Natürlicher Schutz für deine Monatshygiene

Immer wieder stolpern wir über etwas Interessantes und Nützliches in Bezug auf Monatshygiene für Frauen. Die Tage der Wegwurfprodukte sind zwar nicht vorbei, mit einer überwiegenden Nutzung von Tampons, aber langsam aber sicher wird Frauen mehr Auswahl angeboten, die ihre persönliche Überzeugung und Bedürfnisse, besser abdeckt.

Wenn du ohnehin schon Binden bevorzugst, aber du bewusster damit umgehen möchtest, dann gibt es eine durchaus rentable Alternative mit Stoffbinden – auch als waschbare Binden bezeichnet. Mit der richtigen und sorgsamen Pflege können Stoffbinden, wie auch die alternativen Menstruationstassen, gut und gerne 10 bis 15 Jahre halten, was jede Menge Müll einspart, ganz zu Schweigen von Kosten.

Wie Benutzt

Die Binden sollten mit komfortablen, aber nicht zu lockeren Panties getragen werden. Manche Versionen haben Flügel, der mit einem Druckknopf oder Klettband befestigt werden, dies hält die Stoffbinden sicher und hilft gegen Verrutschen.

Gewechselt werden sollten diese je nach Bedarf, die Binden können den ganzen Tag überstehen oder werden mehre Male gewechselt, dies ist individuell und stark abhängig von der Stärke der Blutung. Stoffbinden können auch in mehreren Schichten benutzt werden, für Zusatzschutz bei starken Blutungen.

Wie Gepflegt

Die Blutflecken lassen sich am leichtesten dadurch entfernen, dann man diese in kaltes Wasser einweicht, bevor die Flecken eingetrocknet sind. Bei starken Verschmutzungen kann man einen Fleckentferner verwenden, wobei aber darauf geachtet werden sollte, schädliche Bleichmittel zu vermeiden.

Während ihrer Tage sammeln manche Frauen die Binden in einem bedeckten Behälter, welcher mit kaltem Wasser befüllt ist. Das Wasser wird täglich gewechselt, am Ende wird alles zusammen gewaschen in der Waschmaschine. Frisch gewaschene Binden sollten komplett trocken sein, bevor man diese lagert.

Wie Gekauft

Heutzutage gibt es schon eine wachsende Auswahl an Stoffbinden. Überzeugend sind für uns die, die aus 100% natürlichen Fasern hergestellt werden, oder noch besser aus Bio-Baumwolle (kbA) oder auch aus Seide. Hier gibt es die von einer deutschen Firma hergestellten Stoffbinden, welche mit einer sehr hohen Qualität gefertigt sind. Mit starker Saugkraft, aber auch gleichzeitig atmungsaktiven Eigenschaften bieten solche Produkte ein bequemes und juckreizfreies Erlebnis, was auch für viele Allergiker geeignet ist.

Die deutsche Herstellerin, Petra Sood, stellt mit ihrem Familien Unternehmen bereits seit 1996 waschbare Binden für Frauen zur Verfügung. Liebevoll gemacht aus Bio-Baumwolle oder Seide, können diese in verschiedenen Formen und Größen bestellt werden.

Einmal probiert wollen die meisten Frauen nicht mehr zurück zu Wegwerf – Binden kehren. Mit großer Mehrheit loben Frauen das sehr angenehme Gefühl beim Tragen, die deutlich geringere Geruchsentwicklung durch die atmungsaktiven Eigenschaften und berichten auch von weniger Problemen mit Pilzerkrankungen. Alles zusammengenommen mehr als genug Grunde zu überlegen, was eine Frau für ihre Gesundheit, aber auch gleichzeitig für die Umwelt tun kann.

Unsere Besucher interessieren sich auch für:

.

Kommentare geschlossen.