Werbung

Top Angebot bei ebook.de – Hörbücher stark zum Knallerpreis!
Bestseller Hörbuch Downloads bis zu 70% reduziert hier entlang!
Gültig bis 31.12.2019

Schuppen …

Geposted in Buntes, Gesundheit

… wie kontrolliert man dieses Kopfhaut Problem?

Schuppen, auf englisch Dandruff genannt, gehören zu den Peinlichkeiten, die die meisten von uns doch lieber weghaben möchten. Egal, ob diese durch Krankheit, einfach durch trockene Haut oder mangelhafte Ernährung verursacht werden, verleihen Haarschuppen, häufig ungerechtfertigt, den Eindruck von Unreinheit und mangelhafter Pflege.

Nicht alle Schuppen werden durch ein einfach „Trockene Haut“ -Problem verursacht, manchmal ist es auch die Folge von mangelhafter Ernährung oder auch von Hauterkrankungen wie Ekzem oder Psoriasis. Häufig kann die Kopfhaut unterstützt werden durch die regelmäßige Verwendung von Haarkuren, die der Kopfhaut dabei helfen, in einen gesünderen Zustand zu kommen oder zu halten. Dabei sollte man aber nicht vergessen, dass trockene und schuppige Kopfhaut auch von Innen unterstützt werden kann, mit Nahrungsergänzungsmitteln, kleinen Änderungen bei den täglichen Mahlzeiten und manchmal auch durch effektive Behandlungen durch die passenden Medikamente. Die offensichtlichste Lösung ist natürlich zu einen Antischuppen Shampoo zugreifen, und die gibt es ja in großer Zahl. Dennoch lohnt es auch dann, zusätzlich auf die berühmte ausgewogene Ernährung zu achten.

Welcher Wirkstoffe gibt in Anti-Schuppen Shampoo

Nicht jedes Anti-Schuppenshampoo enthält die gleichen Wirkstoffe, welche gegen deine Problem-Schuppen funktionieren. Bekannte Wirkstoffe, die verwendet werden, sind:

Anti-Schuppen

  • Anti-Pilzinfektion Zutaten sind sehr häufig in Schuppenshampoos als aktive Zutat zu finden. Sehr bekannt sind Selensulfide, Zink-Pyrithion (Head & Shoulders) und Ketoconazol. Diese wirken vorbeugend und kämpfen auch gegen Pilzerkrankungen der Kopfhaut.
  • Salicylsäure, auch sehr bekannt für seine Verwendung in Aspirin, Kosmetik-Produkten und auch in Produkten gegen Akne und andere Hautprobleme. Salicylsäure hilft der Haut sich von alten schuppigen Teilen zu befreien, dabei werden zusätzlich die Poren gereinigt und Bakterien bekämpft.
  • Kohle-Teer (auch Steinkohlenteer) wirkt gegen trockene Kopfhaut inklusive Erkrankungen wie Dermatitis und Psoriasis. Allerdings sind Shampoos mit diesen Bestandteilen in Deutschland verschreibungspflichtig, da der Verdacht eventuell krebserregend zu sein, nicht eindeutig widerlegt ist.

Die Wahl des richtigen Antischuppen – Produktes ist personen- und problemabhängig, und natürlich auch mitunter vom dem Rat deines Arztes oder Apothekers, besonders wenn das zugrunde liegende Problem in einer Hautkrankheit liegt. Wenn das eine nicht funktioniert, kann immer ein anderes probiert werden.

Manchmal passiert es auch, dass ein Shampoo für einige Wochen wirksam ist, aber dann nicht mehr, hier kann ein Wechsel zu einem anderen Shampoo hilfreich sein. Professionelle Haarpflege Systeme, welche in Haarsalons zu finden sind, kommen heutzutage auch infrage, nicht mehr nur durch einen Salon selbst, sondern auch durch bekannte Online-Shops wie Haircenter24, diese ermöglichen so eine erweiterte Produkt- und Pflegeauswahl, sodass man das für sich am effektivsten wirkende Anti-Schuppen Shampoo leichter bekommen kann.

Wie lange muss man ein Anti-Schuppen Shampoo nutzen, bis das Problem weg ist?

Wie lange man ein Anti-Schuppen Shampoo anwenden muss, ist abhängig von der Ursache deines Problems. Vorübergehende Trockenheit, verursacht durch Winter, Wärme und Sonne oder die trockene Heizungsluft oder auch Schwimmbad Chlor werden nur ein Problem sein, bis deine Haut wieder in seine normale Balance zurückgefunden hat. Innerlich verursachte Probleme oder gar eine Hautkrankheit kann dagegen eine längere Anwendungsdauer nach sich ziehen, wenn nicht sogar permanent, sodass deine Kopfhaut einen geschmeidigen und flexiblen normalen zustand hält.

Zusätzliche Unterstützung gegen Schuppen

Tief ConditionerBei Schuppen, die aufgrund trockener Haut entstehen, gewinnen man viele Vorteile durch Haarkuren und Masken, die zugleich Kopfhaut und Haare behandeln. Diese wirken feuchtigkeitsspendend, bilden eine Schutzbarriere gegen äußere Einflüsse und helfen dabei sowohl die Haut als auch das Haar flexibel und geschmeidig/biegsam zu halten.

Viele Hersteller greifen hier häufig zurück auf natürliche Zutaten. Pflanzliche Extrakte von Bambus, Koffein und Menthol werden von der bekannten Firma Wella bei ihrer „Enrich –  Intensivkur mit Wärmewirkung“ verwendet. Auch die sehr begehrten Haarprodukte von Marocconoil sind teilweise mit Arganöl hergestellt. Eine besondere Behandlung ist in dem „Dry-No-More Treatment“ zu entdecken.

Schuppen sind unangenehm und die Behandlung auch von der Ursache abhängig, aber hilflos sind wir nicht, zumal es viele gute Anti-Schuppen Shampoos online gibt, die es so sonst oft nur im Friseurladen gibt.

Werbung

Weihnachten bei Etsy

Unsere Besucher interessieren sich auch für: