Welche Gesichtsform habe ich?

Deine Gesichtsform zu kennen hilft dir bei vielen Entscheidungen, um das optimal Passende für dich zu finden: die richtige Brillenform, den richtigen Haarschnitt und Frisur, welchen Hut, Schal oder auch bei der Auswahl von Schmuck wie Ohrringen und Halsketten. Viele Tipps und Tricks stehen hier zur Hilfe, welche aber oft voraussetzen, dass du deine Gesichtsform zunächst kennst, also wie machen wir das?

Deine Gesichtsform – wie berechnet man die?

Ein ganz einfacher Weg, um deine Gesichtsform festzustellen, kann durch eine simple Berechnung erfolgen, hier brauchst du nur ein paar Messungen zu nehmen. Diese können dann verwendet werden, um die Verhältnisse zwischen den verschiedenen Gesichtsteilen zu kalkulieren:

  1. Gesicht messenDie Stirn über ihre breiteste Stelle messen
  2. Die Wangenknochen an ihren breitesten Stellen messen
  3. Den Kiefer an seiner breitesten Stelle messen
  4. Direkt unter den Augen, die Gesamtbreite des Gesichtes messen
  5. Senkrecht vom oberen Teil der Stirn bis zum untersten Teil des Kinns messen, um die Länge deines Gesicht zu bestimmen

Notiere die Messungen auf einem Stück Papier oder PC-Notepad, sodass du diese nutzen kannst, um deine Berechnung zu machen. Ein guter Tipp ist eine einfache Gesichtsform auf Papier zu zeichnen und auf dieser die Messungen an den passenden Stellen zu markieren. Alles aufgenommen, kannst du dann folgende Merkmale und deine Gesichtsform feststellen:

Ovales Gesicht

Ein ovales Gesicht misst ca. ein und halb mal länger als es breit ist. Diese Gesichtsform ist meistens weiblich gerundet und hat keine scharfe Kanten. Die ovale Gesichtsform ist die leichteste Form, um dieser zu schmeicheln und Komplemente zu geben.

Herz Gesicht

Gesichtsform herzEin herzförmiges Gesicht ist wie ein invertiertes Dreieck. Stirn und Wangen können fast ähnlich breit sein, aber meistens sind die Wangen etwas kleiner. Diese spitzen sich sanft runter zu einem schmalen Kiefer und Kinn. Häufig hat die Herzform auch einen herzförmigen Haaransatz und/oder ein feminin gespitztes Kinn.

Eckige Gesichtsform

Gesichtsform eckigDie eckige Gesichtsform ist häufig genau so lang wie breit, aber kann auch länger sein. Stirn, Wangen und Kiefer sind alle etwa gleich breit. Das eckige Gesicht unterscheidet sich von dem runden Gesicht, indem die Kieferknochen / Gesichtszüge stark eckig sind.

Rundes Gesicht

Gesichtsform rundWie beim eckigen Gesicht misst ein rundes Gesicht ähnlich oder gleich in der Länge wie auch in der Breite. Stirn und Kiefer haben etwas weniger Breite als die Gesamtbreite und runden ineinander durch weiche Linien. Wangen und Kiefer sind bei dieser Form weich und gerundet.

Diamantene Gesichtsform

Gesichtsform diamantenEine diamantene Gesichtsform hat ihre breiteste Stelle über den Wangen. Stirn und Kiefer sind schmaler als die Wangen und Gesamtbreite.

 

Langes Gesicht

Gesichtsform langDas lange Gesicht misst mehr als ein und halb länger als es breit ist und kann auch gleichzeitig Merkmale von anderen Gesichtsformen haben.

Und was nun?

Fitness-Training fürs Gesicht:

Buchtipp: Gymnastik statt Botox – Die besten Übungen gegen Falten und Co.

Einmal berechnet hast du die Möglichkeit durch die tausenden von Tipps zu blättern, die genau auf den Gesichtsformen basiert sind. Diese gibt es in großer Vielfalt und hier auch immer etwas Neues: Welche Frisur passt zu mir, welchen Hut sollte man tragen, welche von diesen neuen modischen Brillen passen usw. Kritik und Analyse findet man auch genug, auch über unsere Lieblingsstars wird sich jeden Tag geäußert und diese Tipps und Meinungen sind nützlich auch für uns. Wenn du weißt, dass du ähnliche Merkmale und eine ähnliche Gesichtsform hast, kannst du diese Komplimente und Kritik auch zu deiner Gunst nutzen.

Tipp: Ab und zu sollte man auch seine Gesichtsform noch mal neu berechnen, denn diese kann sich mit zunehmendem Alter oder/und Gewichtsverlust und Gewichtszunahme ändern.

s.Oliver Online Shop
Allgemein ani 300x250 1

Unsere Besucher interessieren sich auch für:

.

Kommentare geschlossen.