Werbung

11 Tipps für ein besseres Selbstbewusstsein

Selbstbewusstsein ist etwas, was wir uns alle wünschen, welches aber nicht immer leicht fällt zu haben. Manche Menschen sind zwar von Natur aus damit gesegnet, aber andere müssen es sich erarbeiten. Ein paar Tipps geben wir euch heute mit auf dem Weg, die euch dabei helfen sollen ein gesundes Selbstbewusstsein zu erreichen. Denn es lohnt sich: viele Dinge, auch die unangenehmen Dinge des Lebens, lassen sich so erfolgreicher meistern und nicht zuletzt steigt man auch in der Achtung bei anderen, was uns selbst erfolgreicher macht, vor allem aber auch glücklicher. Hier die Tipps:

Lächeln

Versuche ein charmantes Lächeln. Lächeln hilft uns dabei uns besser zu fühlen und in manchem Fällen hilft es auch, Stress zu reduzieren. Auch ein geübtes Lächeln funktioniert. Hüte dich aber von dem Pferde-Lächeln, dies sieht nur gezwungen und falsch aus und würde dir keine neuen Freunde gewinnen.

Gut Riechen

Gut RiechenUnterschätze nie die Macht von einem frischen und sauberen Geruch. Vielleicht dein Lieblings-Parfüm oder eine wohlriechende Körper-Lotion. Vermeide aber dabei sehr starke, aufdringliche, Gerüche, da viele Menschen diese schnell als unangenehm empfinden. Dies könnte dann die gegenteilige Wirkung haben, besonders wenn dein Gesprächspartner damit beginnt, seine Nase zu rümpfen. Also: wohlriechend, aber nicht aufdringlich.

Gesund Essen

Klare Haut. Nichts ist schlimmer als der Pickel bei deinem Blind-Date oder einem Vorstellungsgespräch für einen neuen Job. Dies lässt dich verlegen und unsicher fühlen und mindert dein Selbstbewusstsein. Eine gesunde Ernährung und die richtige Einnahme von Flüssigkeit hilft deiner Haut, klar und gesund auszusehen.

Was du trägst – Außen und Unten

Wusstest Du, dass bei einer Studie mit Namen „The 3-Day hanky panky project“ drei ganz normale Frauen erstaunt über den Unterschied waren, wie sie sich gefühlt haben, nachdem sie damit begonnen hatten, sexy Unterwäsche während des Tests zu tragen? Das Selbstbewusstsein erhielt einen enormen Auftrieb und das gewisse „Extra“, welches ihr „Geheimnis“ war, erweckte in den Frauen ein starkes Gefühl von Selbstsicherheit und Weiblichkeit. Wichtig aber: Wähle die Unterwäsche für dich selbst, nicht für deinen Partner, sondern nur für dich. Wenn du nicht warten und sofort Unterwäsche jetzt online shoppen möchtest, vergiss dies nicht: Es geht vor allem um dich, wähle für dein Selbstbewusstsein.

Work-Out

Selbstbewusstsein: Feel-Good HormoneKörpertraining und Sport stimulieren deine „Feel-Good“ Hormone, reduzieren Hungerattacken und straffen deine Muskeln. Beginne damit Sport ernst zu nehmen, aber dabei immer darauf achten, dass deine Anstrengungen deinem Fitness – Level entsprechen. Wähle etwas, was du wirklich genießt und dass dir Freude macht, damit steigerst du deine Chancen, dass du auch dauerhaft am Ball bleibst. Ein Fitnessstudio ist eine Möglichkeit, aber nicht die einzige Variante, um deine Fitness zu steigern. Du kannst auch gerne etwas Exotischeres wie Bauchtanz oder Tai Chi wählen.

Akzeptiere Komplimente

Nimm Komplimente wie gesagt, und akzeptiere diese als solche. Versuche nicht diese zu rechtfertigen oder gar zu minimieren. Lass diese Komplimente einfach für dich und dein Selbstbewusstsein arbeiten. Du hast dein Kompliment verdient, so sei stolz darauf.

Kenne deine Stärken

Nicht jeder ist gut in allem. Jeder Mensch hat seine eigenen Talente. Schreibe eine Liste auf von diesen und vergesse sie nicht. Wenn Dinge dann mal schief laufen, was wohl jedem immer mal passiert, hilft dir deine Liste und das Wissen um deine eigenen Stärken, dabei, dass dich schlechte Momente und Ereignisse nicht herunterbringen.

Erstelle To-Do Listen

Ein kleiner, aber wichtiger Tipp, denn Todo Listen helfen dir dabei dich gut zu fühlen, indem du organisiert bist. Dies schenkt dir Zufriedenheit, weil du weißt, dass Du dadurch deine Aufgaben und Anforderungen im Blick hast und diese durchgearbeitet hast.

Treffe jeden als Freund

Natürlich hat nicht jeder Mensch auf dieser Erde gute Absichten oder ist einfach nur freundlich ohne Hintergedanken. Aber bis du erkennst, dass dem so ist, gehe immer vom Positiven aus, begegne Menschen nicht mir negativen Gedanken, bis du eines Besseren belehrt wirst.

Sei überzeugt davon, auch Nein sagen zu können

Viele von uns mögen es nicht Nein zu anderen zu sagen, aus vielen Gründen, vielleicht auch aus Angst andere abzuweisen oder zu verletzen. Wird diese Unfähigkeit in den richtigen Momenten auch mal Nein zu sagen, aber zur Gewohnheit, dann wird dies nur deine Selbstsicherheit ankratzen. Dein Selbstwertgefühl wird geschwächt und unter Umständen wirst du dich anderen gegenüber als unterlegen fühlen. Habe den Mut Nein zu sagen und stehe zu deiner Überzeugung.

Und zu guter Letzt: Lasse deine Fehler hinter dir

SelbstbewusstseinJeder macht Fehler, dies ist unvermeidlich. Lerne deine Fehler und Irrtümer hinter dich zu lassen und versuche stattdessen, es einfach das nächste Mal besser zu machen. Sich Gedanken zu machen, um Dinge, die nicht mehr geändert werden können, verdunkeln nur dein Gemüt und vermindern dein Selbstbewusstsein. Konzentriere dich lieber auf morgen.

Vielleicht ist eines der Themen, die wir in unserer Liste angesprochen haben, ja bei dir gerade schief gegangen: dein Parfüm war zu streng, deine Unterwäsche hat gezwickt und du hast dich unsicher und eingeklemmt gefühlt, vielleicht hast du auch einfach nach zwei Gläsern das Falsche gesagt, oder du hast anfallende Arbeiten nicht geschafft… was auch immer. Denke immer daran: Morgen ist ein neuer Tag, morgen kannst du es besser machen. Heute warst du gut, morgen wirst du atemberaubend sein.

Werbung

Werbung

Unsere Besucher interessieren sich auch für:

.