Werbung

ALDI SÜD führt V-Label für fleischlose Ernährung ein

Aldi Süd führt das V-Label für fleischlose Produkte ein. Das V-Label Siegel, vergeben vom Vegetarierbund Deutschland, kurz VEBU, ist ein unabhängiges Label, welches Vegetariern und Veganern eine Orientierung beim Einkauf ihrer Produkte geben soll, sodass diese sicher sein können, dass diese nur da enthalten, was auch jeweils von Käufer entsprechend seines Ernährungswunsches auch gewünscht wird.

Das V-Label-Sortiment von ALDI SÜD
Das V-Label-Sortiment von ALDI SÜD: © obs/Unternehmensgruppe ALDI SÜD

Die Produkte bei Aldi Süd sollen künftig entsprechend ihrer Zutaten in vier Gruppen klassifiziert und gekennzeichnet werden:

  • V-Label: (www.v-label.info/de/home/vlabel.html)vegetarisch (für Ovo-Lakto Vegetarier)
  • ohne Milch (für Ovo Vegetarier)
  • ohne Ei (für Lakto Vegetarier)
  • vegan (für Veganer – ohne jegliche tierische Zutaten).

sodass jede Nutzergruppe sicher sein kann nur Produkte zu kaufen, die der eigenen Lebensweise auch entsprechen.

Das sogenannte V-Label wird bereits bei einigen Produkten, die speziell für Vegetarier und/oder Veganer gedacht sind (wie vegetarischer Aufschnitt, Veggie-Burger, Veggie Würstchen etc) bei Aldi Süd verwendet, soll aber zukünftig auch auf weitere Produkte aus den Bereichen Tiefkühlung, Fertiggerichte, Feinkost und Backwaren ausgedehnt werden.

Sicherlich eine gute und nützliche Nachricht, denn welche Produkte welche Inhaltsstoffe enthalten, ist nicht immer eindeutig. Nicht selten findet sich ja auch in der Gemüsesuppe Fleisch oder eine an sich vegetarische Pizza könnte Spuren von Fisch enthalten.

Vegetarisches Sortiment wächst, auch Fleischesser profitieren

Die Information, dass Aldi Süd das V-Label zur Kennzeichnung vegetarischer und veganer Produkte einführt, ist aber durchaus nicht nur für Vegetarier oder Veganer interessant, sondern auch für Menschen, die Fleisch essen. Denn auch „Fleischesser“ möchten wissen, was „drin“ ist, und möchten auch nicht immer, dass Fleisch bereits enthalten ist. Zum einen, weil man vielleicht unsicher ist über die Qualität dieses Fleisches und lieber selber Fleisch oder Wurstprodukte einfügt, zum anderen, weil auch jemand, der an sich Fleisch isst, dies aus verschiedenen Gründen vielleicht auch nicht immer möchte, sondern mitunter auch nur gelegentlich oder nur bei bestimmten Nahrungsmitteln oder Gerichten.

Also eine gute Nachricht für alle. Man kann überhaupt feststellen, dass immer mehr Lebensmittel – Geschäfte und darunter auch Discounter ein festes und zunehmend vielfältigeres vegetarisches Sortiment anbieten. Erst vor Kurzem hat der Penny Markt sein Sortiment erweitert und auch in lokalen Rewe – Märkten findet man jetzt immer häufiger sogar Quorn Produkte als Fleischersatz – es tut sich also etwas.

Quelle:
Presseportal.de: http://www.presseportal.de/pm/108584
Bild: Das V-Label-Sortiment von ALDI SÜD: © obs/Unternehmensgruppe ALDI SÜD

Werbung

Werbung

Hochzeit bei Etsy

Unsere Besucher interessieren sich auch für:

.