Werbung

Haut und Haare
Die Krönung einer Frau

Geposted in Buntes

Deine Haare in Tipp Top Kondition zu halten kann manchmal eine anspruchsvolle Aufgabe sein. Kaltes oder auch extrem heißes Wetter, eine nicht ausreichende Ernährung, falsch gewählte Shampoos und übermäßiges Verwenden von Chemie und Hitze sind alles Faktoren, die zu beschädigten oder trockenen Haaren führen können, welches ungepflegt aussieht und schwer zu handhaben ist. Aber da gibt es nicht wenig, was man tun kann, um deine Krönung aufrecht zu halten: Durch eine gesunde Ernährung, der sorgfältigen Auswahl beim Kauf von Shampoo und Konditioner und dem notwendigen Wissen zu erkennen, wann ein Gerät einfach zu heiß für die Haare ist, oder über verwendet ist.

Gesundes Essen, Gesundes Haar

Unsere Haare sind grundsätzlich etwas Totes, sonst würde es vermutlich auch echt wehtun, wenn wir zum Friseur gehen;), aber wichtig ist, den lebenden Teil, also die Haarfollikel und auch die Kopfhaut, in welcher diese sitzen, zu ernähren und damit eine optimale Umgebung für die Herausforderungen und Belastungen durch unsere Umwelt zu bieten.

Essenzielle Komponenten, die uns eine gute Versorgung für eine gesunde Haut und Haar bieten, sind:

  • Vitamin A: gefunden reichlich in Eier, Leber
  • Beta Karotin: gefunden in dunkelgrünen Blattgemüse, Karotten und Rote Bete
  • Essenzielle Aminosäuren: gefunden in Pflanzliche Ölen, Nüsse und öligen Fischsorten
  • Zink: gefunden in ausreichendem Maße in Lebensmitteln wie Rindfleisch, Hülsenfrüchte, Sauerteig und Austern
  • Vitamin C: für die optimale Aufnahme von Zink, gefunden in Früchte wie Orangen, Kiwi und Äpfel

Regelmäßig und täglich zu uns genommen, können diese Vitamine und Mineralien, zusammen mit ausreichend Flüssigkeit, einen wirklich großen Unterschied ausmachen, nicht nur für unsere Haare, sondern auch, was ganze Ausstrahlung betrifft.

Richtige Auswahl von Shampoo und Konditioner

Nicht immer ist das richtige Shampoo auch unbedingt das Teuerste, aber eine gute Qualität für gut gepflegtes Haar sollte es schon sein. Ungeeignete Shampoos sind relativ schnell zu erkennen, beim Waschen hinterlässt es die Haare beraubt von all seiner Natürlichkeit und Schutz, zurück. Die Haare stellen nur noch eine Masse an Verknotungen dar – nicht gut und sicher nicht, was wir uns wünschen.

Ein Shampoo sollte die Haare waschen lassen, ohne dass sein natürliches „Da Sein“ komplett weg gewaschen wird, dies kann man erkennen beim Spülen, die Haare werden quietschend sauber, ohne ausgetrocknet zu werden. Sehr wichtig ist auch hier der richtige Konditioner. Ein guter Konditioner schützt deine Haare, repariert und glättet das ganze Haar bis zur Spitze. Es hilft Brüche zu vermeiden, schützt vor weiteren Schaden durch die Umwelt und hilft die Haare auch gegen Splisse zu schützen. Ein normaler Konditioner kann ruhig nach jeder Haarwäsche benutzt werden, mit einem Tiefen-Conditioner etwa ein oder zweimal die Woche.

Nützlich kann auch ein Wechsel deines Shampoo sein, das Shampoo-Reste sich nicht aufbauen und weg gewaschen werden können.

Haar trocknen ohne zu viel Hitze

Föhn- und Styling-Geräte sind häufig verantwortlich für beschädigte haare. Zu viel Hitze trocknet die Haare aus und im schlimmsten Fall verbrennen diese die Fäserchen des Haares, so dass es fragile und anfällig für Schädigungen wird. Mit deinem Föhn kannst Du einen einfachen Selbsttest machen, um festzustellen, wann dieses zu heiß ist und die Hitze schädlich sein könnte: hierzu einfach auf der Rückseite deiner Hand zuerst testen, wenn es für die Haut deiner Hände zu heiß ist, dann ist es auch für die Haare zu heiß und sollte dann entsprechend kühler eingestellt werden.

Auch bei nassen Haaren ist Vorsicht geboten, da nasse Haare sehr viel sensibler als trockene Haare sind. Die Haare sollten nie gerubbelt werden und wegen der zusätzlichen Elastizität im nassen Haar, sollte man dieses nicht ziehen mit der Bürste oder den Kamm, sondern sehr vorsichtig und sanft damit umgehen und erst mal mit den Fingern lockermachen.

Hitze Haargeräte wie Haarglätter, Haartrockner oder Lockenstäbe sollten absolut mit der notwendigen Vorsicht und Umsicht benutzt werden und am besten informiert man sich sehr gut, bevor diese gekauft werden. Information über zum Beispiel Lockenstab Kaufkriterien kannst du bei lockenselbermachen.de lesen.

Mit allen erhitzenden Haargeräten sollte man auf jeden Fall Vorsicht walten lassen, so dass unsere wertvollen Haare nicht über getrocknet werden, sondern nur sanft auf den Punkt gebracht werden und noch voll mit Schwung und Freude machen.

Sehr populär bei uns sind selbst gemachte Haarkonditioner und Spülungen. Auch für eine Spülung kann man wunderschöne Kräutertees oder Aromaöl benutzen, wähle nur eines von guter Qualität. Rosmarin und Salbei sind sehr hilfreich bei Schuppen, Walnuss sollte helfen Haarverlust zu reduzieren, Salbei sollte auch helfen, um bei grauen Haaren den Schimmer von Farbe zu verbessern.

Für eine Frau sagen ihre Haare sehr viel darüber aus, wie sie sich fühlt und auch wie andere Menschen sie wahrnehmen. Mit ein paar liebevollen Tipps und Vorsichtsmaßnahmen kannst du deine Krönung immer in einer Top Kondition glänzen lassen.

Werbung

Unsere Besucher interessieren sich auch für:

Werbung

Hochzeit bei Etsy