Das Cocktailkleid: Must-Have für deinen Kleiderschrank

Das Cocktailkleid bezaubert seit den 20igern (Coco Chanel) und besonders seit seinem großen Durchbruch in den 50igern unsere festliche Garderobe und ganze sichert verzaubert es Männerherzen. Das Cocktailkleid ist deutlich femininer als oftmals unsere Casual Mode, aber lockerer und entspannter als ein klassisches Abendkleid. Cocktailkleider eignen sich damit hervorragend für eine Vielzahl von Gelegenheiten, nicht nur für die klassische Cocktailparty, sondern auch für einen Restaurantbesuch, Einladungen, ja sogar zumindest für eine standesamtliche Hochzeit, ob Braut oder Brautjungfer, eignet es sich wunderbar, womit es einfach ein Must-Have für deinen Kleiderschrank ist.

Der Klassiker: Das „kleine Schwarze“

Der Klassiker unter den Cocktailkleidern ist natürlich das „kleine Schwarze“ – feminin, frech, sexy, verführerisch, aber auch elegant und einfach aufregend. Der Klassiker unter den Cocktailkleidern ist typischerweise schmal geschnitten, hat ein dezentes Dekolleté und reicht meist bis knapp über die Knie.

Ausgehend vom ursprünglichen Konzept von Coco Chanel haben seitdem zahlreiche Modedesigner ihre eigenen Ideen umgesetzt und so präsentiert sich das Cocktailkleid heute natürlich extrem vielfältig, dezentes Dekolleté oder eher verführerisch einladend mit Ausschnitt, knielang oder kürzer, wahlweise auch vorne kurz und hinten lang, mit Rüschen und Verzierungen oder schlicht und elegant. Passend zu Anlass und auch zu deiner Figur eröffnet sich uns so heute eine große Auswahl an Cocktailkleidern, auch in verschiedenen Farben. Als Stoffe kommen meist Chiffon, Viskose und Satin zum Einsatz, aber auch Strick ist angesagt.

Das passende Cocktailkleid für deine Figur

Mit der Wahl des richtigen Cocktailkleides können wir auch sehr leicht noch ein wenig extra aus unserer Figur herausholen. Möchte man seine Weiblichkeit und seine Rundungen verstärken, so eignen sich hervorragend Cocktailkleider mit Rüschen, Plissees oder Volants. Möchte man dagegen eher den gegenteiligen Effekt erzielen, so sollte man auf zu viel an dieser Stelle verzichten. Hier eignet sich eher ein Cocktailkleid mit dezentem Dekolleté, dafür darf der Rockteil gerne auffälliger sein.

Ein schulterfreies Cocktailkleid wiederum eignet sich hervorragend um eine breitere Hüfte auszugleichen, wozu auch ein Kleid mit eher dunkler Rockfarbe beiträgt.
Kürzer oder länger ist eine Frage des eigenen Geschmacks und wie wohl man sich mit seinen Beinen fühlt.

Der gut abgestimmte Gesamteindruck macht es

Auch wenn das Cocktailkleid nicht den gleichen Anspruch erhebt wie das festliche Abendkleid, so ist es ja dennoch eine gute Wahl für festliche Aktivitäten und Events und entsprechend gilt, dass Accessoires in Maßen dem Gesamteindruck schmeicheln. Wie viel hängt auch davon ab, wie opulent das gewählte Cocktailkleid sich bereits präsentiert, es kommt eben immer auf die gelungene Mischung an.

Abgerundet wird jedes Cocktailkleid natürlich durch passende Schuhe, Jacke oder Jäckchen, etwa ein kurzer Blazer oder auch ein eleganter Cardigan und natürlich sollte auch die elegante Handtasche nicht fehlen. Abgestimmt sollte natürlich auch die Unterwäsche sein, so sollte sich ein BH passend und verdeckt präsentieren und sich nicht abzeichnen.

CocktailkleidDas Cocktailkleid ist ein Klassiker, der sich heute in einer wunderbaren Vielfalt präsentiert: Farben, Stoffe und Schnittformen wie auch unterschiedliche Längen bieten für jede Figur und Geschmack das passende Kleid. Ob man „mehr“ betonen möchte oder eher „verdecken“, so gibt es auf jeden Fall das passende Kleid für jeden Figurtyp. Während die meisten von uns ein Abendkleid wahrscheinlich eher selten tragen, bietet uns das Cocktailkleid viele Möglichkeiten es zu tragen. Gern gesehen auf jeder Einladung und auch hochzeitstauglich, mindestens für Gäste und für die Braut auf einer standesamtlichen Trauung.

Daher darf es auch gerne mehr als nur ein Cocktailkleid im Schrank sein, denn Gelegenheit es zu tragen wird es viele geben. Eine wunderbare Modeneuheit, die uns Coco Chanel in den 20igern beschert hat und die sich heute in wunderbarer Vielfalt zeigt. Kein Promi ohne und auch du solltest es als Must-Have in deinem Kleiderschrank haben.

Unsere Besucher interessieren sich auch für:

.

Kommentare geschlossen.