Werbung

Kuschelige Heimtextilien: Der Bademantel

Der Bademantel gehört zu den Kleidungsstücken, die fast jeder besitzt und von klein auf kennt, über den sich aber in der Regel kaum einer Gedanken macht. Damit es besonders kuschelig und wird, sollte man bei der Anschaffung und Pflege eines Bademantels auf Einiges achten.

Der Kuschelfaktor zum Drüberziehen

Ob im heimischen Badezimmer, beim Wellness oder im Hotel, der Bademantel ist unter den Textilien ein richtiger Klassiker und Generationen bekannt. Wurde man als Kind nach dem Wannenbad in den klassischen Frotteebademantel gepackt, gibt es Bademäntel heute in vielfältiger Auswahl sowie aus hochwertigen und speziell bearbeiteten Materialien. Begeisterten vor Jahren vor allem noch Seidenbademäntel, so geht der Trend derzeit zu den kuscheligen Varianten aus Frottee und Microfaser. Der Microfaserbademantel überzeugt mit seinem Kuschelfaktor. Saugfähig wird er jedoch erst bei den hochwertigen, in der Regel sehr teuren Modellen. Der Frotteebademantel hingegen überzeugt mit seiner unglaublichen Saugfähigkeit. Auch wenn er nicht ganz so kuschelig ist, eignet er sich wunderbar zum trocken werden nach dem Duschen oder Baden. Darüber hinaus kann man sich einen jeden Bademantel schnell drüberziehen, wenn man nach dem Aufstehen die Post aus dem Briefkasten holt oder beim Frühstücken etwas fröstelt. Aber auch bei Aufenthalten in Schwimmbädern, Wellnessbereichen oder Hotels ist der Bademantel ein guter Begleiter. Dabei bieten zahlreiche Hersteller schöne Bademäntel in großer Auswahl, sodass man für jede Situation den passenden Bademantel finden kann.

Die richtige Pflege

Pflege und WaschenDamit ein Bademantel so lange wie möglich kuschelig und saugfähig bleibt, gilt es bei der Pflege einiges zu beachten. Es empfiehlt sich, Bademäntel vor dem ersten Gebrauch zu waschen, damit sich das Grundgewebe zusammenzieht und im Fall eines Frotteebademantels die Frottierschlingen des Stoffes fixiert werden. Generell sollten Bademäntel bei 30 ? 40° gewaschen werden, wobei gefärbte sowie ungefärbte Bademäntel, die aus Frottee bestehen, das erste Mal bei 60° gewaschen werden sollten. Beim Waschgang sollte man in jedem Fall auf ein Bleichmittel verzichten auch Weichspüler nur sehr sparsam dosieren, damit die Saugfähigkeit erhalten bleibt. Damit keine lang gezogenen Fäden entstehen oder der weiche Stoff sonst irgendeiner Art und Weise beschädigt wird, sollten Bademäntel wenn möglich separat gewaschen werden. Beim Trocknen empfiehlt es sich, den Bademantel im Trockner bei niedriger Temperatur leicht anzutrocknen und dann an der Luft zu trocknen.

Titelbild: © Deklofenak – Fotolia.com

Werbung
Werbung
medox.de

Unsere Besucher interessieren sich auch für:

.