Werbung

Top Angebot bei ebook.de – Hörbücher stark zum Knallerpreis!
Bestseller Hörbuch Downloads bis zu 70% reduziert hier entlang!
Gültig bis 31.12.2019

Kontaktlinsen reinigen
Die richtige Pflege für Kontaktlinsen

Geposted in Buntes, Gesundheit

Kontaktlinsen erfreuen sich sehr großer Beliebtheit. Die Gründe dafür liegen auf der Hand. Kontaktlinsen bieten eine gute Rundumsicht und sind optisch unauffällig. Nicht zuletzt sind sie im Alltag kaum zu bemerken. Das Seherlebnis gestaltet sich auf diese Weise fast, als ob man gar keine Sehbeeinträchtigung hätte. Aber nicht nur zur Korrektur sind Kontaktlinsen gefragt, sondern mittlerweile auch als Modeaccessoire für alle, die gerne mal eine andere Augenfarbe zu besonderen Anlässen hätten. Letztere Gruppe wird hier vermutlich zu Tageslinsen greifen, sodass sich keine Frage nach dem richtigen Pflegemittel stellt. Die Beliebtheit von Kontaktlinsen erklärt sich sicherlich auch dadurch, dass man diese auch online kaufen kann, und dies nicht selten auch deutlich günstiger.

Die Grundlage: Hände waschen

Hände waschenUnabhängig vom eigenen Linsentyp ist Hygiene immer ein fester Bestandteil. Es ist selbstverständlich, dass man vor dem Einführen oder Herausnehmen von Linsen seine Hände gründlich waschen sollte, dabei sollten aber Seifenreste gründlich abgespült werden. Zudem sollten alle Linsen mindestens einmal täglich, am Besten vor dem Einsetzen auf mögliche Beschädigungen, wie etwa Risse und auch auf Ablagerungen geprüft werden. Nicht vergessen werden sollten auch die Reinigungsbehälter. Diese sollten regelmäßig gewechselt werden und auch zuvor nach Gebrauch immer gründlich ausgespült und getrocknet werden. Kontaktlinsen selbst sollten niemals mit Wasser abgespült werden, da sonst Keime mit diesen in Kontakt kommen könnten.

Für harte Kontaktlinsen werden andere Reinigungsmittel verwendet als für weiche Linsen, auch in Bezug auf Aufbewahrungslösungen, außer Pflegemittel sind deutlich als für beide Linsentypen geeignet gekennzeichnet. In beiden Fällen wird aber ein Optiker bei den ersten Kontaktlinsen passende Pflegemittel empfehlen. Pflegemittel unterscheiden sich jedoch in der Zusammensetzung, sodass es auch in diesem Fall zu Unverträglichkeiten kommen kann, hier hilft dann halt nur das Ausprobieren.

Pflege für harte Kontaktlinsen

Harte Kontaktlinsen (auch als formstabile Kontaktlinsen bezeichnet) werden vermutlich weniger oft verwendet. Sie sind nicht nur teurer in der Erstanschaffung, sondern mitunter auch etwas unkomfortabler beim Tragen. Allerdings haben sie auch Vorteile, denn mit diesen können manchmal auch Sehfehler korrigiert werden, bei denen weiche Linsen nicht die optimale Wahl wären. Da harte Kontaktlinsen in der Regel für eine längere Nutzung gedacht sind, sind hier die Anforderungen bei der Pflege etwas höher, da sich über die längere (Trage-) Zeit Ablagerungen ergeben könnten. Besonders bei harten Kontaktlinsen kann man erwägen, einmal die Woche Proteinentferner zu verwenden, womit Proteine, welche sich möglicherweise auf den Linsen abgesetzt haben, entfernt werden. Dies sollte jedoch mit dem Optiker oder Augenarzt abgesprochen werden.

Auch bei harten Kontaktlinsen gibt es unterschiedliche Pflegesysteme, meist kommt eine Kombination aus Reiniger (Oberflächenreiniger) und Aufbewahrungslösung zum Einsatz, mittlerweile gibt es aber auch bei harten Kontaktlinsen All-In-One Lösungen bzw. Kombilösungen, die alle Schritte vereinen.

Pflege für weiche Kontaktlinsen

Kontaktlinsen reinigenDer Trend bei weichen Kontaktlinsen geht zu Tages- oder Monatslinsen. Dies hat deutliche Vorteile auch bei der Pflege. Da diese Linsen häufiger ausgetauscht werden, stellen sich weniger Probleme mit Ablagerungen ein. Weiche Kontaktlinsen sind im Allgemeinen etwas angenehmer zu tragen als harte Kontaktlinsen und auch weniger anfällig dafür, dass sie aus Versehen aus dem Auge fallen. Dennoch gilt es natürlich auch bei weichen Kontaktlinsen, die gleiche Sorgfalt bei der Pflege zu wahren.

Im Allgemeinen unterscheidet man 2 typische Pflegeverfahren:

Die 2-Wege Reinigung mit einer Wasserstoffperoxid Lösung zur Reinigung und einer Kochsalzlösung zum Neutralisieren und zur Aufbewahrung. Es empfiehlt sich hier auf zwei, gerne auch farblich unterschiedliche, Behälter zurückzugreifen. Wasserstoffperoxid ist ein guter Reiniger, darf aber nicht mit dem Auge in Verbindung kommen. Dies wäre auch extrem schmerzhaft. Daher müssen Kontaktlinsen nach einer Reinigung mit einer Wasserstoffperoxid Lösung unbedingt mit einer Kochsalzlösung, meist mindestens 6 Stunden (Packungsbeilage beachten), neutralisiert werden bevor diese wieder eingesetzt werden können. Auch wenn dieser Reinigungsweg der etwas aufwendigere ist, ist dieses Verfahren mitunter für manchen Linsenträger die verträglichere Lösung.

Die 1-Wege Lösung mit einem Kombi-Reiniger: hier wird nur eine Lösung benötigt, was einige Vorteile mit sich bringt. Die abendliche Prozedur der Pflege nach dem Herausnehmen fällt deutlich leichter und erfolgt schneller und ein Kontakt mit Wasserstoffperoxid wird vermieden. Auch bei einer Kombi-Lösung ist eine gewisse Mindestzeit einzuhalten, um den gewünschten Reinigungseffekt zu erzielen. Die Kombi-Lösung eignet sich aber auch dazu, um etwa vor dem Schwimmen, die Kontaktlinsen kurzzeitig aufzubewahren. Herausgenommene weiche Kontaktlinsen müssen immer in einer entsprechenden Lösung aufbewahrt werden, da diese ansonsten recht schnell austrocknen und dadurch beschädigt werden können. Mitunter enthalten Kombilösungen auch bereits Proteinreiniger/Enzymreiniger.

Bei Tageslinsen, die dann auch tatsächlich täglich gewechselt werden, entfällt ein Pflegeaufwand natürlich komplett. Dennoch sollte man eine Aufbewahrungslösung für alle Fälle zur Hand haben.

Auch bei weichen Kontaktlinsen gibt es Enzymreiniger, welche Fett- und Proteinablagerungen besonders intensiv entfernen können. Mitunter, dies hängt aber vom Einzelfall ab, wird hier empfohlen, diese alle 2 Wochen zu nutzen.

Jeder Mensch und jedes Auge ist anders

AugenMenschen und ihr Augen sind individuell und entsprechend gibt es auch spezielle Pflegemittel, etwa für Allergiker oder auch für alle Menschen, die zu starken Ablagerungen neigen. Neben den erwähnten Lösungen gibt es daher auch spezielle Intensivreiniger, welche zum Beispiel das Polyamid Orgasol enthalten (oder anderes). Diese eignen sich dazu, um Verunreinigungen besonders intensiv zu beseitigen. Empfehlenswert zum Beispiel bei Ganzjahreslinsen, aber auch mitunter bei Monatslinsen.

Zu beachten ist immer, da jeder Mensch letztlich anders ist. Welches Pflegemittel das richtige ist, ob spezielle Intensivreiniger immer die richtige Wahl sind und benötigt werden, oder ob eine Kombilösung oder eine 2-Wege Lösung die bessere Wahl ist, hängt stark vom Einzelfall ab. Alle Lösungen / Reiniger enthalten chemische Bestandteile, die im Einzelfall auch mal Probleme verursachen können, daher sollte man hier auf den Rat seines Optikers/Augenarztes hören und auch auf seine eigene Erfahrungen.

Ob Reinigungslösung, Enzymreinigungstabletten oder sonstige Intensivreiniger: treten Probleme auf, sollte man die Anwendung sofort absetzen. Lassen Sie sich auch nicht von Sonderangeboten zu leicht verlocken, fordern Sie im Zweifelsfall lieber erstmal Probeeinheiten an, die viele Anbieter und Optiker ihnen zur Verfügung stellen werden. Dies spart nicht nur mögliche Probleme, sondern mitunter auch Geld.

Mein Tipp für Kontaktlinsen und Reiniger

Natürlich kann man von Anbieter zu Anbieter für das beste Angebot springen, persönlich schätze ich aber seit Jahren Linsenplatz.de. Nicht nur wegen der versandkostenfreien Lieferungen und der Möglichkeit per Rechnung zu bezajlen, sondern auch wegen der hohen Zuverlässigkeit, denn Lieferungen erfolgen immer sehr schnell und immer mit dem korrekten Inhalt und das seit Jahren, da kann man sich einfach darauf verlassen. Und gerade bei Kontaktlinsen finde ich  Zuverlässigkeit extrem wichtig. Wenn man persönlich sehr gute Erfahrungen mit einem Anbieter gemacht hat, dann hilft das ja auch anderen Anwendern und daher gebe ich das gerne weiter.

Werbung

Weihnachten bei Etsy

Unsere Besucher interessieren sich auch für: