Britisches Rezept: Jam Tarts

In Großbritannien sind Jam Tarts ein fester Favorit bei Kindern und Erwachsenen gleichermaßen. Ein einfacher Teig (auf englisch Shortcrust Pastry – etwa wie ein Mürbeteig ohne Eier) mit einem Löffelchen Marmelade sind Jam Tarts eine tolles kleines Leckerli für zwischendurch oder auch als Teil eines Geburtstags Tisches, zudem schnell gebacken.

Britisches Rezept - Jam Tarts

An diesem Back-Tag sind diese Jam Tarts mit einer besonderen Zutat gebacken, selbst gemachter Vegan Butter, als Test für das, was diese frisch vorbereitete Butter leisten kann. Normale Butter würde im traditionellen Rezept verwendet, dies kann 1:1 ausgetauscht werden für alle, die normale Butter bevorzugen.

Zutaten

Für 12 Jam Tarts

  • 100 g Mehl (405)
  • 50 g Butter (Vegan oder Standard Butter)
  • 12 g Zucker
  • 1 Prise Backpulver (optional)
  • 1 Prise Salz
  • 3-4 Esslöffel kaltes Wasser
  • Für die Füllung: Marmelade / Nutella
  • Florentiner Backform

Wie der Jam Tarts gemacht sind

Shortcrust Pastry - Jam TartsBritisches Rezept - Jam Tarts

  1. Ofen auf 200°C vorwärmen.
  2. Florentiner-Form oder Ähnliches leicht fetten ( Florentiner-Form bei Amazon ).
  3. Mehl, Zucker und Salz in eine Schüssel geben und zusammenmischen.
  4. Die Butter in kleinen Stückchen durch in das Mehl verteilen.
  5. Mit den Finger-Spitzen die Butter in das Mehl einreiben, bis sich eine Konsistenz wie Brotkrümel ergibt.
  6. Jetzt das Wasser hinzugeben und mit einem Messer vermischen, bis der Teig zusammengebunden ist.
  7. Den Teig auf eine bemehlte Fläche leicht Kneten, ausrollen und mit einem ca. 7 cm runden Ausstecher ausschneiden.
  8. Britisches Rezept - Jam TartsDie Teig-Kreise in die gefettete Form einlegen.
  9. In jeden Tart dann einen Teelöffel Marmelade oder Nutella (nicht für Veganer) geben, aber nicht überfüllen.
  10. Die Tarts jetzt in den Ofen auf oberer Schiene backen, etwa 10 bis 15 Minuten oder bis leicht gebräunt.
  11. Nach dem Backen erst etwas abkühlen lassen, bevor die Tarts aus der Form entfernt werden.

Die Einreibungsmethode und der Shortcrust Pastry

Die Einreibungsmethode für Butter und Mehl ist eine traditionelle Zubereitungsmethode für den beliebten Shortcrust Pastry (ähnlich wie ein Mürbeteig ohne Ei) in Großbritannien. Der Fettanteil wird nur mit Fingerspitzen in das Mehl zerrieben, um die Butter so kühl wie möglich zu halten. Statt mit den Fingerspitzen, kann man alternativ Mehl und Butter in einer Küchenmaschine vermischen, bis eine Brotkrümel-Textur erreicht ist. Dies dauert nur wenige Minuten, ist aber weniger geeignet für kleinere Mengen. Shortcrust Pastry (Teig) ist der beliebteste Teig auf der Insel. Das Basis Rezept ist ohne Zucker und Backpulver, und enthält viel weniger Fett als Blätterteig. Es wird gern für Quiche, Pie, Flans, Tarts und Stückchen verwendet.

Wie ist der Teig mit unserer Vegan Butter?

Mit den Ergebnissen bin ich ganz zu frieden. Der Teig hat sich mit der Vegan Butter gut verarbeiten lassen, nur musste ich etwas schneller beim Einreiben die Butter zugeben, nun dieser Schritt könnte verbessert werden, indem dieser Schritt mit der Küchenmaschine gemacht würde, denn dann hätte man mit der Wärme der Hände nicht mehr zu kämpfen. Der Teig war etwas weniger mürbe als mit echter Butter aber trotzdem zart.

Unsere Besucher interessieren sich auch für:

.

Kommentare geschlossen.