Werbung

Vegetarisch
Ist eine vegetarische Ernährungsweise besser für die Gesundheit?

Geposted in Vegetarier

Vegetarismus boomt. Immer mehr Menschen entscheiden sich bewusst, auf Fleischprodukte zu verzichten, da sie Vorteile in der vegetarischen Ernährung sehen. Besonders in den letzten Jahren hat die Zahl der Vegetarier in Deutschland deutlich zugenommen. Dabei gehen die Vorteile dieser Ernährungsweise weit über den positiven Einfluss auf die eigene Gesundheit hinaus. Sie ist meist günstiger, da Fleischprodukte teurer sind als pflanzliche und schont die Umwelt. Zudem begründen viele diese Ernährungsweise mit den unwürdigen Verhältnissen für Tiere in der Fleischproduktion.

Gegrilltes vegetarisches GemüseHeutzutage ist manchen Vegetarismus nicht genug. Sie verzichten nicht nur auf Fleisch und Fisch, sondern auf alle Tierprodukte. Sie werden vegan. Da Veganismus, also der Verzicht auf alle Produkte, die tierische Stoffe enthalten, ohne die Aufnahme von Nahrungsergänzungsmittel zu starken Nährstoffdefiziten führt, wird dieser hier nicht genauer betrachtet.

Die Vorteile einer vegetarischen Lebensweise sind vielfältig und noch nicht genau erforscht. Man kann jedoch sagen, dass Vegetarier im Durchschnitt gesünder sind und große Vorteile in der Ernährungsart sehen.

Vegetarier sind glücklicher

So haben Forschungen gezeigt, dass sich eine vegetarische Ernährungsweise positiv auf die Grundstimmung auswirken kann. Schon 2012 erschien ein Artikel in einer Ausgabe des „Nutrition Journal“, der diese Annahme bestätigt. Fleisch- und Fischprodukte enthalten nach Aussage der Forscher große Mengen an Arachidonsäure, der tierischen Form der Omega-6-Fettsäure. Diese kann sich negativ auf die Stimmung ausüben. Nach einem zweiwöchigen Versuch, bei dem sich eine Gruppe vegetarisch und eine Testgruppe herkömmlich ernährte, zeigte sich eine geringere Konzentration der Fettsäuren im Körper der Vegetarier. Sie waren glücklicher als die Fleischgenießer.
Vegetarier beugen Krankheiten vor

Zudem beugt die vegetarische Ernährung einigen Volkskrankheiten vor. Der geringere Anteil an gesättigten Fettsäuren und Cholesterin in pflanzlichen Produkten mindert das Risiko von Herzerkrankungen, Krebs, Fettleibigkeit, Diabetes, Gallensteinen und von Verstopfung.

Vegetarier sehen oft besser

Vegetarier sollten zudem aufgrund ihrer Ernährung bessere Haut und bessere Augen haben. Während der Einfluss der vegetarischen Ernährung auf das Hautbild noch nicht endgültig erforscht ist und stark von der Art der fleischlosen Produkte die man zu sich nimmt, abhängt, gilt der Einfluss auf die Sehfähigkeit als bewiesen. Vegetarier sehen im Schnitt besser und leiden seltener unter Makuladegeneration.

Vegetarismus mindert nicht die Leistungsfähigkeit

Bewegung ist GesundWährend früher sportlich aktiven Menschen von einer vegetarischen Ernährungsweise abgeraten wurde, gilt dies inzwischen als widerlegt. Die für eine körperliche Leistungsfähigkeit wichtigen Stoffe sind auch in pflanzlichen Lebensmitteln enthalten und es besteht somit keine Einschränkung der körperlichen Leistung. Zudem sollen die pflanzlichen Lebensmittel, insbesondere das enthaltene Chlorophyll deutlich besser für die Regeneration nach einer sportlichen Höchstleistung sein. Dass Vegetarismus Sportler nicht an Weltklasseleistungen hindert, zeigt der Rennfahrer Lewis Hamilton. Er gilt als bester seines Sports und ernährt sich schon länger fleischlos.

Vegetarismus bringt einige Vorteile für die Gesundheit mit sich. Es ist jedoch darauf zu achten, dass man sich trotzdem ausgewogenen ernährt und die für den Körper wichtigen Stoffe, die sonst durch Fleischprodukte aufgenommen werden, in ausreichenden Mengen pflanzlich aufnimmt.

Unsere Besucher interessieren sich auch für: