Werbung

Stevia - Zucker Alternativ
Natürlich Süß: Zucker und Alternativen

Geposted in Buntes, Ernährung

Zucker macht unser Leben im wahrsten Sinne des Wortes süß. Nicht nur in den auffälligen Produkten wie Schokolade oder Torten, sondern auch in vielen anderen Lebensmitteln wird Zucker zur Geschmacksverfeinerung verwendet. Mitunter auch, um den an sich belanglosen Geschmack von manchen Lebensmitteln, besonders Fertigprodukten, zu verdecken. Ohne Zweifel wäre unser Essgenuss ohne Zucker deutlich vermindert. Leider bringt Zucker aber auch einige Schattenseiten mit sich: so soll er Mitschuld an Kariesproblemen sein und ein Übermaß sorgt wegen der Kalorien mitunter für Fettpölsterchen, ein Grund, warum sich viele von uns Gedanken über Alternativen machen, besonders auch, wenn es um das Abnehmen geht.

Der Klassiker: raffinierter Zucker

ZuckerZucker, wenn umgangssprachlich verwendet, bezieht sich meist auf den Klassiker, den raffinierten Zucker, der aus Zuckerrohr oder aus der Zuckerrübe hergestellt wird, dies mittels recht komplexer chemischer Prozesse. Heraus kommt ein Stoff, der fast vollständig aus Saccharose, einem Zweifach-Zucker (Glucose/Fructose) besteht. Raffinierter Zucker bzw. seine Saccharose gehört zu den Kohlehydraten, was Zucker zu einen Energielieferanten macht. 100 Gramm Zucker haben gut 400 Kcal. Da Zucker in der einen oder anderen Form auch in vielen Fertigprodukten, wie etwa Soßen enthalten ist, können sich die Kalorien summieren. Fertigprodukte sollte man daher weitgehend vermeiden oder zumindest sehr aufmerksam beim Lebensmitteleinkauf sein. Noch besser ist es, möglichst selber zu kochen mit frischen Lebensmitteln, denn hierbei kannst du am Besten kontrollieren, wie viel Zucker du verwendest bzw. kannst du auch auf Alternativen zurückgreifen.

Alternativen zum „Zucker

Wenn es um Alternativen für Zucker geht, so gibt es heute eine große Auswahl bis hin zu Ersatzstoffen, die außer dem Süßungseffekt eigentlich nichts mit Zucker gemein haben. Allgemein bekannt sind natürlich die künstlichen Süßstoffe, welche sich heute in vielen Produkten finden, diese haben zwar wenig oder keine Kalorien, gelten aber auch als gesundheitlich zumindest fragwürdig, aber vielleicht gibt es ja bessere Alternativen? Einige Möglichkeiten nach Zuordnung im Überblick.

Stevia

Zucker AlternativeStevia ist hier ein Begriff, welches seit einiger Zeit als die Zuckeralternative gepriesen wird. Ursprung ist die Pflanze Stevia Rebaudina Bertoni, auch als Süßkraut manchen bekannt. Stevia-Produkte zeichnen sich durch eine bis zu 450-fache Süßkraft im Vergleich zu normalen Zucker aus. Hauptbestandteil sind Steviolglycoside, welche seit 2011 EU-weit zugelassen sind, nachdem diese als unbedenklich eingestuft wurden. Als Zusatzstoff findet man diese auch als E960 in der Zutatenliste. Ein großer Vorteil von Stevia liegt darin, dass es keine oder kaum Kalorien hat, was gerade beim Wunsch abzunehmen von großem Vorteil ist, da man so nicht auf Süße verzichten muss, gleichzeitig aber auch nicht zu künstlichen Süßstoffen greifen muss. Problematisch an Stevia war anfangs, dass die Süßkraft der im Handel erhältlichen Produkte unterschiedlich war und auch mühsam umgerechnet werden musste, um zu wissen wie viel Stevia man für eine bestimmte Menge Zucker benötigte. Mittlerweile werden aber auch Stevia Produkte angeboten, welche Zucker 1:1 ersetzen, wie man http://nosugarsugar.de/suessstoff entnehmen kann.

Stevia Produkte sind sicherlich ein sehr interessanter natürlicher Zuckerersatz, bei dem sich vieles aber auch noch in Entwicklung befindet. Aber süßen ohne Reue hat schon etwas Verlockendes.

Fructose

Fructose (Fruchtzucker) ist ein natürlicher Zucker, welcher vor allem in Früchten vorkommt, wird aber meist industriell, etwa aus Maisstärke gewonnen. Fruktose ist ein Einfach – Zucker und gehört ebenso wie raffinierter Zucker zu den Kohlehydraten. Fruktose ist deutlich süßer als normaler raffinierter Zucker, wodurch man weniger benötigt, um die gleiche Süßung zu erreichen, was die Kalorienaufnahme reduzieren helfen kann, bei entsprechender Disziplin natürlich. 100 Gramm Fruktose haben aber an sich in etwa die gleiche Kalorienanzahl wie herkömmlicher Zucker. Manche Menschen haben eine Fruchtzuckerunverträglichkeit, wodurch Fructose bzw. Fruchtzucker nicht für jeden geeignet ist.

Glucose

Glucose, auch als Traubenzucker bekannt (obwohl dieser mit Trauben nicht zu tun hat), ist wie Fructose ein Einfachzucker, aber weniger süß. Traubenzucker kann wie auch die Fructose durch die Spaltung von Stärke, etwa aus Mais oder auch Kartoffeln, gewonnen werden. Der Kaloriengehalt ist ähnlich wie bei Fructose oder raffinierten Zucker, allerdings kann Glucose vom Körper einfacher aufgenommen werden als Fructose. Als Zuckeralternative zum Abnehmen oder beim kalorienbewussten Essen eher ungeeignet.

Honig

HonigHonig ist eine leckere natürliche Alternative, die etwas weniger Kalorien ins Rennen bringt und gleichzeitig fast genauso gut süßt wie Raffinade Zucker. 100 Gramm beinhalten ca. 300 Kcal. Inwieweit Honig tatsächlich gesünder ist, darüber gibt es unterschiedliche Meinungen, dass er lecker ist, kann aber nicht bestritten werden und er gibt vielen Rezepten eine tolle eigene Note, zudem lässt sich zumindest etwas an Kalorien mit Honig einsparen.

Es gibt weitere Alternativen

Weitere interessante Alternativen sind Zuckerersatzstoffe wie Erythrit oder Xylitol, während Ersteres fast keine Kalorien enthält, hat Xylitol etwa 40% weniger Kalorien als Zucker, ist aber fast genauso süß und lässt sich wie Zucker dosieren. Xylitol wird aus Maiskolben oder Birkenhölzern gewonnen. Die Süßkraft von Erythrit liegt bei etwa 70% von Zucker. Basis ist meist Mais. Beide Zuckerersatzstoffe gelten übrigens zudem als sehr sehr zahnfreundlich.

Zucker sorgt für die Süße in unserem Leben, hat aber auch viele Nachteile, darunter eben die vielen Kalorien, weswegen viele zu Alternativen greifen. Etwas weniger Kalorien hat hier Honig, während Fructose zwar in etwa genauso viel Kalorien hat, aber mehr Süßkraft. Ein interessanter Ersatz sind Stevia-Produkte, die dank der neuen 1:1 Produkte auch nunmehr leichter verwendbar sind.

Zucker und Stevia © ConstanzeK – Fotolia.com

Werbung

Wolle-Rechner bei Buttinette

Unsere Besucher interessieren sich auch für:

Werbung