Werbung

Übergewicht und Gesundheit
Wie schädlich ist dein Übergewicht?

Geposted in Gesundheit

Laut der DGE sind in Deutschland 67% Männer und 53% Frauen übergewichtig. Neben dem sesshaften Lebensstil sind Essgewohnheiten die Hauptschuldigen dafür. Da sitzt man bequem mit der Tüte Chips um das Fußball Spiel, den Abend Film oder die eigene Lieblingsserie zu genießen und fupps, schon ist es geschehen. 100 Gramm Chips und fast 550 Kalorien sind genossen, und weniger als 100 Kalorien verbraucht. Das geht schnell und Tag für Tag zählt es sich ordentlich zusammen und resultiert zu einem netten Übergewicht.

Laut BBC Science, glauben manche Experten, dass dieses Extrem an Fettleibigkeit, welches sich in unserer Wohlstandsgesellschaft breitmacht, für mehr Krankheiten als Rauchen verantwortlich ist, mit höheren Risiken für Erkrankungen wie:

  • Bluthochdruck
  • Herzerkrankung
  • Diabetes
  • Verdauungsprobleme
  • Brust- und Prostatakrebs
  • Arthritis
  • Unfruchtbarkeit
  • Psychische Probleme wie Stress und Depression

Wieso nehme ich zu?

Übergewicht und GesundheitDer Hauptgrund wieso wir zunehmen liegt ganz einfach darin, weil die Zahl an Kalorien, welche wir brauchen nicht mit der Zahl an Kalorien, welche wir zu uns nehmen zusammenpasst, und dies ist eigentlich unabhängig davon, was man isst. Jede Kalorie, die man nicht braucht, wird in unserem Körper für später gelagert. Wenn unser Körper dies dann aber später nie tatsächlich abruft und nutzt, dann sammelt sich immer wieder mehr Fett-Lager und dies wiegt dann eventuell schnell was auf der Waage.

Eine gesunde Einstellung ist hier angefordert. Sitzt man den ganzen Tag vorwiegend, dann braucht man nicht viel Kalorien. Arbeitet man auf einer Baustelle den ganzen Tag, dann braucht man erheblich mehr. Vergessen darf man aber nicht, dass bestimmten Mengen an Nährstoffen, wie Protein, Vitamine und Mineralstoffe immer noch benötigt werden. Dies bedeutet, dass entweder die Kalorien reduziert werden müssen durch weniger Einnahme von z.B. Zucker, Fett, Alkohol und zum Teil Kohlenhydraten oder man muss sich regelmäßig einfach mehr bewegen. Ein starkes Übergewicht erscheint nicht ebenso über Nacht, vielmehr schleicht es sich langsam an, meistens wegen schlechter Ernährung und einem ungesunden Lebensstil. Lebensmittel, die man vermeiden sollte oder stark reduziert genießen:

  • Fertigprodukte mit hohem Fettgehalt
  • Regelmäßig hohe Alkohol-Einnahme
  • Zu wenig Obst, Gemüse und gute Kohlenhydrate (wie Naturreis und andere Vollkornprodukte)
  • Zu viel schnell geschnappte Mahlzeiten von Fast-Food-Läden oder Restaurant Besuch
  • Regelmäßig weiter Essen, obwohl man schon länger satt ist.
  • Frustessen wegen Langweile oder physischer Probleme wie Einsamkeit, Stress oder Depressionen.

Das schmeckt aber so Gut

Ein Teil des Problems unsere Gesellschaft ist das Übermaß an lecker schmeckenden Produkten, die zu viel Kalorien enthalten. Wer damit auch aufgewachsen ist, und dies auch so im Elternhaus gelernt hat und daher daran gewöhnt ist, hat oft Schwierigkeiten, sich zu ändern. Wer stur ein kleines Leckerli in den Mund steckt, weil es „nicht so groß ist,“ aber dies zu jeder halben Stunde hat auch Schwierigkeiten dies zu ändern.

So, wie erkennt man ob Übergewicht?

Die bei Weitem populärste Methode, neben der Waage, ist durch die Messung deines BMI (Body Mass Index). Dieser Wert ergibt einen groben Indikator, ob man Übergewicht hat, dies kann unterstützt werden mit einer Taillen-Messung. Sobald sich ein steigendes Gewicht oder gar schon Übergewicht einstellt, ist es Zeit aktiv zu werden, umso schneller umso besser. Kalorien reduzieren und beweglich sein.

Titelbild: © aboikis – Fotolia.com

Werbung

Unsere Besucher interessieren sich auch für:

Werbung

Hochzeit bei Etsy