Werbung

Mode - grosse Größen
Große Größen – stark diskutiert

Geposted in Mode und Styling

Prominente Frauen helfen schon dabei, auch die Akzeptanz von großen Größen zu steigern. Mit der Promi-Präsenz von Stars wie Beth Ditto, Hayley Hasselhoff, Adele, Melissa McCarthy und Nikki Blonsky und unserer eigenen, hierzulande sehr beliebten TV-Moderatorin, Tine Wittler, ist das Thema Plus-Size immer schwieriger zu ignorieren und stärker in den Fokus gerückt. Frauen fühlen sich wohl in ihrem Körper und wollen das Leben, ihren Körper und auch ihre Mode genauso genießen, wie jede andere mit einem BMI unter 25.

Die Bekleidungsindustrie beachtete viele Jahre lang eine wichtige Zielgruppe nicht.“
… sagte Frau Stark.

Man merkt langsam aber sicher eine neue Aufmerksamkeit und Erkenntnis. Wie sagt es Frau Stark dem große Größen Blog: „Die Bekleidungsindustrie beachtete viele Jahre lang eine wichtige Zielgruppe nicht.“ Dabei zeigen sich wunderschöne üppige Frauen z.B. in Anja Gockel Entwürfen auf dem Laufsteg in Berlin bei „Curvy ist Sexy“ …. schön, eine solche Präsentation zu sehen, die zeigt, was geht und vielleicht trägt dies ja auch zu einem Umdenken in der Modewelt bei.

Was bewegt sich bei der Mode-Auswahl für große Größen?

Es ist nun nicht so, dass es keine großen Größen gäbe. In vielen Geschäften gibt es auch eine XXL Abteilung anzutreffen. Nur, dass die Auswahl nicht immer dem entspricht, was man tragen möchte. Besonders selten zu finden ist besonders das ausgeflippte Trendige für die jüngeren Mädels und alle jung gebliebenen. Aber es gibt Ausnahmen: einige Geschäfte existieren schon, wo man sich auch bei großen Größen etwas mehr Mühe gibt und manche Spezialisten sind sogar schon noch ein Stückchen weiter.

Bekannte Mode-Geschäfte

Bekannte Modegeschäfte haben teilweise ihr Sortiment erweitert, manche waren schon immer da und obwohl die Auswahl oft immer noch beschränkt bleibt, zeigt dies schon eine positive Tendenz. Wegen Veranstaltungen wie „Curvy is sexy“ und „British Plus Size Fashion Weekend“ ist es durchaus denkbar, dass sich dieser Trend noch verstärkt. Bekannte Mode-Shops, die große Größen anbieten, sind bonprix mit Kleidungsartikeln bis zu XXL und bis 58, h&m bietet ein kleines Sortiment bis Größe 56, bei C & A sind manche Linien bis zu Größe 60 erhältlich und bei Zalando bis zur Größe 60, hier aber in einer leider (noch) zu kleinen Auswahl.

Mode - grosse GrößenC & A war immer da und eigentlich hat C & A auch immer für jedermann etwas zur Auswahl gehabt, bei Übergrößen ist dies glücklicherweise auch der Fall. Bis zur Größe 60 hält die Mode-Auswahl einiges im Angebot, mal ein bisschen trendiger, mal ein bisschen ruhiger, aber doch immer was dabei. Hier ist eigentlich eine gute Auswahl von Casual T-Shirts über lässige Strickjacken bis zu femininen BHs und Slips zu finden. Verbessert werden könnte die Auswahl an Kleidern und Röcken, die etwas zu klein ausfällt.

Die bekannte britische Firma Marks and Spencer hat seit Kurzem ihre europäische Präsenz endlich Online gebracht und bietet bis zur Größe 54 teilweise ihre neuen Kollektionen an. Klar, nicht alles ist hier angeboten, aber die Auswahl kann sich doch sehen lassen. Wobei Marks and Spencer eigentlich eine Tradition zum eher „zurückhaltend Modischen“ hat, was Fashion angeht, aber, wenn dies deinen Stil trifft, findest du hier durchaus ein sehenswürdiges Angebot vor.

