Werbung

Tchibo Gutschein bei Newsletteranmeldung

Endlich Schwanger werden
Endlich schwanger werden ? auch eine gesunde Ernährung kann dazu beitragen

Geposted in Gesundheit, Wissensbasis

Die Ernährung spielt nicht nur in der Zeit der eigentlichen Schwangerschaft, sondern auch auf dem Weg dorthin eine wichtige Rolle. Wer einen intensiven Kinderwunsch hegt, sollte deshalb einige grundlegende Ernährungsregeln beachten.

Wenn du planst schwanger zu werden, wirst du als ersten Schritt vermutlich einen Zykluskalender anlegen. Dieser gibt Auskunft über die fruchtbaren Tage des Monats und erleichtert die Planung der Schwangerschaft. Durch eine bewusste Ernährung verbesserst du deine Chancen zusätzlich und schaffst zudem die perfekten Voraussetzungen für die Entwicklung des Kindes.

Worauf man beim Essen achten sollte

Gesundes essenEine möglichst breit gefächerte Ernährung, die aus mindestens drei Mahlzeiten am Tag besteht, ist für jeden Menschen empfehlenswert. Wenn man schwanger werden will, sollte man darauf ganz besonders viel Wert legen. Grundlegend kann man sagen, dass es förderlich ist, wenn sich dein Gewicht in einem natürlichen und gesunden Rahmen bewegt, denn Unter- oder Übergewicht kann zu Zyklusschwankungen führen. Darüber hinaus gilt:

  • Milchprodukte sind wichtig für den Kalziumhaushalt. Iss genügend Käse, Joghurt und natürlich Milch.
  • Ein ausgeglichener Eisenhaushalt wirkt sich positiv aus. Ein Glas Orangensaft kann die Resorption des in der Nahrung enthaltenen Eisens verbessern.
  • Achte auf die Vitaminversorgung. Zu diesem Zweck solltest du täglich Obst und Gemüse verzehren.
  • Behalte deinen Mineralstoffhaushalt im Blick und achte zum Beispiel darauf, wie viel Jod du zu dir nimmst.
  • Es ist wichtig, den Energiehaushalt zu stärken und den Eiweißbedarf zu decken.
  • Man sollte Leber meiden, um eine Überdosis Vitamin A zu umgehen.
  • Zudem solltest du aufgrund des enthaltenen Quecksilbers Schillerlocke, Schwertfisch und Thunfisch meiden.

Einen Zykluskalender führen

Zykluskalender führenEtwa 4 Tage vor bis 1 Tag nach dem Eisprung kannst du schwanger werden. Diese Zeitspanne ergibt sich, da die Spermien 4 bi 5 Tage in deiner Gebärmutter überleben können und das Ei bis 24 Stunden nach dem Eisprung befruchtbar ist. Ein Zykluskalender hilft dabei, diesen Zeitpunkt zu bestimmen und im Anschluss mit gezieltem Geschlechtsverkehr die Chancen auf eine Schwangerschaft zu erhöhen. Hier hältst du verschiedene Merkmale fest, die alle im Zusammenhang mit deiner geplanten Schwangerschaft stehen. Du musst deinen Zykluskalender allerdings erst über einen längeren Zeitraum führen, bis du zuverlässige Aussagen treffen kannst. In jedem Fall kannst du mithilfe des Kalenders deinen Körper besser kennenlernen und herausfinden, wie regelmäßig dein Zyklus ist. Neben Eisprung und Ovulation kann auch deine Basaltemperatur Auskunft über deine Fruchtbarkeit geben. Dies ist deine Körpertemperatur am Morgen. Zwei Tage nach dem Eisprung steigt sie um etwa ein halbes Grad. Die sich ergebende Temperaturkurve kannst du zusätzlich benutzen, um deinen wahrscheinlichen Eisprung zu berechnen. Je besser du deinen persönlichen Körperrhythmus kennst, desto größer sind deine Chancen auf eine Schwangerschaft. Ganz grundsätzlich solltest du möglichst gelassen an die Familienplanung gehen und nicht verzagen, wenn es mit der Planung einer Schwangerschaft nicht sofort klappt ? das ist ganz normal.

Werbung

Unsere Besucher interessieren sich auch für:

Werbung