Werbung

Lebensmittel für eine gesunde Blase
10 Lebensmittel für eine gesunde Blase

Geposted in Ernährung, Gesundheit

Besonders Frauen neigen zu Blasenentzündungen und Harntraktinfektionen. Bei ernsthaften Problemen musst du unbedingt deinen Arzt aufsuchen, aber du kannst dir auch selber helfen, deine Blase und deinen Harntrakt gesund zu halten, durch dass, was du isst, um die Wahrscheinlichkeit für ein ernsthaftes Problem zu reduzieren. Wir haben für euch recherchiert und eine Top Liste von Lebensmitteln zusammengestellt, die helfen sollen, gegen Infektionen vorzubeugen:

1. Cranberry. Eingenommen als Saft sind Cranberrys die Nummer 1 für einen gesunden Harnweg. Medizinisch bewiesen können ein bis zwei mal täglich 150 ml Cranberry-Saft erfolgreich Infektionen fernhalten oder zumindest erschweren. Auch dazu bieten Cranberrys eine sehr gute Quelle für infektionsbekämpfendes Vitamin C.

2. Alfalfa-Sprossen. Wer die asiatische Kochkunst liebt, wird sich über die gesunden Vorteile der Alfalfa-Sprossen besonders freuen. Frische Alfalfa-Sprossen können nicht frisch genug gegessen werden und enthalten eine sehr gute Quelle für Vitamine und Mineralstoffe. Alfalfa-Sprossen helfen, gegen Krankheiten vorzubeugen und den Körper zu entgiften. Als Mittel für gesunde Harnwege sind sie harntreibend und entzündungshemmend.

Heidelbeeren3. Heidelbeeren. Wie Cranberrys bieten Heidelbeeren eine hervorragende Quelle für Vitamin C und eine starke Quelle von Antioxidantien. Diese sind besonders hilfreich, um deinen Harntrakt in Top-Form zu halten durch die enthaltenen Phytowirkstoffe, die helfen, das Anhaften von Bakterien an der Harnwegwand zu vermeiden. Die besten Heidelbeeren sind übrigens die, die organisch gewachsenen sind. Studien zeigen einen deutlich höheren Gehalt an Antioxidantien als bei kommerziell angebauten Heidelbeeren.

4. Kirschen. Diese Frucht wird seit langen geschätzt für ihre reinigende Wirkung der Niere, als sanftes Abführmittel und für das Senken der Harnsäure im Blut. Kirschen wirken auch entzündungshemmend.

5. Stangensellerie. Obwohl bei einer Blasenentzündung, das Urin lassen schwer und auch manchmal schmerzhaft sein kann, ist es sehr wichtig, dieses trotzdem zu tun. Die Verdünnung des Urins mit viel Flüssigkeit und das regelmäßige Lassen von Urin helfen dabei, dein Problem zu verringern und Bakterien auszuspülen. Hier ist Stangensellerie ein leicht harntreibendes Lebensmittel, welches auch hilft den pH Wert des Körpers auszugleichen und dazu natürlich – entzündungshemmend wirkt.

Lebensmittel für eine gesunde Blase6. Meerrettich. Diese alte Gemüseart ist bekannt für ihren Senfölgehalt, welches als natürliches Antibiotikum wirkt. Dies hilft Infektionen der Harnwege zu bekämpfen und hilft bei der Vorbeugung von Neuinfektionen. Meerrettich kann als frisch geriebenes Gewürz verwendet werden, einfach 2 Esslöffel zu 250 Gramm Hauptzutat sorgt für einen Leckerbissen mit Pfiff. Übrigens ist Meerrettich-Extrakt eine wichtige Komponente des sehr interessanten und wirksamen Medikamentes ANGOCIN Anti Infekt , unseren Bericht darüber findest du hier ».

7. Himbeeren. Wie Cranberry und Heidelbeeren, helfen Himbeeren das Anheften von Bakterien an der Schleimhaut des Harnweges zu verhindern und den Harntrakt und das Verdauungssystem gesund und frei zu halten. Zudem helfen Himbeeren auf eine ähnliche Art und Weise gegen Pilzinfektionen. Für eine optimale vorbeugende Wirkung werden Himbeeren als frisch vorbereiteter Saft ohne Süßstoffe serviert. Nicht mehr als ein oder zwei Tage sollte diese empfindliche Frucht alt sein, denn dann sind sie am wirksamsten.

8. Gerste. Gerste hat eine lindernde Wirkung auf die Schleimhaut und fördert die effiziente Wirkung des Verdauungssystems, was dabei hilft Verstopfungen (die teilweise für Blaseninfektionen verantwortlich sein können) zu vermeiden. Die gesunde Komponente der Gerste unterstützt zudem ein gutes Klima für alle guten Bakterien. Besonders der Absud von Gerste ist als traditionelles Getränk für Fieber bei Kindern und Blasenentzündung verwendet.

4 EL Perlgraupen gründlich waschen und zu 1 Liter Wasser in einen Topf geben und aufkochen. 20 Minuten köcheln lassen. 5 Minuten vor Ende der Kochzeit etwa 50 ml frisch gepressten Zitronensaft dazugeben. Je nach Geschmack kann auch eine priese Ingwer und/oder Zimt dazugegeben werden. Das Gerstenwasser jetzt durchsieben, abkühlen und kühl aufbewahren. 1 – 3 Tassen täglich trinken.

9. Azukibohnen. Die Azukibohne wird in Japan und China wegen ihrer positiven Wirkung auf Blase und Leber geschätzt. Azukibohnen wirken zudem harntreibend und entgiftend, eine große Hilfe für das Ausspülen der Harnwege, um sie frei von schädlichen Bakterien zu halten. Als reiche Quelle an Ballaststoffen helfen sie auch dabei, den Stuhlgang zu regulieren und Cholesterin zu reduzieren. Die Azukibohne serviert sich hervorragend in heißen genauso wie in kalten Gerichten wie Salat.

10. Knoblauch. Die antiseptische, entzündungshemmende Wirkung von Knoblauch hilft sehr bei der Vorbeugung von Infektionen nicht nur im Harnweg, sondern auch im ganzen Körper durch.

Probiere zwei Knoblauchzehen zusammen mit 1/4 Salatgurke, 2 großen Karotten und 50 g Petersilie in einem Entsafter für einen guten Saft bei vorhanden Infektionen und auch vorbeugend.

Nicht vergessen!

Lang anhaltende Blasenentzündung oder Harntraktinfektionen (mehr als 2-3 Tage) muss unbedingt bei deinem Arzt medizinisch behandelt werden, da dies eventuell zu Niereninfektion führen kann. Immer rechtzeitig einen Termin beim Arzt vereinbaren.

Viele hilfreiche Lebensmittel, die für den Bereich Blasenentzündung hilfreich sein können, findest du hier bei Amazon unter dem Stichwort „Blasenentzündung“.

Werbung

Unsere Besucher interessieren sich auch für:

Werbung