Werbung

Tchibo Gutschein bei Newsletteranmeldung

Krawatten
Die moderne Krawatte – vielseitig und modisch angesagt

Geposted in Mode und Styling

Manche Männer lieben Sie und bei manchen Männer macht der Beruf die Krawatte zur Pflicht. Angestellte in der Bank, Manager oder Politiker – hier ist die Krawatte praktisch Teil der Berufskleidung. In der Freizeit dagegen wird das Stil-Element Krawatte von manchen Männern vernachlässigt, andere dagegen haben sie längst als Outfit-Element entdeckt, welches die eigene Persönlichkeit unterstreicht. Vielleicht können wir Frauen unsere Männer, die hier eher zu den Mode-Muffeln gehören, ja modisch etwas aufpeppen und dies nicht nur zu Anlässen wie besonderen Events, sondern auch im Alltag. Ist der Mann dagegen ohnehin kein Krawatten-Muffel, umso schöner, bietet die heutige Auswahl doch wunderbare Gelegenheiten, um mit neuen Krawatten-Kreationen noch mehr Abwechslung zu schenken.

Krawatten in erstaunlicher Vielfalt für jedes Outfit

KrawattenKrawatten gibt es heute in erstaunlicher Vielfalt und keineswegs nur im üblichen Business-Stil. Seidenkrawatten, gestreift oder gemustert oder auch unifarben, extra lange oder auch besonders schmale Krawatten, Krawatten aus verschiedenen Materialien wie Leine, Wolle oder Mikrofaser.

Die unterschiedlichen Stoffe haben dabei jeweils individuelle Vor- und Nachteile, so sind Seiden-Krawatten zwar sehr elegant und damit ideal für offizielle Anlässe oder den Business-Alltag, allerdings auch etwas pflegeintensiver. Polyester ist günstiger und alltagstauglich mit dem bekannten Nachteil von Polyester, dass man leichter schwitzt. Leinen wiederum ist ideal für die warme Jahreszeit und prima kombinierbar mit einem Casual-Look. Wolle wäre eine Option für kalte Tage, zudem ist Wolle recht robust.

Und dann eben alles auch noch mal in unterschiedlichsten Farbtönen und so kombinierbar mit so ziemlich jedem Outfit, ob eher leger oder im Business-Stil. Daneben  gibt es auch Krawatten für Kinder und auch speziell für uns Frauen. Krawatten hatten eine gewisse Zeit vielleicht mal einen etwas spießigen Ruf, heute sind sie aufgrund der Vielfalt in Design und Farbe dagegen ein sehr beliebtes und geschätztes modisches Accessoire, welches die eigene Persönlichkeit unterstreicht.

Die Ursprünge der Krawatte

Die Ursprünge der Krawatte sind nicht eindeutig, aber erste Vorläufer in Europa finden sich z. B. bei kroatischen Reitern mit ihren Seidenbändern im 30-jährigen Krieg, manche vermuten auch, dass der Name Krawatte eine Abwandlung von Kroate ist. In China dagegen sollen schon Soldaten vor Christi Geburt krawatten-ähnliche Tücher zum Kälteschutz getragen haben.

Was auch immer man als Ursprung ansehen mag, so richtig fand die moderne Krawatte ihre Anfänge ohnehin erst im 19. Jahrhundert in England, bekannt als Four in Hand. Diese war auch deutlich leichter zu binden als Vorgänger-Modelle der Krawatte, die zudem auch nur bedingt optische Ähnlichkeiten zur modernen Krawatte hatten.

Die Auswahl der passenden Krawatte

Spannender für den modernen Mann dürfte aber die Frage sein, welche Krawatte er denn heute wählen sollte. Aufgrund der Vielfalt an Stoffen, Designs und Farben gibt es eigentlich kaum Grenzen und so lassen sich Krawatten hervorragend sowohl im Casual als auch im Business-Look kombinieren. Bei aller Freiheit, wünscht man sich aber dennoch einige Orientierungspunkte, um ein stimmiges und harmonisches Outfit-Konzept mit Krawatte zu haben.

Geeignetes Outfit für den Mann mit Krawatte zusammenstellen

© JackF – Fotolia.com

Die klassische Kombination besteht dabei sicher aus Anzug/Jacke, Hemd und eben Krawatte. Experten empfehlen, dass dies auch genau die Reihenfolge ist, nach der man wählen und sich abstimmen sollte. Nach den Grundregeln eines gepflegten Erscheinungsbildes empfehlen Mode-Experten, dass Anzug, Hemd und Krawatte nie im gleichen Design sein sollten, also z. B. nicht alle Elemente gestreift. Ein Element, so die Experten, sollte immer unifarben sein. Ebenso sollte man aber auch auf drei unterschiedliche Designs verzichten, kombiniert man minimal zwei gemusterte Designs, so sollte sich die Muster in der Größe unterscheiden. Die Kombination unterschiedlicher Muster ist geschmacklich anspruchsvoller, daher im Zweifel:

Was fast immer gut harmoniert, sind drei uni-farbene Elemente, zumindest sofern die Farben miteinander harmonieren und man auf zu große Farbkontraste verzichtet. In der Regel ist dabei das Hemd heller als der Anzug und die Krawatte liegt irgendwo dazwischen.

Krawattenlänge und Breite beachten

Neben Farbe und Design ist auch die Krawattenlänge und Breite ein Auswahlkriterium. Schmale Krawatten gelten als angesagt, sind aber weniger ideal für den etwas breiteren Mann, der eher zur Standard-Breite greift. Für besonders große Männer gibt es heute auch eine große Auswahl an extra langen Krawatten.

Für die optische Abrundung lässt sich ein Outfit sehr schön auch mit einem Einstecktuch kombinieren, welches man am besten abgestimmt zur Krawatte kauft. Eine gemusterte Krawatte in Blau ließe sich z. B. wunderbar mit einem einfarbigen Tuch in heller Farbe wie weiß kombinieren.

Ein weiteres Element für das perfekte Erscheinungsbild können Manschettenknöpfe sein. Ideal sind diese für den besonderen Business-Look und natürlich für Anlässe wie Hochzeiten, Firmenfeiern etc. Diese setzen aber ein Hemd mit doppelten Manschetten,  also dem Ende des Hemdärmels, voraus. Manschetten werden verwendet, um diese umgeschlagenen Enden zu befestigen. Auch bei Manschetten gibt es eine Unzahl von Möglichkeiten.

Krawatte – immer mehr mit Freude getragen

Wie man sieht bieten Krawatten, Manschettenknöpfe, Einstecktücher kombiniert mit dem richtigen Anzug oder geeigneter Casual Jacke sowie Hemd eine Vielzahl von wunderbaren modischen Outfits, die alles andere als langweilig sind. So wundert es nicht, dass die Krawatte ein angesagtes Mode-Element ist, welches in dieser modernen Form auch alles anderes als ein langweiliges Geschenk darstellt und von immer mehr Männern mit Freude getragen wird. Die Vielfalt von Farben, Designs und Stoffen ermöglicht sehr modische Kombinationen, mit der Mann seine Individualität voll zum Ausdruck bringen kann.

Werbung

Unsere Besucher interessieren sich auch für:

Werbung