Homefarming von Judith Rakers
Buchtipp für Selbstversorger: Homefarming von Judith Rakers

Geposted in Garten

Zwischendurch mal ein Bestseller Buchtipp für Selbstversorger oder alle, die es werden wollen: Das sehr gut bewertete Buch Homefarming von Judith Rakers. Ein Garten-Buch, welches sehr spannend ist, denn es beschreibt wie ein Gartenneuling die Idee eines Selbstversorger-Gartens Stück für Stück umgesetzt hat und was sie dabei alles erlebt hat.

Sicherlich hat die aktuelle Situation das Thema Garten und Selbstversorgung für viele noch stärker in den Fokus gebracht, aber wie die vielen Videos auf YouTube zum Thema zeigen, ist dieses Interesse schon seit längerem stark gewachsen und nicht rein Pandemie-bedingt. Das Wort Selbstversorger sollte man aber nicht zu eng auslegen, denn Bücher wie Homefarming sind auch hilfreich, wenn man keine komplette Selbstversorgung im Garten anlegen möchte, sondern vielleicht einfach nur ein paar Beete mit frischem Gemüse anbauen möchte.

Eigenes Gemüse anbauen lohnt sich

Ob im kleinen Stil oder vielleicht tatsächlich die komplette Selbstversorgung: es lohnt sich, denn was schmeckt besser als frisch gepflückter Salat, Radieschen, eigene Karotten, frische Tomaten, vielleicht sogar Kartoffeln oder Karotten und vieles mehr, von Erdbeeren bis Mangold. Der Unterschied zur Supermarkt-Ware alleine lohnt, aber es ist auch einfach schön sich sein Gemüse einfach mal vor der Tür schnell frisch zum Zubereiten zu holen. Vor die Tür gehen, pflücken und frisch genießen.

Homefarming von Judith Rakers

Die bekannte Tagesschau – Sprecherin Judith Rakers möchte hierzu mit Ihrem 240 Seiten umfassenden Selbstversorger Buch Homefarming inspirieren und Mut machen, einfach anzufangen mit der Selbstversorgung. Das Buch zeigt ihre schrittweise Vorgehensweise und welche Erfahrungen sie gemacht hat inklusive unvermeidlicher Fehler, aus denen man lernt.

Neben ein bisschen eigener Hintergrundgeschichte, beschreibt das Buch viele relevante Themen zur Selbstversorgung wie

  • Anlegen und Pflege von Beeten und Hochbeeten
  • Eigenen Kompost gewinnen
  • Dem Vorziehen von Pflanzen
  • Wie man die Saison verlängern kann
  • Obstanbau und Obstbaumschnitt
  • Kochen und Einmachen der Ernte

Abgerundet wird das Ganze auch durch ein paar Rezepte für den schnellen Genuss.

Das Buch umfasst auch einen größeren Abschnitt, gut 60 Seiten, zum Thema eigene Hühner halten, womit das Buch besonders interessant wird für alle, die andenken eigene Hühner zu halten. Die haben durchaus Vorteile, denn sie futtern lästige Schnecken weg und legen frische Eier. Aber natürlich möchte nicht jeder soweit gehen.

Ergänzen mit Video-Informationen

Ein sehr persönliches Buch wie die Bewertungen zeigen und zudem amüsant geschrieben, also keine zu trockene Garten-Literatur. Auch wenn nicht jedes Kapitel vielleicht für jeden interessant ist, so ist dieses Buch ganz sicher eine wertvolle Inspiration und das eine oder andere Detail zu Pflanzen kann man sich ja dann auch zum Beispiel über YouTube holen. Sehr empfehlenswert ist hier der Kanal von SelfBio. Hier bekommt man sehr wertvolle Informationen und dies auch von Profis, aber auch hier immer unterhaltsam und nicht trocken.

Bücher wie Homefarming dienen zum Inspirieren, auch etwas zur Unterhaltung und auch hier kann man bereits sehr wertvolle Infos zum Thema Selbstversorgung für sich gewinnen. wenn es dann um die Tiefe geht, dann greift man zu den zahlreichen Kanälen auf YouTube.

Das Buch Homefarming von Judith Rakers findet man hier bei Amazon oder hier bei Thalia

Erschienen im Gräfe und Unzer Verlag GmbH
ISBN: 978-3-8338-7783-4
240 Seiten mit 300 Fotos

Werbung

Servietten aus 100% Leinen

Unsere Besucher interessieren sich auch für: