Buchtipp: Kochen ist die beste Medizin

… Ernährung als Medizin

Das Buch Kochen ist die beste Medizin ist ein Ratgeber, Kochbuch und ein Ernährungskonzept zur gesunden Ernährung und über Lebensmittel und ihre Wirkung auf den Körper. Vor allem aber geht es um die gezielte Auswahl bzw. Vermeidung von Lebensmitteln mit Tipps zur Zusammenstellung bei bestimmten Beschwerden. Das Buch ist dabei das Ergebnis einer Zusammenarbeit zwischen der Ökotrophologin Bettina Snowdon und der Starköchin Su Vössing.

Kochen ist die beste Medizin liefert zum Thema „Gesünder durch die richtige Ernährung“ oder auch „Ernährung als Medizin“ sehr viel Basiswissen und Grundlagen, aber eben auch ein konkretes Ernährungskonzept mit über 70 Rezepten. Viele gesundheitliche Probleme resultieren ja bekanntlich aus falscher Ernährung oder positiv ausgedrückt: Mit der richtigen Ernährung kann man gezielt gesundheitliche Probleme angehen und so mindestens lindern. Die Rezepte sollen daher den Körper unterstützen bei der Vorbeugung sowie dem Lindern oder Heilen von häufig auftretenden Beschwerden wie Reizdarm, Sodbrennen, hohen Blutdruck, hohe Cholesterinwerte, Diabetes, bis hin zu Beschwerden der Wechseljahre oder Symptomen wie Erschöpfung und Müdigkeit.

Ernährung als Medizin: Rezepte

Die Rezepte liefern dabei interessante neue Ideen für die Zusammenstellung von Zutaten wie bei den Quarkplätzchen in dem türkische Brickteig, Vollkornbrotklöße, Tomatentarte mit Olivenpaste auf Walnussboden und Ziegenkäsekuchen mit Kräutern und Knäckebrot. Wichtig zu wissen ist, dass Kochen ist die beste Medizin dabei aber kein veganisches oder vegetarisches Buch ist, vielmehr enthält es eine breite Palette von Lebensmittel aus allen Lebensmittelgruppen, darunter auch Fleisch.

Kochen ist die beste Medizin: Essen als Medizin

Falsche Ernährung kann krankmachen, aber Ernährung kann auch gesund machen. Manche Lebensmittel sind bei bestimmten Beschwerden besser geeignet und manche sollten lieber vermieden werden. Die gezielte Auswahl und bestmögliche Zubereitung von Lebensmittel bei unterschiedlichen Gesundheitszuständen ist das Hauptthema dieses interessanten Kochbuches oder besser gesagt: ein in Rezepte umgesetztes Ernährungskonzept. Dies immer mit dem wichtigen Gedanken im Hinterkopf, dass Essen und hier vor allem „gesundes Essen“ auch Freude machen muss, da nur dann gesunde Ernährung letztlich auch erfolgreich funktionieren kann. Es geht also um die richtigen Lebensmittel, ausgewogen und in der richtigen Menge auf dem Teller und so zubereitet, dass es uns auch schmeckt und bei diesem Ernährungskonzept auch zielgerichtet entsprechend jeweiliger gesundheitlicher Beschwerden.

Die Ernährungsempfehlungen im Buch schlagen bei unterschiedlichen Beschwerden geeignete gesunde Lebensmittel vor, die dann für diese Beschwerden lindernde, heilende oder auch eine vorbeugende Wirkungen haben. Zum Beispiel wird bei einem Reizdarm empfohlen, dass man lieber eingeweichte Haferflocken statt „rohe“ zum Frühstück isst, welches Gemüse oder welche Kochmethode man bei einem Reizdarmsymptom lieber weglässt und was empfohlen wird, im konkreten Beispiel wird z.B. der Verzicht auf rohe Zwiebeln nahegelegt und Gemüse soll man besser angedünstet, auch bei Salatzutaten, zu sich nehmen.

