Werbung

skoobe eBook Bücherei
Mit der eBook-Flatrate um die Welt: Für iOS und Android. Jetzt 30 Tage gratis testen.

Schwangerschaft
Signale der Fruchtbarkeit

Geposted in Gesundheit

Zu lernen, wie du die verschiedenen Phasen deines Menstruationszyklus erkennen kannst, hilft dir dabei deine fruchtbaren Tage zu erkennen und damit deine Empfängnischancen zu steigern.

Bevor du deine fruchtbaren Tagen kalkulieren kannst, solltest du wissen, dass der erste Tag des Zyklus mit dem ersten Tag deiner Menstruation beginnt und dass dieser am letzten Tag vor dem Anfang deines nächsten Zyklus endet – dies ist ein kompletter Zyklus. Ein einzelner Menstruationszyklus variiert von Frau zu Frau und kann etwa 24 bis hin zu 40 Tage dauern.

Während des Zyklus einer Frau treten einige körperliche, physikalische Veränderungen auf wie Änderungen der Basaltemperatur, Empfindlichkeit und der Position und des Sekrets der Gebärmutter (Zykluskalender herunterladen). Umso besser du deinen Körper verstehst, umso besser kannst du dir bewusst über den Zeitpunkt deines Eisprung sein und damit hast du die besten Chancen für eine erfolgreiche Empfängnis.

Ein Kompletter Zyklus

Der erste Tag des monatlichen Zyklus einer Frau beginnt mit dem ersten Tag der Periode. Dabei treten zwei Ereignisse ein: deine Menstruation fängt an und dein Gehirn setzt Hormone frei. Diese Hormone sind für den Start des Reifungsprozesses der Eier in den Eierstöcken verantwortlich, die dann eventuell freigesetzt werden – also dein Eisprung. Etwas 10 bis 16 Tage nach diesem Eisprung fängt der Zyklus wieder von neu an.

Dies bedeutet, dass abhängig von der Länge deines Menstruationszyklus, du deinen Eisprung auf etwa 10 bis 16 Tage vor dem Anfang eines neuen Zyklus, grob abschätzen kannst.

Um deinen persönlichen, durchschnittlichen Wert zu kalkulieren, solltest du zuerst mindestens 6 monatliche Zyklen kontrollieren und basierend auf diesen Erfahrungswerte dann deinen Durchschnittswert ausrechnen.

Basaltemperatur

Während des monatlichen Zyklus verändert sich die Basaltemperatur, abhängig davon in welcher Phase deines Zyklus du dich befindest. Der richtige Zeitpunkt, um deine Körpertemperatur zu messen ist gleich am Morgen nach dem Aufwachen und bevor du irgendwas anderes tust.

Vor dem Eisprung zeigt deine Temperatur normalerweise nur eine kleine tägliche Schwankung von etwa 0,1 Celsius an. Nach dem Eisprung sind diese Unterschiede etwas größer mit ca. 0,2 Grad Celsius und dies bleibt dann so bis zum Ende des Zyklus. Die Aufbewahrung von Aufzeichnungen deiner Basaltemperatur-Messungen kann dir deswegen dabei helfen zu erkennen, wann dein Eisprung auftritt.

Uterus Position und Sekret

Kurz vor dem Eisprung bietet dein Körper zusätzliche Hilfen zur erfolgreichen Empfängnis und Transport der Spermien an, in Form einer Änderung des Sekrets der Uterus, welches eine klebrige und elastische Eiweiß – ähnliche Konsistenz annimmt, dies zusammen mit einem Positionswechsel des Uterus, welcher weicher wird und höher in den Körper verschoben wird, um damit optimale Bedingungen für eine Empfängnis zu schaffen.

Fruchtbare Tage Berechnen – Die Mathematik

Grob geschätzt, passiert der Eisprung etwa 10 bis 16 Tage vor dem Beginn des nächsten Zyklus, unabhängig davon wie lang oder kurz der Zyklus ist. Da Spermien etwa 4 bis 7 Tage im Körper überleben können, kannst du dann die besten Zeiten zur Empfängnis berechnen und zusammen mit deinen Erkenntnissen und Erfahrungen mit deinen persönlichen Körperzeichen hast du eine gute Chance deine fruchtbarsten Tage für eine erfolgreiche Empfängnis zu erkennen.

Werbung

Buchtipps Natürliche Familienplanung

Wer sich mit dem Thema Natürliche Familienplanung beschäftigen möchte, für den haben wir im Artikel Bücher für natürliche und sichere Familienplanung sehr gute und von Lesern gelobte Bücher zusammengestellt, die Grundlagen und Praxis sehr gut erklären

Werbung

Unsere Besucher interessieren sich auch für:

Werbung

Hochzeit bei Etsy