Werbung

Zusätzliche Maßnahme: Der Plaquetest

Plaque auf den Zähnen besteht vor allem aus Mikroorganismen, Eiweißen und Kohlehydraten und entsteht überall dort mit der Zeit, wo die Zähne nicht richtig gereinigt wurden. Plaque kann zu zahlreichen Problemen inklusive Karies führen, umso besser also, wenn man ihn rechtzeitig entfernt, zumal einige der Mikroorganismen auch zu schmerzhaften Zahnfleischentzündungen führen können.

Werbung

Wusstest du, dass manche gesetzlichen Krankenkassen interessante Zusatzleistungen bieten und das man bei einem Wechsel der Krankenkasse auch tolle Prämien kassieren kann?

Finde heraus, welche Vorteile dir ein Kassenwechsel bringt... »

Ein Plaquetest ermöglicht es uns diesen sichtbar zu machen, da für das Auge nicht ohne Weiteres wahrnehmbar. Für den Test auf Plaque gibt es sowohl Plaque Tabletten als auch Plaque Mundspülungen. Durch diese Plaquetests wird der Plaque verfärbt und so sichtbar gemacht, wenn vorhanden. Wenn vorhanden, so zeigt die Verfärbungsfarbe an, ob es sich um neuen Plaque (rosapink) oder älteren handelt (blau), umso dunkler, umso älter. Die Anwendung der Tabletten ist dabei recht einfach: Einfach im Mund zerbeißen und mit dem Speichel im Mundraum verteilen, ausspucken.

Am sinnvollsten ist die Anwendung natürlich vor dem Zähneputzen, da diese Verfärbung und der Plaque Belag so entfernt werden und man dies dann auch gleich kontrollieren kann. Zudem kann man so auch ganz gut testen, ob die bisherige Putztechnik bei den Zähnen auch richtig war oder optimiert werden muss. Natürlich kann man beim ersten Mal auch erst die Zähne putzen, dann den Test machen, eine wunderbare Gelegenheit, um die Effizienz der eigenen Zahnputztechnik zu überprüfen. Auch interessant, um die Putztechnik bei Kindern gemeinsam mit diesen zu prüfen und diesen so bei der Verbesserung / dem Erlernen auch optisch zu helfen.

Hilfreich kann auch ein zusätzlicher Mundspiegel sein, mit dem man auch die nicht so leicht einsehbaren Mundbereiche besser sehen kann.

Bei den Mundspülungen sind diese meist wie normale Mundspülungen anzuwenden, ca. 30 Sekunden spülen, dann ausspucken. Die Blauverfärbung zeigt auch hier den Plaque an.

Nach unseren Recherchen fanden Anwendern meistens Tablettenlösungen besser, da zuverlässiger und das Risiko von ungewünschten Verfärbungen auf Kleidungsstücken geringer. Plaque-Test Mundspülungen werden aber als nützlich angesehen, wenn mal ein schneller Test zwischendurch erfolgen soll. Man kann natürlich auch beide Verfahren kombinieren.

Plaquetests sind in der Apotheke erhältlich, zum Beispiel hier die bekannten Marken „Miradent“ oder „Dontodent“, mit zumeist rechten gute Bewertungen gibt es zumindest die Miradent Plaquetests auch hier auf Amazon

Werbung

Werbung

GEFRO - Suppen, Soßen und Würzen

Unsere Besucher interessieren sich auch für:

.