Werbung

Gruppe trainiert im Fitnesscenter am Crosstrainer
Dein eigenes Fitnessgerät – Warum es sich lohnt

Geposted in Fitness

Ein Fitnessgerät im eigenen Heim, ob Laufband, Rückentrainer, Rudermaschine, Fahrrad, Stepper oder eine Virbrationsplatte lohnt sich und dies aus mehr als einen Grund. Hier einige gute Gründe, warum sich gerade jetzt für dich die Anschaffung eines Fitnessgerätes lohnt.

1. Gesundheit

Die regelmäßige Nutzung eines Fitnessgeräts verbrennt nicht nur Kalorien, sondern stärkt auch Muskeln, Gewebe und unseren Kreislauf. Wer fit ist, der kommt auch meist mit Infektionen besser klar. Gerade im Herbst und Winter ist man oft draußen ohnehin weniger aktiv, die Tage sind ja auch kürzer und das Wetter nicht immer einladend. Natürlich sollte man trotzdem jede Gelegenheit nutzen, sportliche Aktivitäten im Außenbereich vorzunehmen, aber immer geht es ja nicht. Und hier hilft ein Fitnessgerät zu Hause einer Vernachlässigung entgegenzuwirken.

2. Spart Bares

Das eigene Fitnessgerät spart auch Geld. Ja, natürlich kostet zunächst die Anschaffung, aber im Vergleich zum Fitness-Center ist es auf Dauer natürlich erheblich günstiger. Zudem kann man es immer nutzen, jede Minute, die man Lust und Zeit hat. Wer clever ist, der nutzt zudem Sparangebote, so gibt es zum Beispiel bis zum 12. Oktober bei Otto Top 10 Fitnessgeräte mindestens 20% reduziert und auch nach dieser Aktion gibt es immer mal Angebote.

3. Sicherheit

Wer mag schon wirklich im Dunkel oder Halbdunkel durch einen Park als Frau joggen. Die meisten Menschen sind nett oder zumindest harmlos, aber es gibt auch weniger nette Zeitgenossen und dies verursacht doch unangenehme Gefühle, ja Angst. Also zumindest alleine kann man es Frauen nicht wirklich empfehlen, im Außenbereich Sport zu betreiben, mindestens euer Partner oder einige Freunde sollten dabei sein. Mit dem Fitnessgerät zu Hause ist man sicher und man es jederzeit verwenden.

4. Zeit

Mit dem Fitnessgerät zu Hause kann man auch kurze Pausen nutzen, wann immer man mal einige Minuten hat und wo es sich nicht lohnen würde, sich irgendwo nach draußen zu begeben. Es ist einfach für dich da, wann immer du Zeit und Lust hast.

5. Coronavirus & Co

Der Virus plagt uns und eigentlich ja auch die Grippe. Diese Viren laden nicht jeden dazu ein, im Moment ein Fitnesscenter aufzusuchen. Mit Maske trainieren macht nicht so richtig Spaß und das Ganze in geschlossenen Räumen? Das muss sicher jeder für sich entscheiden, aber vermutlich wird es nicht jeden im Moment reizen, mich auch nicht. Mit einem Heimgerät hast du dieses Problem auf jeden Fall nicht. Da kannst du schwitzen und schnaufen so viel du willst.

Das sind bereits eine Menge Gründe, die für ein eigenes Fitnessgerät im Haus sprechen, aber natürlich gibt es auch Einschränkungen. Die meisten von uns haben nicht so viel Platz, eventuell auch nicht das Geld, um verschiedene Geräte anzuschaffen, womit man bei der Abwechslung etwas eingeschränkt ist. Auch sprechen Fitnessgeräte je nach Art oft ganz unterschiedliche Muskelgruppen an. Dennoch gibt einem ein eigenes Fitnessgerät die Möglichkeit jederzeit, wann immer man Zeit hat, sicher im eigenen Zuhause zu trainieren und dies auch bei dem dunkelsten und schlechtesten Wetter in Herbst und Winter.

Und regelmäßig genutzt verbrennt man auch Kalorien, was ja gerade in der bald anstehenden Adventszeit auch keine so schlechte Idee ist.

Also: nix wie los trainiert auf deinem eigenen Fitnessgerät.

Weitere Beiträge zum Thema findest du in unserer Rubrik Fitness

Unsere Besucher interessieren sich auch für: