Werbung

Essbare Radieschen-Schoten
Mehr aus deinen Radieschen herausholen mit essbaren Radieschen Schoten

Geposted in Garten

Wie du mit vielen Radieschen Schoten mehr aus einem Radieschen – herausholen kannst, wenn du deine Radieschen einfach wachsen lässt.

Radieschen sind ein sehr beliebtes Gemüse und kann im Garten oder auch in Töpfen auf dem Balkon oder Terrasse recht einfach angebaut werden. Radieschensamen findet man sogar in den meisten Supermärkten. Etwas frische Erde, Samen säen und ein wenig Geduld und Glück und nach wenigen Wochen ist die leckere Knolle so weit, dass du sie aus der Erde holen, waschen und essen kannst.

Radieschen einfach weiterwachsen lassen für mehr Ertrag

Kann man machen, muss man aber nicht, denn du kannst mit etwas mehr Geduld noch viel mehr aus deinem Radieschen herausholen. Erntest Du die Knolle nicht, so wächst das Radieschen fleißig weiter, bildet lange Stängel und Blüten, je nach Sorte weiß, weiß-rosa oder auch mal ein sattes rosa. Diese Radieschenblüten sehen nicht nur äußerst hübsch aus, sondern sind Vorboten für Radieschen x-fach multipliziert für noch mehr Genuss.

Radieschen Schoten sind essbar

Mit noch ein wenig mehr Geduld bildet das Radieschen nun Samen-Schoten aus und diese kann man essen. Der ideale Zeitpunkt dafür ist, wenn diese noch frisch und grün sind und ca. 3-4 cm lang. Beißt man in diese Schoten, so schmecken diese wie Radieschen, nur dass man nicht nur eine Knolle hat, sondern eventuell Dutzende Schoten, 50 und mehr sind durchaus möglich.

Die eigentliche Knolle kann man zu diesem Zeitpunkt nicht mehr essen, die wird irgendwann zu holzig. Wichtig bei den Radieschen – Schotten ist aber, dass man diese dann erntet, wenn sie noch frisch und grün sind, werden sie schon braun, dann geht der gute Geschmack verloren.

Einfach mehr Radieschen

Eigentlich ist es sogar recht unsinnig die Radieschen Knollen zu ernten, wenn man so viel mehr Radieschen aus einem Radieschen herausholen kann. Dass dies dennoch der Standard ist, liegt vielleicht daran, dass das Wissen um die essbaren Radieschen-Schoten nicht besonders verbreitet ist. Nicht völlig unbekannt, aber doch eher Exoten-Wissen. Aber ein Wissen, welches sich lohnt, denn so bekommt man den Geschmack von Radieschen, aber man holt einfach mehr Ertrag heraus.

Essbare Radieschen-SchotenAuch wir haben dies nur zufällig von einem französischen Koch in Youtube-Video gehört. Eigentlich hatten wir es auch bereits wieder vergessen, aber da wir an verschiedenen Stellen im Garten Radieschen Samen gesät hatten und ein paar davon vergessen hatten, hatten wir irgendwann wunderschön blühende Radieschen. Nachdem dann ein paar dieser Schoten sich ausgebildet und lang genug waren mussten wir natürlich einfach probieren und waren extrem überrascht wie sehr diese nach Radieschen schmecken, extrem lecker. Also es lohnt sich: voller Geschmack, vielfacher Ertrag. Man muss nur ein klein wenig länger warten.

Wer noch länger wartet, der kann natürlich auch einige Schoten und die darin enthaltenen Samen ausreifen lassen, um diese für die nächste Aussaat zu verwenden.

Übrigens sind blühende Radieschen auch nett, um Beet-Lücken zu füllen.

Unsere Besucher interessieren sich auch für: