Werbung

GEFRO Balance Probierpaket - Jetzt gratis testen!

Kräutertee
Hilfreiche Tees für Erkältungen

Geposted in Gesundheit

Selbst gemachte Tees für Erkältungen sind hilfreich, beruhigend und wirksam. Diese sind sehr einfach vorzubereiten und schmecken oben drauf frisch und natürlich. Ein paar Tee-Ideen haben wir für euch gesammelt:

Ingwer, Honig und Zitronen Tee

  • Ingwer2 El. frisch gepressten Zitronensaft
  • 2 cm frische Ingwerwurzel
  • 2 TL Honig
  • 1 Tasse frisch gekochtes heißes Wasser

Den Ingwer schälen und dann in dünne Scheiben schneiden, zusammen mit dem Honig und frischen Zitronensaft in die Tasse geben. Die Tasse mit kochendem Wasser übergießen und zugedeckt, z.B. mit einer Untertasse, 10 Minuten ziehen lassen.

Zwiebel Tee

  • ZwiebelnEine mediumgroße Zwiebel
  • 1 EL Honig
  • 500 ml Wasser

Zwiebel schälen und dicke Stücke abschneiden. In einem Topf zusammen mit dem Wasser auf den Herd stellen und zum Kochen bringen. Auf sehr schwacher Hitze, 5 Minuten zugedeckt kochen lassen. Die Flüssigkeit durch ein Sieb fließen lassen, um die Zwiebelstücke zu entfernen, mit dem Honig abschmecken.

Im Kühlschrank aufheben – durch den Tag hindurch erhitzen und trinken.

Noch ein zwiebeliger Tipp ist der Zwiebelsaft:
1 Zwiebel mit braunem zucker Übernacht im Kühlschrank, 1 bis 2 Tl alle 3-4 Stunden.

Kräuter Tee

Kräuter - MinzeViele Kräuter sind gegen die Symptome eine Erkältung sehr wirksam. Diese helfen das Fieber zu reduzieren, die Atemwege zu befreien und den dicken Kopf zu beruhigen. Top Kräuter für Erkältungen sind:

  • Thymian: ist ein wundervolles Kraut. Thymian hilft nicht nur den Schleim bei Erkältung weg zu pusten, sondern ist auch für Asmatiker hilfreich. Thymian lindert Hustenreiz und fördert den Blutkreislauf.
  • Anis: Anis wirkt beruhigend bei trockenem Husten und ist hilfreich bei Infektionen der Bronchien.
  • Fenchel: Fenchel ist dafür bekannt, Blähungen und einen übervollen Magen zu beruhigen.
  • Holunderblüten: Helfen Katarrh und Fieber zu reduzieren und wirken entzündungshemmend.
  • Kamille: Kamille hilft dir einen guten Schlaf nachts zu bekommen, welcher einer der wichtigsten Faktoren für Heilprozesse des Körpers ist. Schlaf wirkt wunder und gibt dem Immunsystem volle Kraft, um seine Arbeit zu erledigen.
  • Pfefferminztee: Hilft bei Fieber und Migräne. Zusätzlich fördert Pfefferminze die Verdauung.
  • Grüner Tee: Diesen sollte man eigentlich immer zu sich nehmen, glauben manche. Aber besonders wenn der Körper geschwächt ist, hilft Grüner Tee dem Immunsystem eine Kur zu geben und unterstützt dabei den Heilprozess.

Wie mischt man das zusammen noch mal?

KräuterteeEtwa 500 ml heißes, aber nicht sprudelndes, Wasser auf 30 Gram getrocknete Kräuter oder 75 Gramm frische Kräuter (einzeln oder als eine Kräutermischung), für 10 Minuten stehen lassen, durchsieben und 3mal verteilt durch den Tag heiß oder kalt trinken.

Tipp: Kräuter Tees sollte immer in metalfreien Behältern vorbereitet werden, um ihre Wirkung nicht zu verderben. Glas oder eine Keramik Teekanne mit Sieb aus Nylon oder Musselin sind optimal, auch kann man heutzutage spezielle putzige Teebeutelhüllen kaufen, um dein eigene Mischungen aus getrockneten Kräutern selber zu machen.

Werbung

Unsere Besucher interessieren sich auch für:

Werbung

GEFRO - Suppen, Soßen und Würzen