Werbung

Hundeleckerlie Rezept: Huhn-Kleie
Huhn und Kleie Hunde Leckerlis selber Backen

Geposted in Buntes

Hundeleckerlie Rezept: Huhn-KleieBallaststoffe sind genau so wichtig für unsere kleinen Hunde Freunde wie auch für uns Menschen. Diese kleinen Huhn und Kleie Leckerlis zum selber backen, die wir dir heute als Rezept vorstellen, bereiten eine schöne Freude für unsere Hunde, und tun auch gleichzeitig etwas Gutes ohne Konservierungsmittel. Gleichzeitig ist das Zubereiten eigener Leckerlis auch ein tolles Erlebnis, wenn der Hund mit so viel Vorfreude geduldig wartet, bis die Leckerlis zubereitet sind und endlich warm, knusprig und wohlriechend aus dem Ofen kommen.

Wenn man Leckerlis für den Hund selber zubereitet, weiß man zudem, was drin ist. Wir hoffen, dass es deinem Hund genauso lecker schmeckt wie unserem.

Huhn und Kleie Leckerli Rezept

Für 50 Gramm Teig:

Zutaten

  • 40 g Mehl
  • 10 g Kleie
  • 25 g Butter, aus dem Kühlschrank
  • Msp. Backpulver
  • etwas Hühnchen-Aufschnitt

Wie die Leckerlis gemacht sind:

  1. Stelle den Ofen auf 170°C und lege ein Backgitter aus mit Backpapier.
  2. Mehl, Backpulver und Kleie in einer Schüssel zusammenmischen.
  3. Schneide die Butter in kleine Stücke und gebe diese zu dem Mehl.
  4. Das Fett dann in das Mehl einreiben, bis eine feine krümelige Konsistenz erreicht ist.
  5. Mit etwas kaltem Wasser (1-2 EL) das Mehl zu einem Teig verarbeiten.
  6. Den Teig leicht kneten und in einer Rolle formen, dann in 1/2 Zentimeter große Scheiben schneiden.
  7. Die Leckerlis schön verteilt auf das Backpapier legen und in den Ofen stellen.
  8. Etwa 15 Minuten backen.

Die Hundeleckerlis abkühlen lassen und in einer Glasdose aufbewahren. Wegen des Hühnchenanteils sollten diese nicht zu lange aufbewahrt werden, also am besten in kleinere Mengen vorbereiten und verwenden, dein Hund wird sich freuen und bestimmt nicht Nein sagen :)

Werbung

Unsere Besucher interessieren sich auch für:

Werbung

Schwab Versand