Werbung

Urlaub Boot
Urlaub auf der Müritz – ein Juwel im Norden Deutschlands

Geposted in Lifestyle

Viele Bürger zieht es in den Ferien ins Ausland. Ein Drittel etwa verbringt den Urlaub jedoch auf heimischem Boden. Wundern tut uns das nicht. Schließlich hat Deutschland eine Menge schöne Orte zu bieten, die sich wunderbar für einen erholsamen Urlaub eignen. Egal ob Alleinreisende, Gruppen oder Familien – es dürfte jeder auf seine Kosten kommen. Ein echter Geheimtipp ist die Müritz. Der See innerhalb der Mecklenburgischen Seenplatte ist der größte, der vollständig innerhalb Deutschlands liegt. Durch die besondere Form des Sees gibt es praktisch nur ein Ost- und Westufer. Während sich auf der Ostseite meist Bruchwald und Schilfrohrzonen befinden, ist die Westseite durch Wälder, Wiesen und Felder geprägt. Aus diesem Grund hat die Müritz eine unverwechselbare Flora. Doch das ist noch bei weitem nicht alles, was Urlauber erwartet. Neugierig geworden? Dann sollten Sie sich unbedingt unseren Artikel durchlesen!

Ein Boot mieten und die Schönheit des Sees genießen

Die beste Möglichkeit, um die Schönheit der Müritz zu genießen, ist das Mieten eines Bootes. Vor allem Hausboote sind sehr zu empfehlen, da sie einfach perfekt zum Entspannen sind und zudem Platz für mehrere Leute bieten. Ein Hausboot Müritz kann unkompliziert über eine Bootsvermittlung gemietet werden. Solche Anbieter finden ich im Internet reichlich. In der Regel liegt auch eine große Auswahl vor, sodass man sich ein Boot aussuchen kann, das den persönlichen Vorstellungen entspricht.

Urlaub Boot

© Iuliia Sokolovska – Fotolia.com

Wie viel das Mieten eines Hausboots kostet, lässt sich pauschal nicht sagen. Neben dem gewählten Anbieter und der Art des Bootes, gibt es noch weitere Faktoren, die sich auf den Preis auswirken können. Fakt ist, dass das Mieten in der Regel 100 bis 200 Euro pro Tag nicht übersteigt. Zumindest trifft das auf Hausboote zu. Wer noch eine Stufe weiter gehen und eine Yacht mieten möchte, wird in den meisten Fällen tiefer in die Tasche greifen müssen. Wobei angemerkt werden muss, dass es auch (verhältnismäßig) günstige Yachten gibt.

Wissenswertes über die Müritz

Am Ostufer der Müritz befindet sich der Müritz-Nationalpark. Es handelt sich dabei um ein geschütztes Areal, das über 300 Quadratkilometer groß ist. Hier befinden sich zahlreiche Fjäll-Rinder und Gotlandschafe, die zur Landschaftspflege eingesetzt werden. Generell ist die Flora und Fauna beeindruckend. Neben mehr als 50 Säugetierarten und über 200 Vogelarten, leben hier auch Amphibien, Fische, Reptilien, Spinnen, Schmetterlinge, Pilze, Moose und viele weitere Lebewesen. Das erfordert natürlich auch gewisses Engagement beim Artenschutz. In diesem Gebiet ist der Nationalpark aber ohnehin ein Vorreiter. Erfolge wie beispielsweise den Erhalt des Edelkrebses und mehrerer Libellenarten, sind der beste Beweis dafür.

Um den Artenreichtum zu bewundern, ist ein Hausboot zweifelsohne eine der besten Möglichkeiten. Doch auch eine Wanderung oder Radtour kann sich als unvergessliches Erlebnis herausstellen. Eine Besonderheit der Müritz ist, das der See als Paradebeispiel für einen nachhaltigen und umweltgerechten Tourismus gilt. Wer keinen längeren Urlaub an der Müritz verbringen möchte, sondern eher einen Tagesausflug plant, sollte sich das Kombi-Müritz-Nationalpark-Ticket anschauen. Das Ticket ist perfekt um den Nationalpark zu erkunden, da es die Nutzung von öffentlichen Bussen und Schiffen ermöglicht.

Werbung

Wolle-Rechner bei Buttinette

Unsere Besucher interessieren sich auch für:

Werbung

Schwab Versand