Werbung

Eine Warmluftbürste bringt Deine Mähne in Schwung

Am Anfang war das Calamistrum, Jahrhunderte später gefolgt von der Brennschere, was schon vom Namen her leicht furchterregend klingt. Aber zu jeder Zeit hatten Frauen den Wunsch das Besondere aus ihrem Haar zu zaubern und so ist es heute nicht anders, nur komfortabler. Die Technik verbesserte sich über die Jahre und so wurde, Ende des 19. Jahrhunderts, der Ondulierstab erfunden. Anfangs noch ausschließlich für den professionellen Einsatz gedacht, hielt der Lockenstab schließlich Einzug in Privathaushalte. Der nächste Schritt ist nun die Warmluftbürste, was erkennbar ein wahrer Segen gegenüber den Anfängen ist.

Mit wenig Aufwand einen tollen Look

Sei es einfach nur so, um den Alltagslook aufzufrischen, oder für einen speziellen Anlass, knackige Locken ziehen die Blicke auf sich (und Dich). Etwas umständlich ist dabei der Einsatz von Fön und Rundbürste. Es bedarf schon einer guten Hand-Auge-Koordination, um beidhändig das eigene Spiegelbild zu bearbeiten. So stehst Du mit leicht verkrampftem Gesichtsausdruck im Badezimmer und jonglierst mit beiden Utensilien.

Eine vernünftige Warmluftbürste bereitet dem ein Ende, vereint diese doch Fön und Rundbürste in einem Gerät. So kannst du mit nur einer Hand bürsten und föhnen und kannst mit etwas Übung im Handumdrehen ein perfektes Styling erzielen, ganz ohne Besuch in einem professionellen Haarstudio. Nützlich ist eine Warmluftbürste auch für alle, die mit häufig widerspenstigen und schwer zähmbaren Haar zu kämpfen haben. Das Funktionsprinzip der Warmluftbürste ist dabei eigentlich recht einfach. Durch die warme Luft wird dein Haar formbar und kann so je nach deinem Wunsch zu Wellen oder auch Locken geformt werden. Einfaches Prinzip, aber große Wirkung.

Auch bei elektrischen Fönbürsten gibt es unzählige Modelle, die sich in Sachen Qualität, Funktionsumfang, Zubehör, Handhabung und natürlich Preis unterscheiden.

Mach Dich schlau!

Eine Lockenbürste ist nicht wahnsinnig kompliziert, und der preisliche Rahmen ist auch überschaubar. Dennoch solltest du nicht überhastet einfach eine kaufen. Es geht schließlich um dein Styling und Deine Zufriedenheit. Technische Geräte, die ihren Zweck nur bedingt oder umständlich erfüllen, sorgen für Verdruss.

Die Hersteller buhlen mit allerlei Kriterien um deine Gunst als potenzieller Kunde. Ein wichtiger Punkt ist die Wärmeverteilung. Ist sie ungleichmäßig, wirkt sich das auf den Zeitaufwand und das Ergebnis aus. Es gibt rotierende Modelle, die deine Haare ein- und wieder ausdrehen. Negative Ionisierung bewirkt einen antistatischen Effekt. Das heißt, deine Haare stehen nicht ab. Modelle mit Ionisator helfen so besonders bei weichen Haaren, die sich gerne aufladen und dann zum Abstehen neigen.

Des Weiteren fallen Faktoren wie Material des Bürstenkopfes und der Borsten oder die Einstellmöglichkeiten für Geschwindigkeit und Temperatur ins Gewicht. Vorteilhaft sind hier Geräte, die 3 Geschwindigkeitsstufen zur Auswahl stellen. Hat das Gerät ein Drehgelenk, um Kabelsalat zu vermeiden? Wie viele Aufsätze für unterschiedliche Haare bringt es mit, wie problemlos lassen sich unter Umständen Bürstenaufsätze dazu kaufen bzw. Ersatz? Natürlich spielt auch die individuelle Ergonomie eine Rolle, denn umso angenehmer die Warmluftbürste für dich in der Hand liegt, umso mehr kannst du dich entspannt auf dein Styling konzentrieren. Ein niedriges Gewicht ist dabei immer vorteilhaft. Achten kannst du auch auf eine Keramikbeschichtung und auf weiche Borsten.

Die Farbe dagegen ist eine Frage des eigenen Geschmacks, das Design dagegen kann die Ergonomie beeinflussen. Sicherheitsaspekte wie Überhitzungsschutz sollten selbstverständlich, was aber bei einem Markengerät die Regel sein sollte.

Fazit

Gesicht einer jungen Frau mit glatter Haut

© micro – Fotolia.com

Am besten informierst du dich auf Infoportalen wie http://www.warmluftbuerste.com. Priorisiere, was Dir wichtig ist, und triff dann Deine Kaufentscheidung. Eine Warmluftbürste ist ein praktisches Utensil für das schnelle und weniger umständliche Styling zuhause und hilft auch bei widerspenstigem Haar.

Auch, oder gerade, unterwegs spielt es seine Vorteile aus, denn du sparst Gewicht und Platz beim Reisen. Definitiv ist die Warmluftbürste eine der sinnvollsten Erfindungen im Styling-Bereich.

Werbung

Werbung

Unsere Besucher interessieren sich auch für:

.