Werbung



Die Hochzeit beginnt mit der Einladung

Eine Hochzeit bedeutet Freude, aber beinhaltet auch viel Planungsaufwand. Natürlich, es gibt verschiedene Möglichkeiten, wie man diesen Tag begehen könnte. Manche möchten einfach den ganzen Trubel entgehen und heiraten gar in Las Vegas oder in Schottland, beides beliebte Plätze für alle, die lieber auf Familie und Freunde verzichten möchten, zugunsten der Zweisamkeit. Aber seien wir ganz ehrlich: die meisten von uns wollen doch das große Fest mit Freunden und Verwandten, um diesen Tag in Gemeinschaft mit den Lieben zu begehen, um mit anderen seine Freude zu teilen.

Die Hochzeit im großen oder kleinen Kreis bedarf der Planung, die wiederum aber selbst Teil der Vorfreude sein kann. Ein ganz wichtiger Faktor im Rahmen der Hochzeitsplanung sind natürlich die Karten, und hier keineswegs nur die Einladungskarten, nein, da gibt es viel mehr, aber keine Panik, hier kommen einige Tipps zu den richtigen Karten für deine Hochzeit.

Die Karten deiner Hochzeit

HochzeitskartenAn welche Karten für deine Hochzeit solltest du unbedingt denken? Und was solltest du beachten? Ein Standardset für eine Hochzeit beinhaltet:

  • Save the Date – Karten
  • Hochzeitseinladungen
  • Menükarten
  • Tischkarten
  • Danksagungskarten

Diese sollten am Besten in einem einheitlichen Stil und Design sein, und auch am Besten zusammen gedruckt werden. Dies spart nicht nur Zeit, sondern sorgt auch für den einheitlichen Look.

Save the Date Karten

save-the-dateDie „Save the Date“ Karten geben dir die perfekte Möglichkeit deine Hochzeit früh anzukündigen, wenn der Termin schon steht, aber bevor alles andere im Detail festgelegt ist. Die sehr nützlichen „Save the Date“ Karten verschickt man an Freunde, Kollegen und Familienmitglieder, sodass diese genügend Zeit haben deinen Hochzeitstag schon einmal fest einzuplanen und gegebenenfalls auch für die nötige Zeit sorgen können, besonders wichtig, wenn man vielleicht in der Urlaubszeit oder um Weihnachten herum heiraten möchte. Diese „Save the Date“ Karten sollten natürlich so früh wie möglich zugestellt werden, ca. 6 Monate vor dem eigentlichen Termin.

Hochzeitseinladungen

Die Hochzeitseinladung ist ein ganz wichtiger Teil im Set deiner Hochzeitskarten, denn du möchtest ja mit deinen besten Freunden zusammen feiern. Deine Gäste sollten daher in einem sinnvollen Zeitabstand, ca. 4 bis 6 Monate vor der Hochzeit, eingeladen werden. Von der traditionellen Auswahl bis hin zu etwas Moderneres, sollte die Einladung auf jeden Fall folgende Informationen enthalten:

  • Wer wird heiraten?
  • Das Datum und die Uhrzeit der Trauung sowie, ob eine kirchliche oder standesamtliche Hochzeit geplant ist
  • Name und Adresse von Kirche oder/und Standesamt
  • Kurze Information über die Nachfeier und wo diese stattfinden wird
  • Eine Bitte, um eine rechtzeitige Rückmeldung bezüglich der Teilnahme, möglichst mit einem Datum bis zu dem um eine Rückmeldung gebeten wird, auch RSVP genannt, mit Kontaktname und Adresse/Telefon

Menükarten

Was ist eine Hochzeit ohne das richtige Hochzeitsmenü und natürlich der dazu passenden Menükarte. Diese Menükarte sollte zu der Einladung im Stil und Design passen, für den perfekten Rundum Eindruck, und sie ist besonders wichtig, wenn eine Auswahl an Speisen angeboten wird (auch an Vegetarier denken!). Bekannt ist auch, dass die Menükarten gerne von den Gästen als Andenken / Erinnerungsstück später mitgenommen werden. Gefaltete Karten sind ein optimales Format für ein Menü, diese bieten sehr viel Platz und können auf den Innenseiten in zwei Spalten gedruckt werden. Genau so wichtig und vorteilhaft ist auch, dass diese wunderschön allein auf dem Tisch stehen können.

Schließlich verleiht eine schöne Menükarte der Tischdekoration den abrundenden Touch und zusammen mit den passenden Tischkarten verleiht es deiner Hochzeit die glanzvolle Note an Eleganz.

Tischkarten

Wenn ein Tischplan angesagt ist, also mit festen, vorbestimmten Platzierungen für deine Gäste, dann benötigt man Tischkarten. Besonders wichtig sind diese mit zunehmender Gästezahl, aber auch im kleineren Rahmen ersparen Tischkarten viel Arbeit und vermeiden von vornherein ein mögliches Wirrwarr für deine Gäste zum Termin. Die perfekte Tischkarte sollte dem Stil der Menükarten folgen. Die Namen der Gäste können voll ausgeschrieben gedruckt werden, mit vollen Vornamen und ersten Buchstaben des Nachnamens oder nur nach Vornamen, auch in Abhängigkeit vom Umfang deiner Hochzeit und wie gut sich die einzelnen Gäste kennen.

Traditionell sollten die Tischkarten über dem Gedeck platziert werden, aber es sieht genauso hübsch aus und ist vielleicht auch leichter zu erkennen, wenn man diese direkt vorne an den Tellern platziert. Moderne Ideen positionieren die Tischkarten an ein Weinglas oder befestigen sie an der Serviette. Tischkarten geben für deine festliche Tischgestaltung das Besondere und sind genauso beliebt wie Menükarten als späteres Andenken bei deinen Gästen.

Danksagungskarten

Die einzigen Hochzeitskarten, die man noch nach der Hochzeit drucken lassen kann, sind die der Danksagungskarten, wieso? Denn hier ist es natürlich besonders schön, wenn diese gleich ein paar Fotos des neuvermählten Paares – live von der Hochzeit – enthalten. Die Danksagung ist aber auch einfach sehr höfflich und wichtig, um dich bei deinen Gästen für diesen speziellen Tag, den man gemeinsam verbracht hat, zu bedanken. Kurz nach deinen Flitterwochen solltest du an deine Danksagungskarten denken und diese anfertigen und versenden lassen.

Der wundervollste Tag deines Lebens

Sorgfältig gestaltet, um das Farbthema deiner Hochzeitsdekorationen, Blumen und Hochzeitskleidung zu komplementieren, werden deine Hochzeitskarten auch viele Jahre danach noch mit liebevollen Gedanken und Erinnerungen von dir und deinen Gäste immer wieder mal gerne angeschaut werden, umso den wundervollsten Tag deines Lebens noch mal in Gedanken wachzurufen.

Werbung

Werbung

Unsere Besucher interessieren sich auch für:

.