Spezialistin für große Größen

Im Gebiet „große Größen“ gibt es bekannte Spezialisten, die liebevolle Kollektionen für Plus-Size anbieten. Eine, welche einem sofort in die Erinnerung springt, ist natürlich Ulla Popken. Die Auswahl bei Ulla Popken richtet sich dabei auch nicht nur an ältere Frauen, sondern sie umfasst auch einige Designs in aktuellen Fashion-Trends für jüngere Frauen. Bis zur Größe 64 wird hier angeboten. Für Glöökner Fans ist hier auch eine Auswahl seiner Mode-Linie im Angebot zu finden.

Navabi ist ein zweiter Anbieter, der sich auf XL Größen konzentriert. Navabi bietet ausgewählte Designermode in einer umfangreichen und abwechslungsreichen Auswahl an. Bei Navabi ist bis Größe 58 zu finden, obwohl diese nicht in allen Modestücken angeboten wird. Die Auswahl ist groß, mit vielen sehr schönem Kleiderstücken, die aktuellen Trends widerspiegeln. Die Internetpräsenz bietet zusätzliche Infos wie Vorschläge für Outfits, eine Modeberatung speziell für Plus-Size Mädels und einiges mehr.

Neues bei großen Größen

Neues zu beobachten gibt?
Ausschau halten für Plus-Size bei:
Tine Wittler
Anja Gockel
Eden Miller

Neues zu beobachten gibt es hier auch. TV-Moderaterin Tine Wittler hat neulich ihre eigene Kollektion gezaubert, über ihre Internetpräsenz „Kingsize Queens“ (www.kingsizequeens.de) findet man auch Designerstücke vom amerikanischen Mode-Haus „igigi“. Teilweise sogar bis Größe 62/64. Mit Plus-Size-Mode von „Kiyonna“ ist das Angebot, obwohl im Moment noch klein, doch sehr fein.

Ausschau halten sollte man für die Plus-Size-Designerin Eden Miller, der ersten Plus-Size-Modedesignerin. Eingeladen wurde diese zur Mercedes-Benz Fashion Week in September 2013. Ihre Mode-Kollektion „Cabiria“ war auch präsent auf bei der Berlin Fashion Week „Curvy Is Sexy.“ Die aktuelle Kollektion spiegelt den heißen Trend zu großen Mustern wieder und sieht mindestens beeindruckend aus. Für die Frau, die den etwas ruhigeren Stil bevorzugt, ist dies vielleicht aber nicht die richtige Wahl. Aber man kann ja die Augen aufhalten für neue Trends.

Auch bei „Curvy is Sexy“ präsentierte Anja Gockel eine hinreisende erste Plus-Size Kollektion in den Größen 42 bis 52. Der elegante Stil dieser Designerin hat wunderbar funktioniert in Übergrößen mit schön angepassten Passformen. Man kann hier nur hoffen, mehr von Ihr zu sehen, auch in einer etwas erweiterten Größen-Auswahl.

Ist es genug?

Mit einem Prozentanteil von über 50% üppigen Frauen in Größe 42 und mehr muss man sich natürlich fragen, ist es genug? Eigentlich ist die Antwort ein klares Nein. Besonders für jüngere Frauen bleiben üppige Fashionistas aus der High-Fashion, zum größten Teil noch zum Rand geschoben, mit nur wenig Auswahl von Konfektionsgrößen und noch weniger Freude darüber.

Aber mit großen Größen endlich auf dem Laufstieg bei Top Fashion-Shows in Berlin, USA und London und Modelling-Auftritten von beliebten Stars wie der hübschen 21-jähriger Hayley Hasselhoff bei der „British Plus Size Fashion Weekend“ mit Labels wie SimplyBe und Evans bewegt sich sicher hier etwas. Designer werden aufmerksam. XXL wird stark diskutiert. Und wir freuen uns.

Logo © grosse-groessen.org

Werbung

Unsere Besucher interessieren sich auch für:

Werbung