Geld verdienen mit einem Blog (3)

… Geld verdienen mit Everlinks.net

Everlinks anmelden und Geld verdienenMöchte man mit seinen Blog Geld verdienen, so ist eine Möglichkeit das Verfassen von Artikeln im Auftrag, das Veröffentlichen fertiger Artikel oder auch der Einbau von Links in einem bereits vorhandenen Artikel auf deinem Blog. Everlinks ist eine Social Media Plattform, die hierfür die Nachfrage von Firmen, anderen Bloggern und SEO-Agenturen, die Firmen betreuen, und Betreiber von Webseiten und Blogs zusammenbringt und dir als Blogger damit die Möglichkeit gibt Geld zu verdienen. Gegenstand solcher Artikel kann die konkrete Vorstellung eines Produktes, Dienstleistung oder auch einer Webseite / Online Shops sein, oder auch ein allgemeiner Artikel zu einem bestimmten Thema, in dem du an einen Link zum Angebot des Auftraggebers einbaust.

Um nun bei Everlinks an Aufträgen verdienen zu können, muss man zunächst ein Konto anlegen. Hierzu benötigt man seine Adress- und E-Mail-Daten. Einmal geschehen kann man sich einloggen. Der wichtigste Schritt ist natürlich das Eintrages deines Blogs oder Webseite. Hier ist

  • die URL-Adresse, wo dein Blog zu finden ist, einzugeben
  • eine Beschreibung, um was es auf deinen Blog geht
  • die Zuordnung zu eine oder mehrerer Kategorien, wie etwa Computer&Elektronik, Telekommunikation, Gesundheit, Mode usw.
  • die Sprache deines Blogs

Ganz besonders wichtig ist die Einstellung, was du berechnen möchtest, und zwar:

  • den Preis für einen von dir verfassten Artikel
  • den Preis für einen von Auftraggeber bereitgestellten Artikel, denn du nur veröffentlichen musst
  • den Preis zur Erweiterung eines vorhandenen Textes mit einem bestimmten Link

Zu berücksichtigen ist hier, dass dies auch der Preis ist, denn du als Vergütung ausbezahlt bekommst.

Du bist zwar hier frei in der Festlegung, allerdings gibt es „Vorschläge“, die auf Erfahrungswerte beruhen und die man auch zunächst so übernehmen sollte.

Ist der Blog erst mal eingetragen (und freigeschaltet) kommen dann mehr oder weniger häufig Buchungsanfragen per E-Mail ins Haus. Diese kannst du annehmen oder ablehnen, ignorierst du die Anfrage, so wird diese nach einigen Tagen automatisch abgelehnt.

Neben dem Warten auf Aufträge kannst du Kampagnen aber auch selber durchforsten nach Aufträgen, die du gerne annehmen würdest und von denen du meinst, dass sie thematisch zu deinem Blog passen. Bei interessanten Aufträgen kannst du dich dann bewerben.

Hast du auf die eine oder andere Weise Erfolg und einen Auftrag bekommen, so kannst du alle Details zu dem Auftrag im Detail in deinem Nachrichtenbereich einsehen und entsprechend dann einen Artikel verfassen oder veröffentlichen, wenn schon bereit gestellt.

Ist dein Artikel veröffentlicht, musst du nur noch die Webadresse deines Artikels auf Everlinks.net eingeben. Nach Überprüfung bekommst du dann dein Geld gutgeschrieben.

Besonderheiten von Everlinks

Bist du neu bei Everlinks.net, so dauert es drei Monate, bis du deine erste Auszahlung beantragen kannst, was sicherstellen soll, das ein Blogger ernsthaft ist und einmal erstellte Artikel auch online bleiben. Eine Auszahlung ist ab 50 Euro möglich, was man recht schnell erreicht und kann alle 14 Tage beantragt werden, wobei zur Auszahlung ein Paypal – Konto benötigt wird.

Um an Everlinks teilnehmen zu können, muss dein Blog aber einige Kriterien erfüllen. So müssen vor allem mindestens 60 Artikel bereits im Google Index vorhanden sein, der Blog ein Pagerank von mindestens 1 haben und das Alter muss mindestens 6 Monate betragen. 6 Monate sollte man aber ohnehin sich mindestens Zeit nehmen, um einen Blog etwas aufzubauen.

Die Verdienstmöglichkeiten bei Everlinks sind recht gut, die Bedienung der Plattform recht einfach, sodass eine Teilnahme lohnenswert ist, kann doch der eine oder andere Auftrag erfolgreich gewonnen werden.

Bei Everlinks anmelden und Geld verdienen »

Logo und Bildmaterial © Everlinks.net

s.Oliver Online Shop

Unsere Besucher interessieren sich auch für:

.

Kommentare geschlossen.