Werbung

Die Bring-Mit Social Community

Geposted in Buntes

Das Internet bietet und erschafft ganz neue Welten, die früher in dieser Form nie denkbar gewesen wären. Und clevere Leute denken sich dabei Ideen aus, welche unsere Möglichkeiten erheblich erweitern und diese sind erreichbar, egal wo wir sind – dank Tablets oder Smartphones auch unterwegs oder auf Reisen.

Eine sehr interessante neue, und spezielle Social Community Plattform ist bring-mit.com.

Die Idee:

Spezialitäten aus anderen LändernJedes Land hat ja seine ganz eigenen Spezialitäten, sei es Käse aus Frankreich oder Großbritannien, spezielle Getränke, besondere Süßigkeiten von landestypischer Lakritze, die vielleicht ganz anders schmeckt, wie die, die wir hier im Supermarkt bekommen bis hin zu Pralinen oder spezieller Schokolade aus Belgien. Aber auch exotischeres, wie besondere Honigsorten aus Zypern, Käse aus der Sprühdose aus den USA (was es alles gibt), Rosenkränze aus Bosnien oder Schmuck aus Litauen. Und sicher noch vieles mehr, an was noch nicht mal die Macher dieser Plattform gedacht haben.

Interessant ist dies natürlich zunächst vor allem für Mitbürger mit ausländischen Wurzeln, die vielleicht Sehnsucht haben nach dem Besonderen aus ihrem ursprünglichen Heimatland, aber natürlich auch für alle weltoffenen Menschen, die sich an Spezialitäten oder tollen Sachen von einer Urlaubsreise erinnern und diese gerne wieder erleben oder schmecken würden, oder auch für alle, die fleißig in Blogs, Chatrooms oder anderen Social Media Plattformen unterwegs sind, dort Freunde haben, und von interessanten Sachen aus anderen Ländern gehört haben und diese Spezialitäten oder Besonderheiten nun wirklich gerne mal selber haben möchten… vielleicht ein Lauras Ashley Stoff aus Großbritannien, ein Schafswollepullover aus Schottland oder eine Original Norweger Zipfelmütze.

Die Lösung:

Wäre das nicht schön, wenn man im Moment nicht selber in das Land der gesuchten Spezialität reisen kann, wenn jemand einem genau dieses mitbringen würde? Früher wäre dies recht schwierig gewesen, wenn man nicht zufällig Bekannte kennen würde, die im richtigen Moment genau dahin fahren würden, aus der das Gesuchte stammt. Heute ist das einfacher dank kluger Social Media Plattformen, die Menschen zusammenbringen.

Wie bring-mit funktioniert

Gesuche einstellen

Ganz einfach eigentlich: man gibt einfach ein Gesuch ein, in dem man angibt:

  • Einen Titel, mit dem das Gesuch leicht zu identifizieren ist, etwa „Suche Rosenkranz aus Bosnien
  • Eine Detailbeschreibung, mit der Interessenten das Gesuch genauer eingrenzen können, sodass Interessenten auch wissen, ob sie das erfolgreich bewerkstelligen können und um was es sich im Detail handelt
  • Am Schluss dann noch das Land auswählen, auf den das Gesuch bezogen ist

Ganz nebenbei: man kann übrigens nicht nur ein Gesuch aufgeben über etwas, was einem jemand mitbringen soll, sondern man kann auch nach einer Mitfahrgelegenheit suchen.

Angebote einstellen

Geld sparenNicht nur derjenige, der etwas sucht, kann etwas einstellen, sondern auch derjenige, der eine Fahrt in ein bestimmtes Land plant. Hier gibt man dann im Prinzip ähnliche Details ein. Bei der Beschreibung kann man dann auch die Konditionen einstellen, die dem Betreffenden selbst überlassen bleiben. Man kann etwas für andere mitbringen, einfach, weil man ein netter Mensch ist, oder man erwartet halt eine Gegenleistung, wie zum Beispiel eine Spritbeteiligung. Letzteres natürlich auch besonders dann, wenn man einen Mitfahrer sucht und so die Kosten reduzieren möchte. Die Plattform eignet sich also auch zum Geld sparen. Klären sollte man sicherlich auch die Frage nach der späteren Zustellung und wer die Kosten dafür trägt.

Austauschen

Natürlich kann man sich mit anderen auch austauschen, was auch keine schlechte Idee ist, um sich vorher ein wenig kennenzulernen. Natürlich birgt solch eine Plattform, wie alle Formen von Social Media gewisse Risiken, es schadet also nicht, vielleicht vorher mal zu telefonieren, eventuell sich persönlich zu treffen wenn möglich (oder wenigsten per Skype), zu telefonieren, einfach um abzuklären, wie seriös der Gegenüber ist. Diese Vorsicht gilt sowohl, wenn es um größere Geldbeträge geht, als auch, und dann besonders, bei gemeinsamen Fahrten.

Zu beachten sind natürlich auch im Falle, dass einem andere etwas mitbringen, gesetzliche Vorschriften wie Einfuhrbeschränkungen, aber das versteht sich ja von selbst.

Anmelden auf bring-mit.com geht sehr einfach, wahlweise auch mit einem vorhandenen Facebook oder Google Plus Konto, oder ein ganz eigenständiges Konto für diese Plattform.

Bring-Mit.com: ein interessantes Konzept

Neue Leute kennenlernen, Spritkosten sparen bei gemeinsamen Fahrten, sich Dinge mitbringen lassen, die hierzulande schwer oder gar nicht zu bekommen sind und nach denen man so sehr Sehnsucht hat… Bring-mit.com erweitert die Möglichkeiten, die einem das Internet ohnehin schon bietet, durch eine neue nützliche Idee, mit der man sich etwas Besonderes aus dem Ausland mitbringen lassen kann, die sicherlich ihre Freunde finden wird und so mancher Spezialität den Weg nach Deutschland bahnen wird.

Werbung

buttinette.de

Unsere Besucher interessieren sich auch für:

Werbung