Gesundheit und Kosmetik im Alltag

Gesundheit, gesunde Ernährung und auch ein gutes Aussehen sind Elemente, die wir uns alle wünschen. Auch wenn dies sicherlich schon zu allen Zeiten so war, so ist doch gefühlt das Bewusstsein und der bewusste Umgang mit unserem Körper, aber auch unserer Umwelt, deutlich angestiegen. Kein Wunder, dass der Wellcare-Markt mit Produkten rund um Gesundheit, Schönheit und Fitness in den letzten Jahren stark angestiegen ist, besonders, wenn es um die Vielfalt und die Einsatzbereiche der Produkte geht. Hier liegt das Augenmerk vieler Verbraucher neben Fitness, der gesunden Ernährung im Alltag, ausreichendem Schlaf, genügend Bewegung und regelmäßigen Vorsorgeuntersuchungen, mittlerweile verstärkt auch auf gesunde, natürliche und nachhaltige Kosmetik und Pflegeprodukte, welche neben gesunden und natürlichen Inhaltsstoffen auch unsere Umwelt und das Tierwohl berücksichtigen. Mehr über gesunde Kosmetik und Lifestyle Themen erhält man auch unter http://www.interestshare.de.

Kosmetik im Alltag

© JenkoAtaman – Fotolia.com

Zur Kosmetik zählen alle Produkte, welche zum Thema Schönheit gehören. Der Begriff schließt so eine Fülle von verschiedenen Dingen ein, wie Produkte zur Pflege über die Reinigung bis hin zu Produkten zur Verschönerung. Bei der Herstellung vieler Kosmetikprodukte können auch chemisch-synthetische Bestandteile zum Einsatz kommen, sodass der Kosmetik eine große Auswahl an Inhaltsstoffen zur Verfügung steht. Dieser große Freiraum heißt jedoch auch, dass in vielen Kosmetikprodukten Inhaltsstoffe eingesetzt werden, welche der Gesundheit oder der Umwelt schaden können. Aus diesem Aspekt hat sich die naturnahe Kosmetik entwickelt, welche teilweise oder oftmals vollständig natürliche Inhaltsstoffe enthält und welche auf bestimmte synthetische Rohstoffe oder Inhaltsstoffe wie Paraffine, Silikone, synthetische Farb- und Duftstoffe ganz verzichtet. Vielen Verbrauchern ist es heute einfach wichtig, Produkte einzusetzen, mit denen sie sich im Einklang mit der Natur fühlen, abgesehen davon, dass manche chemischen Inhaltsstoffe auch Allergien auslösen können.

Doch auch bei diesen Produkten wird nicht immer zwingend komplett auf Inhaltsstoffe verzichtet, welche die Naturkosmetikstandards erfüllen können, daher ist es wichtig die Inhaltsstoffe des jeweiligen Produkts genau zu studieren. Man sollte sich dabei auch ruhig Zeit nehmen und nach Informationen zu den einzelnen Inhaltsstoffen recherchieren. Wichtig ist es auch, daran zu denken, dass auch reine Naturprodukte durchaus beim Einzelnen zu Unverträglichkeiten wie Allergien führen können.

Naturkosmetik und Biokosmetik

Pflegeprodukt Haut-CremeBei der Auswahl der eigenen Naturkosmetik sollte man zur Orientierung auf Produkte achten, welche nach dem Standard von unterschiedlichen Verbänden geprüft und entsprechend zertifiziert wurden. Zu diesen Verbänden gehören BDIH (Bundesverband der Industrie- und Handelsunternehmen für Arzneimittel, Reformwaren, Nahrungsergänzungsmittel und kosmetische Mittel e.V.) oder auch NaTrue (True Friends of Natural and Organic Cosmetics).

Diese Verbände vergeben nach der Prüfung das Label der zertifizierten Naturkosmetik. Daneben fallen auch alle Produkte unter den Begriff der Naturkosmetik, welche durch andere Kontrollinstitute geprüft wurden und das Label „Naturkosmetik mit Kontrollsiegel“ tragen oder den Kriterien der Vivaness entsprechen. So ist Naturkosmetik am leichtesten an einem entsprechendem Label zu erkennen. Zertifizierungen und Labels geben eine Orientierung wie z. B. Zertifizierungen nach dem internationalen COSMOS-Standard, der auf klaren Kriterien und Definitionen für Naturstoffe beruht, aber auch Wert auf umweltschonende Herstellung und Berücksichtigung des Tierwohls inklusive Tierversuchsverbot legt. Auch alle, denen unsere Umwelt und Tiere am Herzen liegen, sollten daher einen Blick auf entsprechend Labels und Zertifizierungen werfen. Manche Naturkosmetikprodukte können hier zudem auch als Biokosmetik zertifiziert sein, sofern mindestens 95% der physikalisch gewonnenen pflanzlichen Bestandteile aus einer ökologischen Landwirtschaft stammen.

Umstieg leicht gemacht

Die Naturkosmetik muss klare Kriterien erfüllen. Dabei ist es nicht sehr schwer, von herkömmlicher Kosmetik auf Naturkosmetik umzusteigen, wie man unter https://www.youtube.com/watch?v=0DOTvJyhK34 sehen kann. Anregungen und Tipps, welche Naturprodukte hilfreich und wirkungsvoll sind, wurden in zahlreichen Tests geprüft und vorgestellt. Einen solchen Test findet man beispielsweise unter https://www.youtube.com/watch?v=MvDzPB3pMJM.

www.tchibo.de

Schwab Versand

Unsere Besucher interessieren sich auch für:

.