Werbung

skoobe eBook Bücherei
Mit der eBook-Flatrate um die Welt: Für iOS und Android. Jetzt 30 Tage gratis testen.

Surf-Tipp: Smart Fon
Sicher Online einkaufen

Geposted in Buntes

Viele von uns nutzen das Internet täglich für Einkäufe. Gerade jetzt lässt sich prima der Sommerschlussverkauf, der ja mittlerweile schon zu Beginn des Sommers stattfindet, mit dem Einkauf für den bevorstehenden Sommerurlaub kombinieren. Ob wunderschöne Abendkleider für laue Sommerabende am Mittelmeer oder Nordsee (wenn das Wetter es zulässt), neue Schuhe oder auch Bademode für den Strand, Kosmetik und Sonnenschutzmittel, genau jetzt ist die richtige Zeit mit der Vorfreude auf den Sommer und Urlaub einzukaufen. Ein Tipp: Die Trendfarbe in 2013 ist weiß, was sich ja prima mit fast allen Farben kombinieren lässt, besonders schön die Kombination mit pastellfarbenen Elementen.

Online Kauf: viel Auswahl und gute Vergleichsmöglichkeiten

Und auch wenn das gewisse Etwas inmitten einer Einkaufsmeile bei schönem Wetter zu bummeln, zwischendurch mal einen Kaffee zu trinken und zu verweilen, beim Online Einkauf fehlt, so überwiegen doch oft die Vorteile. Im Netz lässt sich einfach besser vergleichen, egal ob wir Technikprodukte, Schuhe, Mode oder auch Kosmetik einkaufen. Die Auswahl ist größer und anders als beim Einkauf in einem Laden lässt sich schneller feststellen, wie andere Kunden ein Produkt bewerten und ob der Preis auch stimmt. Fehleinkäufe sind auch beim Online Shopping möglich, aber doch seltener, zudem hat man hier ein unproblematisches 14-Tage Rückgaberecht, mit wenigen Ausnahmen vielleicht für bestimmte Produkte.

Auf die Sicherheit achten

Risiken hat man beim Ladenkauf, etwa durch Diebstahl, genauso wie beim Einkaufen im Netz. Auch beim Online Kauf sollte man sich Gedanken machen. Ein wichtiges Kriterium ist natürlich eine aktuelle Internet Sicherheitssoftware. Diese sollte möglichst cloud-basiert arbeiten, umso einen möglichst aktuellen Echtzeitschutz zu erhalten. Viren sind längst nicht mehr das Hauptproblem bei der Internetsicherheit, vielmehr sind es Trojaner oder auch Phishing Mails. 100%igen Schutz gibt es zwar nie, aber wer eine aktuelle Sicherheitslösung einsetzt, der hat schon mal den richtigen Schritt getan und schützt sich besonders gut vor Schadsoftware, die über Webseiten verbreitet werden.

Besonders bei Zahlarten wie Kreditkarte oder Sofortüberweisung sollte man auch immer darauf achten, dass die Verbindung verschlüsselt ist. Dies erkennt man an einem Schlosssymbol sowie an einem https:// in der Adresszeile des Browsers. Nicht nutzen sollte man aber Verbindungen, bei denen im Browser angezeigt wird, dass das SSL-Zertifikat ungültig ist oder abgelaufen. Vermutlich hat zwar der jeweilige Shopbetreiber dieses einfach nur nicht verlängert oder vergessen, aber dennoch lieber Finger weg. Nach einer Bezahlung mit Kreditkarte bzw. Sofortüberweisung sollte man anschließend den Browser-Cache löschen und den Browser neu starten vor Weiternutzung. Kreditkartenzahlung an öffentlichen Terminals natürlich ganz vermeiden.

Zahlung auf Rechnung bevorzugt

Die meisten bevorzugen bei der Zahlungsart die bewährte Zahlung auf Rechnung, da die Zahlung per Nachnahme Zusatzkosten verursacht und umständlich ist und man dann natürlich den Betrag auch meist in Bar parat haben muss, wenn die Ware kommt. Zahlung per Kreditkarte ist zwar bequem, aber genauso wie bei Bezahlen per Sofortüberweisung hinterlässt dieses Zahlverfahren doch unangenehme Bauchgefühle bei vielen. Zum einen möchte der Kunde – insbesondere wenn er den Shop nicht kennt – nicht gerne zahlen, bevor er dann auch tatsächlich die Ware in der Hand hält, und zum anderen möchte man nicht seine Kreditkartennummern etc. in jedem Fall beim Online Einkauf verwenden.

Auch bei einer Zahlweise mit Paypal hat man zumindest das Problem, dass man zahlt, bevor man die Ware hat.

Die liebste Zahlart der meisten Anwender und Kunden ist dann auch Bezahlen per Rechnung. Hier kann man in Ruhe seine Ware prüfen, bevor das Geld vom Konto geht. Gefällt es wider Erwarten nicht, muss man auch nicht um die Rückerstattung des Rechnungsbetrages „kämpfen“.

Shop Verzeichnis listet Shops mit Kauf auf Rechnung

Kauf-auf-RechnungNicht jeder Shop bietet den Kauf auf Rechnung an. Um nicht selber mühsam suchen zu müssen, bietet hier Kauf auf Rechnung 24 ein Shop Verzeichnis mit über 300 bekannten Shops, die genau diesen Service bieten, also den Kauf auf Rechnung. Die Shops sind thematisch geordnet, also von Auto & Motorrad, über Computer & PC oder auch Lifestyle bis hin zu Versandhäusern. Zusätzlich finden sich in der Mitte der Startseite noch Kategorien, die gerade den Mode – orientierten Käufer schnell zum Ziel führen: Junge Mode, Fashion für Sie, Mode und Fashion und weitere führen schnell zu unseren Lieblingsshops wie Esprit, S. Oliver, Street One, C & A, Zalando und vielen mehr die uns nicht nur die Welt der neuesten Sommermode Trends eröffnen, sondern eben auch den bequemen Kauf auf Rechnung. Eigentlich relativ nützlich, da man so – wenn man den Kauf auf Rechnung bevorzugt – die mühsame Selbstsuche nach passenden Shops sich erleichtert.

Zahlen auf Rechnung kann jeder… na ja, fast jeder. Mitunter, besonders bei größeren Beträgen oder Neukunden, führen Firmen auch schon mal eine Bonitätsabfrage durch. Sollte die bei dir eher durchwachsen oder schlecht aussehen, dann könnte es auch mal vorkommen, dass ein Kauf auf Rechnung nicht möglich ist. Außerdem könnte die zusätzliche Auskunft eine schlechte Schufa oder ähnlich weiter belasten. Hier bleibt dann aber oft noch der Weg über Paypal.

Einkaufen im Netz ist eine prima Sache: viel Auswahl und gute Vergleichsmöglichkeiten helfen das richtige Produkt zu finden und bequem ist es auch. Wer zudem auf eine aktuelle Sicherheitssoftware achtet, auf verschlüsselte Verbindungen beim Einkauf, wenn per Kreditkarte oder halt gleich den recht sicheren Weg via Kauf auf Rechnung wählt, der braucht sich auch keine zu großen Sorgen beim Online Kauf zu machen.

© tashka2000 – Fotolia.com

Werbung

Unsere Besucher interessieren sich auch für:

Werbung