Bluthochdruck natürlich senken

Übergewicht ist Gift für den Blutdruck, mangelnde Bewegung ist es auch. Die folgenden Tipps helfen Dir dabei, deinen Bluthochdruck auf natürliche Weise zu senken oder gesund zu halten und diese zwei giftigen Punkte für den Blutdruck unter Kontrolle zu bringen. Deine Gesundheit zu verbessern und gleichzeitig deinen Bluthochdruck natürlich zu senken geht hierbei Hand in Hand. Immer beachten: Wer Bluthochdruck hat oder dies zumindest vermutet, der sollte immer einen Termin bei seinem Arzt vereinbaren, sodass dieser deine Probleme medizinisch kontrollieren kann und wenn notwendig auch die passenden Medikamente und Untersuchungen verschreiben bzw. vornehmen kann.

Bluthochdruck durch die Ernährung senken

Bluthochdruck durch die Ernährung senkenDie allererste Stelle, wo man versucht auf natürliche Weise seine Gesundheit zu verbessern, liegt in der Ernährung. Der beste Rat ist hier gesund und ausgewogen und dies wird sehr verständlich erklärt durch die DGE „10 Regeln der Deutschen Gesellschaft für Ernährung (pdf).“ Diese Regeln schließen eine ausgewogene Ernährung ein und erklären, in welchem Maß jede Lebensmittel-Gruppe zueinandersteht.

Bei Bluthochdruck muss man auch auf die Einnahme von bestimmten Produkten achten. Hier zu nennen sind Salz, Alkohol und Koffein; aber zusätzlich solle man auch aufpassen bei Zucker und Fett (besonders bei Lebensmittel, die einen hohen Anteil an gesättigtem Fett haben, wie hoch fetthaltige Milchprodukte – Butter, Käse und Sahne – aber auch fettiges Fleisch wie Rind und Lamm.)

Bewegung hilft, deinen Blutdruck zu regulieren

Bewegung ist ein sehr wichtiger Faktor für einen gesunden Körper und eine gesunde Seele. Alle Kreislaufsysteme werden zum Laufen und in Schwung gebracht und dies bietet dann optimale Möglichkeiten, sich selber von Gift und Krankmachern zu befreien. Nicht genügend Bewegung fördert das Stauen, etwa wie auf der Autobahn mit einer Baustelle. Es bewegt sich nichts und die Menschen werden gereizt. Probiere es doch aus. Man muss nicht unbedingt nach draußen gehen, obwohl dies optimal wäre, es kann aber auch innerhalb deiner eigenen vier Wände geschehen. Nehme dir täglich Zeit dich zu bewegen, sodass dein Kreislauf nicht statisch bleibt. Erledige Hausarbeit – Kleiderschränke und Schubladen putzen, die Fenster statt zwei mal im Jahr alle 6 Wochen reinigen, jeden Tag aufräumen. Es gibt immer irgendwas im Haus zu erledigen, wenn man nur sucht und jede Bewegung hilft. Wer spazieren gehen möchte und kann, umso besser. Wer sich gar einer Sport-Gruppe anschließen will, der zeigt schon viel Einsatz, etwa 3 Mal die Woche mit 20-30 Minuten schwimmen oder laufen hat sich als ein sehr gutes Ziel erwiesen und kann den systolischen Blutdruck zwischen 4 bis 8 mmHg senken. Egal wie dieses passiert, Bewegung ist ein absolutes Muss, um den Blutdruck gesund zu halten.

Entspannung braucht jeder

Blutdruck senken durch EntspannungObwohl im Gegensatz zu Bewegung, ist es genauso wichtig, auch Entspannung zu üben. Jeden Tag solltest du dir Zeit zum Entspannen für dich nehmen. Dies kann durch ein Hobby wie lesen, stricken oder nähen sein, es kann aber auch etwas Einfaches wie ein entspannendes Bad mit deinem Lieblings ätherischen Öl oder Badeschaum sein oder man wählt gezielte Entspannungsübungen wie Yoga, Tai-Chi oder Meditation. Sogar in einer Gruppe können Entspannungstechniken sehr wohl extrem effektiv auf Körper und Seele wirken und schließen Wohlgefühle mit deinen Mitmenschen ein, die genau das gleiche Ziel haben wie du.

Lebenseinstellung mit Menschenverstand

Locker lassen. Wer sich über alles aufregen lässt, der tut sich sicher keinen Gefallen für seinen Bluthochdruck. Wenn wir aufgeregt sind, steigt die Herzpulsfrequenz und damit der Blutdruck. Akzeptieren zu können, dass nicht alles uns was angeht und das man nicht wegen allem Stresssituationen gestalten muss (für andere und für sich selbst) ist für manche Menschen schwierig, aber hier tut man sich selber und anderen keinen Gefallen damit. Einfach los lassen lernen und die Dinge des Lebens, die du nicht ändern kannst, akzeptieren. Besonders wenn es dich eigentlich gar nichts angeht oder betrifft, macht es keinen Sinn sich darüber aufzuregen. Eine gute Frage, die du dir selber stellen kannst, ist „Kann ich Das ändern?“, die Antwort darauf ist sehr überraschend häufig „Nein.“ Und darüber macht es halt keinen Sinn sich selber zu stressen, Wutanfälle zu haben oder sich aufzuregen. Locker lassen, man kann die Welt halt nicht immer passend zu den eigenen Vorstellungen machen.

Wissen, wie du fährst mit deinem Blutdruck

Blutdruck WerteZusammen mit unseren Tipps braucht man natürlich auch einen Weg den Blutdruck zu messen, um die eigene Erfolgsrate und Effektivität zu messen. Es gibt sehr viel Auswahl bei Blutdruck – Messgeräte im Angebot, besonders gute Angebote gibt es bei Lidl – im Online Shop zu finden, der mit sehr guten Produkten zu fairen Preisen aufwartet. Gut bewertet und als akkurat bezeichnet sind fast immer Messgeräte von Sanitas. Einmal ein Blutdruck Messgerät ausgewählt und mit seiner Bedienung vertraut gemacht, sollte dann der Blutdruck regelmäßig zur selben Uhrzeit gemessen und am besten auch notiert werden. Idealerweise in einem Tagebuch zusammen mit deiner täglichen Bewegung, Entspannungszeiten, täglichen Speisen und besonderen Erlebnisse, die für dich Aufregung verursacht haben. Über die Zeit und angespornt von Erfolgen lernt man so nicht nur sich gesünder zu ernähren, sondern auch mehr Lebensfreude zu entwickeln. Weniger Stress und mehr Freude und Entspannung und vielleicht auch mit einem niedrigeren Blutdruck.

Allgemein ani 300x250 1

Unsere Besucher interessieren sich auch für:

.

Kommentare geschlossen.