Schwangerschaft: Termine, Hormone, Umstandsmode und Vorfreude

Die Schwangerschaft ist wahrscheinlich einer der einschneidendsten Veränderungen im Leben einer Frau und sicherlich auch im Leben des angehenden Vaters. Neben der Vorfreude auf das eigene Kind, welches die Familie komplettiert, zieht die Schwangerschaft in vielen Lebensbereichen Veränderungen nach sich, wie z.B. die Klärung rechtlicher Aspekte. Bei einem Arbeitsverhältnis etwa muss der Arbeitgeber informiert werden, dazu wird man Mutterschaftsgeld beantragen wollen oder Anträge auf Eltern- und Kindergeld stellen wollen und vieles mehr.

Die sich füllende Aufgabenliste wird ergänzt durch einen vollen Terminkalender: Häufige Termine beim Frauenarzt für Kontrolluntersuchungen stehen hier unter anderem an, wobei das erste Ultraschallbild sicherlich für beide Elternteile ein unvergesslicher Moment im Leben sein dürfte. Und der Terminkalender füllt sich weiter, denn auch die Geburt will geplant sein: Hebamme oder Klinik, dazu die empfohlene Teilnahme an Geburtsvorbereitungskursen mit den berühmten Atemübungen und umso näher der Geburtstermin rückt, wird man sich auch um die Ausstattung für das Kind kümmern, von Babykleidung bis zum Wickeltisch.

Optische und hormonelle Veränderungen in der Schwangerschaft

SchwangerschaftUnd bei all diesen Terminen, die das Leben der schwangeren Frau ausfüllen, macht der Körper große Veränderungen durch. Besonders die hormonellen Umstellungen wie die Ausschüttung des Schwangerschaftshormon Progesteron oder auch von HCG bewirken Veränderungen. Während Progesteron die Müdigkeit verstärken kann, sorgt HCG vor allem für die berüchtigte Übelkeit, die viele schwangere Frauen besonders zwischen der 6. und 12. Schwangerschaftswoche befällt und für dies es doch einige hilfreiche Tipps dagegen gibt, wie hier auf der Seite von gofeminin. Aber auch Heißhungerattacken und Lust auf Essen, welches normalerweise gar nicht auf der Liste der eigenen Lieblingsspeisen steht, gehört dazu. Vieles davon, so vermutet man, steht n Zusammenhang mit den Ernährungsbedürfnissen des Kindes. Und nicht zuletzt bewirkt der Hormon Cocktail auch noch spürbare Veränderungen des emotionalen Zustandes.

Umstandsmode heute: modisch, elegant und auch praktisch

Viel los im Leben einer Schwangeren: von Terminen bis zu spürbaren Veränderungen des eigenen Befindens. Aber auch optisch gibt es naturgemäß zunehmende Veränderungen, von kleinen Details, die die Außenwelt nicht mitbekommt, bis zu dem, was irgendwann deutlich für jeden ist. Die zunehmenden „Maße“ haben dann natürlich auch Auswirkungen auf die Wahl unserer Kleidung. Während anfangs noch das Gewohnte passt, weicht man zunehmend auf weitere Kleidung aus, bis man zu dem Punkt kommt, wo man das Thema Umstandsmode nicht mehr vermeiden kann. Wie z.B. die Milchshake Umstandsmode zeigt, bedeutet Umstandsmode heute aber glücklicherweise nicht mehr, dass man dabei auf modischen Chic und adrette Kleidung verzichten muss. Auch die schwangere Frau von heute möchte bei all der Termin – Hatz trotzdem ja immer noch gut aussehen und sich vor allem selber wohlfühlen. Schwangerschaftsmode, mit der man sich sehen lassen kann, deckt dabei – wie „normale“ Kleidung – selbstverständlich alle Bereiche ab, von Casual für jeden Tag bin zur Umstandsmode, die sich auch für festliche Anlässe eignet oder sogar Business Anforderungen gerrecht wird.

Mode für die Zeit der Schwangerschaft sollte natürlich möglichst bequem sein und nicht einengen, sodass man gerade bei Hosen, aber auch bei Röcken einen Blick auf dehnbare Bünde und elastische Materialien legen wird. Die heutige Umstandsmode lässt dabei aber auch trendige Schnitte und den Blick auf das Feminine nicht außen vor, sodass man auch durch die Schwangerschaft gut gekleidet kommt, in Kleidung, in der man sich wohlfühlt.

Der große Moment und doch erst der Auftakt

Endlich Schwanger werdenUmso näher der Termin rückt, umso größer wird die Aufregung und Vorfreude werden. Es wird Zeit alles zu planen, damit die Fahrt ins Krankenhaus gesichert ist oder die Telefonnummer der Hebamme bereitliegt. Letzte Vorbereitungen und Besorgungen wie auch Arrangements werden getroffen, bis der große Tag dann da ist. Und an diesem Tage spielt weder Mode eine Rolle, noch rechtliche Aspekte, sondern nur das große Ereignis.

Und ob Mädchen oder Junge, so ist auch die Geburt nur der Auftakt in das Abenteuer Eltern zu sein. Eine aufregende Zeit, die das Leben bereichern wird, oft auch auf den Kopf stellen wird und hoffentlich vor allem viele positive Momente Eltern und Kind bringen wird.

Unsere Besucher interessieren sich auch für:

.

Kommentare geschlossen.