Insulin-Trennkost: Abnehmen im Schlaf

Von Dr. med. Detlef Pape konzipiert ist die Insulin-Trennkost mit über 2 Millionen verkauften Büchern ein großer Erfolg geworden. Entstanden durch die Zusammenarbeit mit verschiedenen Autoren, wie Rudolf Schwarz und Food-Journalistin Angelika Ilies, nicht nur erfolgreich, sondern auch belohnt durch sehr viele zufriedene Leser(innen).

Wobei das Wort Trennkost kein fremdes Wort ist für die meisten, die irgendwann mal eine Diät angefangen haben, gibt es bei der „Schlank im Schlaf“ Diät schon eine kleine Abweichung, denn die Trennkost wird hier an/durch den Insulinspiegel gerichtet, beeinflusst und gestaltet. Mit leicht zu folgenden Regeln und interessantem Tagesablauf lohnt es sich diese noch relativ neue Diät etwas näher kennenlernen.

Welche Regeln gibt es zum optimalen Diät Ablauf?

Das Konzept von Abnehmen im Schlaf liegt darin begründet, wie der Körper während seiner Ruhephase funktioniert, d.h. wenn du schläfst, und auch wie der Körper reagiert auf bestimmte Lebensmittelgruppen während des Tagesablaufs. Der Tag wird hierbei in drei Teile gegliedert:

  • Morgens
  • Mittags
  • Abends

Zu jedem Tagesabschnitt wird hierbei der Zuckerinhalt des Blutes beachtet. Das Ziel ist nur so viele Zuckerinhalte aufzunehmen wie auch tatsächlich gebraucht werden. Dieses wird kontrolliert durch die Verwendung der Insulin-Trennkost. Passend zu dem Stoffwechsel, der durch die Uhrzeit beeinflusst ist, und durch genügend Essenspausen, die die Körperorgane brauchen, um die verzehrten Mahlzeiten zu verdauen und um den Insulinspiegel sich normalisieren zu lassen. Diese Pausen sollen auch dafür sorgen, dass Organe – wie Magen und Darm, Bauchspeicheldrüse und Galle – nicht überlastet werden und dass diese genügend Zeit haben alle Nährstoffe voll zu verwerten.

Morgens kommt der Körper in Schwung

Morgens nach dem Aufwachen sollte der Körper nach einem guten Frühstück verlangen, um in seinem Tagesschwung zu kommen. Das Gehirn braucht Glukose nach dem langen Nachtschlaf, welche in Form von Kohlenhydraten angereichert werden sollte. Eiweiß gilt es beim Frühstück weggelassen, um die Bauchspeicheldrüse zu schonen. Mindestens 75 bis 100 Gramm Kohlenhydrate empfiehlt die „Schlank im Schlaf“ Diät, um eine ausreichende Menge an Energie und Leistungsfähigkeit für einen guten Start in den Tag bereitzustellen.

Mit leichtem Ausdauertraining, wie einem ordentlichen Spazieren gehen an der frischen Luft oder 20 Minuten auf den Heimtrainer hat der Stoffwechsel einen richtig guten Start in den Tag.

Mittags geht’s los

Mittags braucht der Körper eine gute Mischung aus Kohlenhydraten und Eiweiß. Der Stoffwechsel ist in diesem Zeitraum aktiv und sollte auch hier unterstützt durch leichte Bewegungen sein, etwa ein kleiner Spaziergang während der Mittagspause im Büro oder vielleicht Aufräumarbeiten zu Hause, einfach irgendwas, was den Stoffwechsel leicht antreibt. Diese leichten, aber wichtigen Arten von Bewegungen, sind ein wichtiger Teil des Erfolgs einer Diät, besonders für Menschen, die einen sehr sesshaften Job oder Leben haben. Wer Zeit hat, der kann auch Muskelaufbau Aktivitäten verwenden, um die Muskelmasse zu tonen und aufzubauen. Dies erhöht den Energiebedarf des Körpers und hilft beim Abnehmen zusätzlich.

Abends und vor dem Bettgehen

Über Nacht geht der natürliche Körperrhythmus in eine Fastenphase. Wachstumshormone, die für die Körperregenerierung mitverantwortlich sind, werden während der nächtlichen Stunden stärker produziert als tagsüber. Für diese Reparaturprozesse wird Energie gebraucht und hier kommt das Schlank im Schlaf Konzept wirklich zu seinem Highlight – Fettverbrennung im Schlaf. Durch die Einnahme von eiweißreicher Mahlzeit – wie hochwertigem Fleisch oder Fisch, Tofu für Vegetarier, oder die bekannt gewordenen Eiweiß-Abendbrote – und der Abwesenheit von Kohlenhydraten, werden die optimalen Bedingungen für die Verbrennung von gespeichertem Körperfett vorbereitet.

Ein guter Nacht Schlaf ist auch wichtig für das Abnehmen, egal welcher Diät man folgt. Eine Schlaf-Studie der „Sleep and Chronobiology Laboratory der Universität von Colorado“ hat hier gezeigt, dass nicht ausreichende Stunden von Schlaf, etwa 7 bis 8 Stunden, tatsächlich zur Zunahme von Gewicht führen können. Genauso wie dies bei einem Dauerzustand von negativem Stress der Fall ist.

Anpassungsfähig für spezielle Fälle

Schlank im SchlafDie Schlank im Schlaf Diät bietet viele Möglichkeiten an, diese individuell und persönlich zu gestalten. Besonders wenn die Diät schwerfällt und der Abnehm-Erfolg nicht wie erwartet kommt oder einfach irgendwie hängen geblieben ist. Fälle wie die Wechseljahre oder auch starker Übergewichtigkeit können durch dieses Konzept angepasst berücksichtigt werden, Ideen für Rezepte findet man dabei nicht nur im Buch, sondern man hat dem Konzept auch hier eine ganze Webseite der Diät gewidmet, auf der beliebten SiS Fanseite.

Die Schlank im Schlaf Diät gibt es mittlerweile in mehreren Ausgaben inklusive von Ausgaben für Vegetarier, Berufstätige sowie zusätzliche Kochbücher.

Bucheinband-Bilder: © Verlagsgruppe Gräfe und Unzer
Training: © Robert Kneschke – Fotolia.com

www.tchibo.de
Lead_300x250

Unsere Besucher interessieren sich auch für:

.

Kommentare geschlossen.