Werbung



Braut Make-Up für deine perfekte Hochzeit

Das Braut Make-Up ist zusammen mit dem passenden Hochzeitskleid und Frisur ganz sicher das, was jede angehende Braut schon Wochen vor dem Hochzeitstermin intensiv beschäftigt, da jede Frau sich an diesem Tag ganz besonders hübsch und damit auch selbstbewusst und wohlfühlen möchte. Make-Up, Frisur und Hochzeitskleid sollten dabei aufeinander abgestimmt sein, vor allem aber zum eigenen natürlichen Typ passen.

Der Hochzeitstag ist ein wunderschöner, aber durchaus auch ein sehr anspruchsvoller und oft sehr langer Tag und dies sollte man von Anfang an beim Braut Make-Up berücksichtigen. Küsse und Küsschen, Freudentränen am Altar, vielleicht kommt man auch mal ins Schwitzen beim Eröffnungstanz, daher sind wasserfeste Eyeliner und Mascara Pflicht, auch die Grundierung des Lids mit einer Base ist ein guter Tipp. Damit der Lippenstift möglichst gut hält, empfehlen Experten für geschmeidige Lippen mit einem Balsam Feuchtigkeit zu schenken und vor dem Auftragen des Lippenstiftes diese vorher mit einem Konturenstift zu umranden und komplett auszufüllen.

Auch für das Braut Make-Up gibt es nicht nur die eine Meinung oder genau die Empfehlung, aber doch gewisse Tendenzen, was als empfehlenswert gilt. Unumstritten ist dabei aber ganz sicher eine gute Vorbereitung, um am Hochzeitstag natürlich schön auszusehen.

Beachte besonders:

  • Vermeide fettiges und salziges Essen vor deiner Hochzeit, ebenso auf zu viel Alkohol. Fettiges Essen fördert Hautunreinheiten und übermäßiger Alkoholgenuss kann geschwollene Augen fördern.
  • Vermeide übermäßige Sonnenbäder oder Solarien vor deiner Hochzeit, besonders wenn deine Haut ohnehin noch sehr hell ist. Dies vermeidet mögliche Hautirritationen oder gar einen Sonnenbrand.
  • Eine Vorab – Haarkur hilft für wunderschöne Haare und die perfekte Frisur.
  • Ein Peeling am Vortag wie auch eine Feuchtigkeitsmaske hilft dabei, am Hochzeitstag einen glatten und frischen Teint zu haben.
  • Teste dein Styling inklusive Make-Up rechtzeitig vor der Hochzeit, um sicher zu sein, dass dir dein Styling Konzept auch zusagt und du damit zurechtkommst.
  • Vermeide Experimente, besonders wenn du dein Make-Up selber auftragen möchtest. Verwende Produkte, die du kennst, denen du vertraust, und mit denen du gut zurechtkommst, und / oder vereinbare rechtzeitig einen Termin in einem Kosmetikstudio, um dich individuell bei der Zusammenstellung deines Hochzeits – Make-Ups beraten zu lassen.

Plane am Hochzeitstag genügend Zeit auch für das Make-up ein. Daher ist es auch wichtig, dieses einige Tage vorher einmal durchzuspielen, um zeitlichen Stress am Hochzeitstag zu vermeiden.

Braut Make-Up Empfehlungen

Auch wenn die Meinungen zum Make-up der Braut durchaus auseinandergehen können, so gibt es doch einige Tipps, nach denen du dich richten kannst:

  • Make-up Utensilien

    © merydolla – Fotolia.com

    Bleibe deinen Typ treu: So wie du dich im Alltag schminkst, sollte auch die Richtung für deinen Hochzeitstag sein. Schließlich ist dies ja auch die Frau, die dein angehender Mann liebt. Zudem fühlst du dich mit einem vertrauten Look sicherer, auch wenn es um das Auftragen geht. Das Braut Make-up sollte dabei deinen natürlichen Look betonen, kann aber gerne einen Hauch intensiver sein als normalerweise, denn schließlich ist ja ein Hochzeitstag kein normaler Tag.

  • Umso auffälliger das Hochzeitskleid, umso dezenter sollte das Make-up ausfallen, damit der Gesamteindruck nicht zu intensiv wird. Bei einem dezenten Hochzeitskleid sollte man dagegen eher einen etwas stärkeren Kontrast setzen. Beim typischen cremefarbenen oder weißen Hochzeitskleid werden helle Töne wie Rosé oder Beigegold in Kombination mit natürlichen Brauntönen empfohlen, um einen zarten Kontrast zu setzen und einen natürlichen und frischen Look zur erreichen.

Allgemein gilt für beim Hochzeits – Make-up: Dein Braut-Make-up kann etwas intensiver wie normalerweise ausfallen, aber bleibe deinem Typ in der Richtung treu und übertreibe es nicht.

An die Hochzeitsfotos denken

HochzeitAuch die schönste Hochzeit vergeht wie im Fluge, was aber lange uns erhalten bleibt, sind die Erinnerungen und dies vor allem in Form von Fotos. Damit bei zarten Lippenfarben diese auf dem Foto nicht zu verwaschen aussehen, empfehlen Experten einen Lippenstift, der einen Hauch intensiver ist als sonst. Matte Lidschatten reflektieren das Blitzlicht nicht, Concealer und Foundation wiederum können mit einem Puder fixiert werden, wobei das Auftragen mit einer Quaste unerwünschtes Glänzen auf Bildern verhindert. Allgemein: Verzichte auf zu viel Glitzer und lasse dich beraten, welches Make-up gut für Fotos geeignet ist, da weniger Licht reflektierend.

Wenn du deinem Typ und deiner Erfahrung treu bleibst, mit vertrauten Produkten arbeitest und rechtzeitig alles durchtestest (Make-up am Besten bei Tageslicht auftragen), gegebenenfalls etwas Beratung in Anspruch nimmst, dann wirst du ganz sicher eine strahlend – schöne Braut sein, an der sich nicht nur andere, sondern vor allem auch du selber dich gerne erinnerst.

Werbung

Merino-Filzwolle extrafein

Werbung

Hochzeit bei Etsy

Unsere Besucher interessieren sich auch für:

.