Werbung



Jobbörsen und Co. zum Geld verdienen

Microjobs sind eigentlich Minijobs, wie z.B. das Verfassen von Texten für Webseite, Übersetzungen oder auch Adressrecherchen. Diese werden von diversen Anbietern an den Teilnehmern dieser Plattform verteilt. Welche Jobs man bekommen kann, ist dabei abhängig von der jeweiligen Qualifikation. Eine weitere Möglichkeit Microjobs zu bekommen sind spezielle Ausschreibungsplattformen / Jobbörsen.

Clickworker

Clickwork, der deutschen Firma HumanGrid, findest Du auf www.clickworker.com. Auf dieser Plattform werden zumeist größere Jobs in Teilaufgaben aufgeteilt, die dann von den sogenannten Clickworkern bearbeitet werden können. Dies kann z.B. das Erstellen von Texten umfassen, das Bewerten/Korrigieren von Texten, die von anderen Clickworkern erfasst worden sind oder aber auch Adressrecherche, Übersetzungsleistungen und verschiedene andere Aufgaben. Die einzelnen Jobs sind überschaubar bezahlt, wenn Du aber geübt im Schreiben bist, eine gute Rechtschreibung hast, über Selbstvertrauen verfügst, dann kannst Du schon ein paar Euro extra verdienen. Zu beachten ist, dass Du mindestens 18 Jahre alt sein musst und dass Du Dich für bestimmte Aufgaben erst qualifizieren musst, z.B. durch einen Grammatiktest, oder durch Abgabe eines von Dir erfassten Textes.

Eine ähnliche Plattform bietet Amazon mit MTurk. Allerdings ist diese amerikanisch, so dass vermutlich nicht viele deutschsprachige Arbeitsaufgaben angeboten werden. Aber man kann ja mal einen Blick darauf werfen.

Couchjobber

Couchjobber ist ein JobPortal, über den Aufträge oder auch Dauerjobs vergeben werden, meist aus den Bereichen Design, Programmierung oder auch Servicearbeiten (z.B. Datenrecherche), Bezahlung ist natürlich unterschiedlich, je nach Aufgabe.

Fotolia

Wenn Du eine einigermaßen gute Digitalkamera hast, ein wenig Talent für interessante Motive und ein wenig Kreativität mitbringst, so bietet Fotolia Dir die Möglichkeit mit Deinen Bildern Geld zu verdienen. Voraussetzung ist, dass Du 18 Jahre alt bist und Dich kostenlos anmeldest. Die Gewinnspanne pro Bild beträgt wohl so 30-60%, in Abhängigkeit von deinem Ranking, was wiederum auch davon abhängt wie viele Bilder Du bereits verkaufst hast. Für talentierte Hobbyfotografen eine interessante Idee.

Bonspin

Bonspin steht für Ideenfindung und kreative Lösungswege oder anders ausgedrückt „Brainstorming online“. Der von Dir generierte Inhalt wird qualitativ bewertet und prämiert. So lässt sich mit guten Ideen echtes Geld verdienen. Mit diesem Belohnungsprinzip ist das Onlinebrainstorming eine Kreativitätstechnik, welche Crowdsourcing und die Interaktivität des Internet ideal vereint. Für kreative Köpfe sicher interessant.

12designer

Wenn Du Erfahrung im Kreativbereich hast (Grafikdesign, Webdesign, usw.) kannst Du hier mal einen Blick drauf werfen. Du kannst Deine Entwürfe für Ausschreibungen einsenden und mit ein wenig Glück den Auftrag ergattern. Vorteil, Du wirst hier besser bezahlt. Nachteil, viel Konkurrenz, es kann also sein, dass Du für gar nichts Deine Zeit aufgewendet hast. Andererseits kannst Du nicht verwendete Designs zum Aufbau eines Portfolios verwenden und auch wenn Dein Design nicht dem Zuschlag erhalten hat, so kann es natürlich trotzdem jemanden so zusagen, dass er Dich von sich aus kontaktiert.

InnoCentive

Hier wird nach spezifischen Lösungen aus verschiedenen Themenbereichen gesucht, diese Lösungen können durchaus eine Menge Geld wert sein. Allerdings muss man hier schon wirklich Experte sein. Aber wenn Du bestimmte Qualifikationen hast, kannst Du mit Wissen und Ideen Geld verdienen.

AskStudents.de

Ein bisschen aus der Reihe, das es hier a. spezifisch um Jobs für Studenten geht und b. auch um Jobs, die außer Haus ausgeführt werden. Es kann sich aber mal lohnen rein zuschauen bzw. zu prüfen, ob es auch Jobs gibt die zu Hause ausgeführt werden können.

Neben diesen Angeboten gibt es natürlich weitere Möglichkeiten, wie man nebenher oder sogar als Hauptberuf etwa das Internet zum Geld verdienen nutzen kann:

Ein eigener Blog / Webseite bietet z.B. sehr viele Möglichkeiten, um Geld zu verdienen »

Geld verdienen kann man auch mit selbst hergestellten Produkten, welche man über DaWanda oder andere Portale verkaufen kann »

Auch mit Umfragen kann man sich Gutscheine und zumindest ein kleines Taschengeld verdienen »

Werbung

Werbung

Schwab Versand

Unsere Besucher interessieren sich auch für:

.