Werbung

skoobe eBook Bücherei
Mit der eBook-Flatrate um die Welt: Für iOS und Android. Jetzt 30 Tage gratis testen.

Natürliche Verantwortung

Geposted in Schöner Wohnen

Der Schutz unserer Umwelt bedeutet auch das vernünftige Umgehen mit Ressourcen und die Verantwortung für die Natur. Häufig hören wir, wie wir Geld hier und Geld da sparen können, aber denken wir an unsere Umwelt, dann geht es nicht nur um das Geld sparen, sondern auch um die Schonung der nun mal nicht unendlichen Ressourcen, die wir doch täglich unseren Planeten entziehen. Jeden Tag werden wir verwöhnt mit Geräten und Funktionen, die das Leben leichter und bequemer machen, aber wir sollten dennoch vor lauter Komfort nicht vergessen, auch verantwortungsvoll damit umzugehen.

Umweltfreundliches zuhause

Wer den Pfennig nicht ehrt, ist des Talers nicht wert“. Wenn 82 Millionen Menschen nur ein kleines bisschen selber machen, dann macht dies zusammen eine riesige Menge. Also, was kann man zuhause selber tun, um unsere natürlichen Ressourcen zu schonen? Eigentlich gar nicht schwer, einen Beitrag zu leisten, hier einige Beispiele.

Strom Energie Sparen

  • Strom sparenHalt die Gefriertruhe voll: desto voller diese ist, um so weniger Strom verbraucht sie
  • Licht an, Licht aus: Unnotwendiges Licht aus machen.
  • Standby: eines der ärgerlichsten Dinge von Unternehmen ist das unverantwortliche Fehlen von Ausschaltern. Dieses würde nur ein paar Cents pro Gerät kosten, aber bei mehr als 82 Millionen Einwohnern mit x Geräten, würde das komplette Trennen vom Stromnetz eine Menge an Strom sparen. Einfache Lösung: Besorge Steckdosenleisten mit einem Netzschalter, der bei Nichtnutzung die Geräte komplett vom Netz trennt.
  • Wäschetrockner sparsam nutzen: Ja, es mag bequem sein, ist aber meistens so notwendig wie eine Grippe, denn Trockner sind echte Stromfresser und wann immer es nicht gerade in Strömen regnet oder extrem neblig ist, kann man locker draußen trocknen – deine Kleidung riecht zudem auch viel frischer.

Gerade im Bereich Energie hat man vieles selber in die Hand, um die Umwelt zu schonen. Weniger Energieverbrauch schont die Ressourcen.

Öl Sparen

Öl ist meistens mit Wärme zuhause verknüpft. Aber wie viel Komfort ist überhaupt notwendig? Soll man sich den ganzen Tag nicht bewegen und daher dass Doppelte an knappem (und auch teurem) Heizöl verbrauchen, nur um sich warm zu halten oder könnte man nicht einfach einen zusätzlichen Pullover überziehen und für ein wenig Bewegung sorgen, um warm zu werden? Nicht wenige Menschen sitzen aber lieber im T-Shirt herum und drehen die Heizung hoch! Auch sollte man immer gut prüfen, ob es wirklich notwendig ist, alle Räume permanent zu heizen. Bei der Morgenwäsche ist ein warmes Bad toll, aber benötigt man dies den ganzen Tag? Überlegter Einsatz der Heizung schont die Ressourcen.

Wasser Ressourcen sparen

  • Wasser sparenTägliches Baden: ist das wirklich notwendig? Nutze doch einfach statt dessen mal eine Dusche, die verbraucht weniger.
  • Das Auto einmal die Woche waschen, oder auch nur einmal im Monat. Gar nicht unbekannt ist mir, dass manche ihre Autos sogar mehrmals am Tag waschen! Autopflege sollte sein, aber kein Auto fällt auseinander, nur wegen etwas Staub auf der Kühlerhaube. Keineswegs nur eine Geldfrage, denn Wasser ist ein knappes und kostbares Gut!
  • Waschmaschine nur voll beladen nutzen. Eine 6 bis 7 Kg fassende Waschmaschine hält jede Menge an Wäsche. Warte, bis du diese Menge erreicht hast, und wasche nur einmal statt zweimal.
  • Zähne putzen: Zähne putzen sollte sein, es ist aber sicher nicht notwendig, dabei permanent das Wasser laufen zu lassen.
  • Laufendes Wasser beim Händewaschen: Dem kann man nicht entkommen, besonders nicht in der Erkältungszeit und so werden wir ja auch mehrmals daran erinnert, wie wichtig es ist die Hände zu waschen, aber man braucht es ja auch nicht zu übertreiben, denn laufendes Wasser verbraucht jede Menge unserer Ressourcen. Hier könnte man einfach den Wasserfluss reduzieren, oder besser, man macht einfach Wasser an, Wasser aus und nutzt das Wasser intelligent.

Alternativen einsetzen

Mit moderner Solartechnik lassen sich gerade Heizkosten einsparen. Warum nicht die Kraft der Sonne nutzen, um zum Beispiel für warmes Wasser zu sorgen, statt knappes Heizöl und teuren Strom zu verbrauchen? Natürlich, zunächst eine teure Anschaffung und nicht immer und nicht jeden möglich. Aber wenn, dann lohnt sich die Investition schon nach einigen Jahren. Informieren kann hier lohnen. Genauso gilt dies für Isolierungen bei Wänden und Fenstern, auch hier kann eine Runderneuerung einen Beitrag zur Ressourcenschonung leisten. Hier gibt es auch spannende neue Entwicklungen, etwa wie man Fenster zur Energiegewinnung nutzen kann. Augen offen halten!

Lass die Naturhelden hereinkommen

Wenn es um die Verantwortung für Müllentsorgung und den Schutz unserer Umwelt geht, dann sind die Deutschen Weltmeister oder nicht? Nicht überraschend ist es herauszufinden, dass diese Entsorgung und der umweltfreundliche Umgang meistens bei uns, den Verbrauchern, liegt. Und wie oft sind es gerade viele größere Firmen, welche nicht an den Tisch gebracht werden können, um selber ihre eigene Verantwortung zu übernehmen. Auch hier findet man wieder mal ein trauriges Beispiel, wie die Unterstützung der Großen, wie so oft, auf die Kleinen abgewälzt wird. Konkrete Beispiele sind hier etwa die Verpackungsverordnung, Energieumlagengesetze und vieles andere.

naturheld.comInteressant ist es umso mehr, wenn man einen Blog wie diesen entdeckt: http://naturheld.com/. Wenn es um die Natur, Ökothemen und um die Liebe zu unseren Planeten geht, dann hat es Naturheld selber in die Hand genommen etwas für diese Aspekte zu tun und du bist häufig auch dazu eingeladen mit zu helfen, wenn du möchtest.

Naturheld unterstützt Projekte, wie zum Beispiel:

  • Baumpflanzaktionen
  • Hamburger Tafel
  • Natur Awareness
  • Corporate Social Responsibility

Hier kann man lesen über Events und Termine, aber man kann auch aktiv teilnehmen an größeren Projekten wie zum Beispiel „Der Earthday“ oder einfach dadurch helfen Nachrichten zu verbreiten durch Social Sharing and Media.

Wenn die du mehr tun möchtest, aktiv etwas für deine Umwelt tun willst und dich sozial engagieren möchtest, dann schau ruhig mal auf Naturheld vorbei, denn wie wir in unserer Umwelt leben und leben müssen, haben wir auch selber in der Hand.

Werbung

Unsere Besucher interessieren sich auch für:

Werbung
medox.de