Werbung

Natürlicher Bleichmittel – die Sonne

Geposted in Schöner Wohnen

Manche leiden und andere genießen, wenn die heißen Sommer Tage so richtig losgehen. Es gibt aber auch einen kleinen, wertvollen Tipp aus alten Zeiten, der dich die Hitze und die Kraft der Sonne sinnvoll nutzen lässt, ob du die Hitze magst oder nicht.

Die Kraft der Sonne ist ein hervorragendes sanftes und auch kostenloses Bleichmittel, was sich eignet für die großen Dinge im Haushalt, die sehr schwer zu putzen sind – zum Beispiel Matratzen, Couch und Sessel, Teppiche, Steppdecken und Kopfkissen – aber auch waschbare Sachen können von dieser Sonnenkraft profitieren. Über die Jahre werden weiß gefärbte Textilien traurig und wirken nicht mehr so glänzend, vielleicht habe sie auch diese sturen Flecken wie Rotwein oder Kaffee, angesammelt, die, obwohl diese eigentlich weg sind, immer noch einen nörgelnden Schatten zurücklassen.

Die UV-Strahlung der Sonne bietet eine leichte Art von Bleichmittel an. Nur 15 bis 20 Minuten in der Sonne reichen dabei bei dieser natürlichen und auch kostenlosen Quelle aus.

Matratzen in der Sonne bleichen

ZitroneGroße Dinge wie Matratzen können einfach auf die Terrasse oder den Balkon aufgestellt werden und werden nach etwa 20 Minuten umgedreht. Hier kann man die Oberfläche auch leicht sprühen, um diese anzufeuchten, mit purem Wasser oder auch mit einer Mischung aus Zitronensaft (oder Essig) und Wasser im Verhältnis 1:4 – zum Beispiel 100 ml Zitronensaft mit 400 ml Wasser. Stelle dann aber sicher, dass dies gut durchgetrocknet ist, bevor du die Matratze umdrehst.

Textilien werden weiser

Helle Hand- und Badetücher, Tischdecken oder auch helle Bettwäsche können flach in der Sonne ausgelegt werden, um weise Farben weiser zu machen, leichte Flecken aufzuhellen und Gerüche zu neutralisieren. Perfekt für gelagerte Textilien, die nur in bestimmten Jahreszeiten verwendet werden und daher lange Monate nur im Schrank stehen. Wie bei der Matratze, ist auch hier Zitronensaft/Wasser Spray nützlich, einfach direkt auf hartnäckige Flecken leicht sprühen.

Für die optimale Wirkung wird gesagt, dass frisch gewaschene, also noch nasse, Sachen effektiver gebleicht werden. Für starke Flecken ist es auch empfehlenswert diese mehrere Mal kurz, also nicht länger als 2 Stunden, zu machen, statt es nur einmal Mal lang, zu machen. Sonst könnte die Textilien-Struktur beschädigt werden. Ein sehr schöner Öko-freundlicher und kostenloser Haushaltstipp.

Titelbild: © samurai39 – Fotolia.com

Werbung

Unsere Besucher interessieren sich auch für:

Werbung