Gesund bleiben mit Vitamin B1

Gut zu wissen

Vitamin B1 – auch als Thiamin genannt – ist ein wasserlösliches Vitamin aus dem B-Komplex.

Lebensmittel, die Vitamin B1 enthalten

Natürliche Quellen sind:

  • Weizenkeime
  • Sonnenblumenkern
  • Sojabohnen
  • Schweinefleisch
  • Milchprodukte

Thiamin ist hitzeempfindlich, es wird daher beim Kochen teilweise zerstört (zu ca. 40%). Es ist wasserlöslich, dadurch geht beim Kochen in Wasser ein Teil im Kochwasser verloren.

Täglicher Bedarf an Vitamin B1

Frauen Schwangere Frauen Stillende Frauen Männer
1,0 mg 1,2 mg 1,4 mg 1,2 mg

Das Vitamin B1 ist ein wasserlösliches Vitamin, welches du jeden Tag in deinem Essen benötigst, weil es in deinem Körper nicht gespeichert wird.

Wirkung von Vitamin B1

Vitamin B1 ist, zusammen mit anderen B Vitaminen für die Verbrennung von Kohlenhydraten unbedingt erforderlich. Außerdem hilft es die Gehirn- und Nervenfunktionen und Muskelfasern gesund zu erhalten.

Vitamin B1 Mangel

Vitamin B1 Mangelerscheinungen sind: Muskelatrophie, Herzinsuffizienz, neurologische Störungen, Beriberi, Wernicke-Enzephalopathie.

Vitamin B1 Überdosierung

Erst bei einer Menge von über 200 mg reagieren beispielsweise die Nerven überempfindlich auf Reize. In einigen Fällen wurden bei intravenöser Verabreichung schwere allergische Reaktionen festgestellt.

Unsere Besucher interessieren sich auch für:

.

Kommentare geschlossen.