Werbung



Buch-Tipp zum Muttertag: Die Mütter-Mafia

Am 8. Mai 2016 ist Muttertag und wer neben den Blumen oder Pralinen vielleicht noch etwas Lustiges und Humorvolles zum Lesen dazulegen möchte, dem sei das Buch „Die Mütter-Mafia“ von Kerstin Gier wärmstens ans Herz gelegt. Wenn man es anfängt zu lesen, besteht allerdings die Gefahr, dass man es gar nicht mehr verschenken will, weil es einen von der ersten Minute an packt, ein echter Glücksgriff, der einen endlich mal wieder so richtig zum Lachen bringt. Geschrieben ist das Buch „Die Mütter-Mafia“ von der Bestseller Autorin Kerstin Gier, wobei auch Mütter-Mafia, wie viele andere Werke von Kerstin Gier, exzellente Leser – Bewertungen erhält.

Was sagen die Anderen? Die Mütter-Mafia Kundenrezensionen »

In diesem Buch geht es um die Super Muttis, also all der Muttis, denen alles so leicht fällt, die wie ein Uhrwerk zu funktionieren scheinen, die alles für ihre Kinder tun, damit diese Genies werden, die sich für das Zentrum der Welt halten und die damit doch so ganz anders sind wie wir, die normalen, also die, die müde und mitunter überfordert sind. Das Buch beschreibt all dies voller Ironie, Hintergründigem und Situationskomik.

Heldin der Geschichte ist Constanze, einer Frau, die sich nach der Trennung von ihrem Mann, der sie auch noch netterweise im Haus der verstorbenen Schwiegermutter verpflanzt, alleinerziehend dem Schicksal stellen muss und nicht nur dem, sondern auch den Übermüttern, derer man sich nur mit der Gegenbewegung der Mütter-Mafia entgegenstellen kann, auch wenn dieser Teil eigentlich erst am Schluss eine Rolle und gar nicht mal so sehr den Kern der Geschichte bildet.

Was klischeehaft klingt, entpuppt sich als ein Buch, welches man nicht mehr aus den Händen legen mag und das trotz aller Übertreibungen voll von so vielen ist, was uns täglich begegnet. Es geht um die netten Nachbarn mittelständischer Vorstadtsiedlungen, die oft nett und hilfsbreit erscheinen, aber letztlich oft nur furchtbar versnobt und von sich selbst überzeugt sind und so leicht zum Albtraum ausarten können. Natürlich sind die Charaktere stark überzeichnet, aber doch steckt so viel Wiederkennungswert in ihnen und was sich hinter so mancher schöner Fassade von Bilderbuch Familien tatsächlich verbirgt, auch wenn das Buch nicht zu ernst genommen werden möchte.

Die Mütter – Mafia ist ein Buch, welches man gerne zu Muttertag verschenkt, ja, ein ideales und besonderes Geschenk, aber nur, wenn man die Kraft findet, es selbst aus der Hand zu geben. Also besser gleich zwei Mütter – Mafia Bücher kaufen.

Kerstin Gier schreibt fröhlich, unkompliziert, humorvoll und lebenserfahren, von daher sind auch die anderen Werke von ihr absolut empfehlenswert für eine literarische Flucht aus dem Alltagstrott und natürlich auch ideal geeignet als Muttertags Geschenk. Heitere Literatur für viel Freude und Entspannung.

Überzeuge dich selbst: Die Mütter-Mafia Kundenrezensionen »

Die Mütter-Mafia bei Amazon (Taschenbuch und eBook) »

Viel Spaß beim Lesen und Verschenken!

Bild-Quelle: Bastei-Lübbe Verlag

Werbung

Werbung
medox.de

Unsere Besucher interessieren sich auch für:

.