Aus dem Inhalt:

  • Kochen ist die beste MedizinEinstieg: Wer kochen kann, kann heilen, die Grundidee des Buches
  • Essen als Medizin: Was bedeutet dies genau?
  • Richtig Essen: wichtige Grundlagen über Essverhalten, Wirkung von Nahrung und was eine gesunde Ernährung für dich bedeutet.
  • Beschwerdebilder: Welche Beschwerden lassen sich durch die richtige Ernährung spürbar positiv beeinflussen. Ausführliche Sektionen über heilende Ernährung bei Erschöpfung, Muskelkrämpfen, Reizdarm, Darmtrakt und Verstopfung, Sodbrennen, Wechseljahre – Beschwerden, hohen Cholesterinspiegel, Bluthochdruck, Diabetes Typ 2, Gicht und Arthrose … mit konkreten Empfehlungen und wovon abgeraten wird, dies für Frühstück, Zwischenmahlzeiten, Mittagessen und Abendessen.
  • Der 6-Wochen-Plan: Was solltest du weg- oder nicht weglassen? Was solltest du beachten und erwarten, was kannst du sonst für dich tun. Ab wann werden gesundheitliche Vorteile spürbar?
  • Rezepte von A bis Z: über 70 leckere Rezepte mit Kennzeichnung, bei welchen Beschwerdebildern diese geeignet sind, zumindest nicht schaden und bei welchen Beschwerdebildern die Rezepte eher ungeeignet sind. Sehr nützlich dabei der Index am Ende des Buches, in dem eine Liste deutlich aufzeigt, welche Gerichte bei welchen Beschwerden helfen.

Viele wertvolle Rezepte, Tipps und Wissen

Kochen ist die beste Medizin ist ein sehr interessantes Kochbuch zur gesunden Ernährung, welches auch sehr locker und sehr flüssig geschrieben ist und daher auch sehr gut lesbar ist. Interessant sind die vielen Hintergrundinformationen, welche viel Basiswissen vermitteln. Es behandelt dabei vor allem die typischen Krankheitsbilder unserer modernen Gesellschaft, wenn auch nicht umfassend. Das Buch wird aufgelockert mit vielen optisch sehr ansprechenden Fotos, was auch für die Rezeptfotos gilt. Die Rezeptvorschläge als wichtige Umsetzung der empfohlenen Lebensmittel in konkrete Gerichte sind zu einem gewissen Punkt, wie bei jedem Kochbuch, natürlich immer Geschmackssache, die Anleitungen sind aber immer sehr gut nachvollziehbar, wenn es auch hier und da Zutaten gibt, welche vielleicht nicht immer ganz leicht zu bekommen sind.

Kochen ist die beste Medizin ist ein zeitgemäßes, sehr modernes Buch, welches Ratgeber und Kochbuch in einem ist und bei dem man vielleicht nicht jedes Rezept selber nachkochen wird, aber bei dem man viel über unsere Ernährung / Lebensmittel und ihre Wirkung lernen kann, wodurch man auf jeden Fall profitiert, da man so allgemein bewusster beim Einkauf und der Zusammensetzung des täglichen Speiseplans wird, von daher können wir das Buch empfehlen.

Kochen ist die beste Medizin (ISBN 978-3-95453-037-3)
328 Seiten, Großformat 22 x 28 cm, ca. 110 Fotos
Erschienen im Verlag: Becker Joest Volk Verlag
Preis: 29,95 EUR (gebunden, mit SU)

„Kochen ist die beste Medizin“ kannst du hier kaufen:

» Kaufen bei Amazon
» Kaufen bei Thalia
» Kaufen bei Weltbild

Bildmaterial © Becker Joest Volk Verlag
Fotografie: Hubertus Schüler, Justyna Krzyzanowska

www.tchibo.de

Unsere Besucher interessieren sich auch für:

.

Kommentare geschlossen.