Werbung

Thema: Clever abnehmen: So wird der Jo-Jo-Effekt vermieden

Viele Menschen finden bei sich die eine oder andere Problemzone und würden gern ein paar Pfund abnehmen. Leider ist der langfristige und gesunde Gewichtsverlust mit Geduld und Disziplin verbunden: Wenn du auf Crash-Diäten setzt, um schnell noch bis zum nächsten Wochenende so viel wie möglich herunterzukriegen, ist der Jo-Jo-Effekt leider schon vorprogrammiert. Es gibt ein paar goldene Regeln, die du beim Abnehmen auf jeden Fall beachten solltest, damit du an deiner schlankeren Figur auch lange Freude hast. Zudem findest du ausführliche Anregungen und weitere Tipps zum Abnehmen auf gesunde Weise in entsprechenden Foren.

1. Ausgewogene Ernährung

Bewegung ist GesundEs ist unverzichtbar, dass du dich beim Abnehmen möglichst ausgewogen ernährst. Einseitige Diäten, bei denen du tagelang nur Kohlsuppe oder Ananas zu dir nimmst, sind für den Körper reines Gift. Du brauchst viele unterschiedliche Nähr- und Ballaststoffe, Mineralien, Spurenelemente und Vitamine, außerdem Fette und Proteine. Dein Körper ist ein komplizierter Organismus, der viele verschiedene Arten von Treibstoff benötigt. Die musst du ihm auch im Rahmen einer Diät geben. Achte also darauf, dass du dich gesund ernährst und nicht zu viel isst, aber alle verschiedenen Nährstoffgruppen zu dir nimmst, die dein Körper braucht. Sonst wirst du dich schnell schlapp und müde fühlen, dich nicht mehr konzentrieren können und unter Heißhungerattacken leiden. Beim Abnehmen in Verbindung mit Sport solltest du vor allem darauf achten, dass du genügend Eiweiß zu dir nimmst.

2. Den Grundumsatz steigern

Aktive Bewegung, gesunder RückenEs wird dir wenig bringen, nur zu Hause zu sitzen und die ganze Zeit daran zu denken, wie wenig du isst. Geh raus und mach Sport: Du kannst zum Beispiel joggen gehen oder viel mit dem Hund unterwegs sein. Lege alle möglichen Strecken mit dem Fahrrad oder zu Fuß zurück und nutze Treppen anstelle von Aufzügen. Am besten ist es, wenn du eine oder zwei Sportarten findest, die dir Spaß machen. Ideal ist die Kombination aus Ausdauer- und Krafttraining – etwa Laufen, Schwimmen oder Radfahren einerseits und ein Training, bei dem du Muskeln aufbaust, andererseits. So steigert sich der Grundumsatz deines Körpers. Das bedeutet, dass du insgesamt mehr Energie verbrauchst als vorher. Und wenn du dir im Rahmen deiner Ernährungsumstellung weniger Energie zuführst als vorher, purzeln deine Pfunde umso schneller. Ein toller Bonus: Durch die Muskeln wirkst du straffer und bekommst eine schönere Silhouette. Auch deine Haut wird besser.

3. Ernährungsumstellung beibehalten

Gegrilltes vegetarisches Gemüse

© zi3000 – Fotolia.com

Einer der Gründe, warum so viele Menschen immer wieder zu Diäten greifen, ist die Hoffnung, dass sie Gewicht verlieren und danach weitermachen können wie vorher. Diese Hoffnung ist natürlich falsch. Wer nach einer Diät weitermacht wie davor, der bekommt den Jo-Jo-Effekt mit voller Wucht zu spüren. Häufig haben die Betroffenen bald schon mehr auf den Rippen als zuvor: Während einer Hungerkur stellt der Körper sich um – er empfindet die geringe Energiezufuhr als Notlage und legt daher so viele Reserven wie möglich in den Fettzellen an, quasi für schlechte Zeiten. Wer also nach einer Diät wieder haltlos Fettiges und Süßes kombiniert, der darf sich über ein rasches Anwachsen der Fettpölsterchen nicht wundern.
Eine Ernährungsumstellung ist nur wirksam, wenn du sie beibehältst. Von daher solltest du schnell ein paar Gerichte und Snacks finden, die du wirklich gern magst. So hast du nicht das Gefühl auf etwas zu verzichten.

4. Keine fragwürdigen Hilfsmittel benutzen

Es gibt viele Pillen oder Tricks, mit denen man angeblich ganz leicht abnehmen kann – die Abnehmindustrie boomt. Willst du nachhaltig und gesund abnehmen und den Jo-Jo-Effekt vermeiden, solltest du auf all diese Produkte verzichten. Pillen aus dem Internet können sogar gefährlich werden: Ärzte verschreiben in seltenen Fällen bei Menschen, deren starkes Übergewicht für sie selbst zum gesundheitlichen Problem wird, Appetitzügler. Diese werden aber nur unter genauester Beobachtung und für einen bestimmten Zeitraum eingenommen. Nimm auf keinen Fall einfach irgendwelche Medikamente, denn die Nebenwirkungen können sehr ernst sein!

5. Schön durch gesundes Abnehmen

Effektiv AbnehmenAuch alte Modeltricks, nach denen man sich den Magen mit etwas füllen kann, das keine Nährstoffe hat, wirken letzten Endes kontraproduktiv. Ohne die notwendigen Nährstoffe wird dein Teint fahl, deine Haare und deine Nägel werden brüchig und dein Immunsystem ist angreifbar. Bei gesundem Abnehmen hingegen mit ausgewogener Ernährung und Sport fühlst du dich wohl und fit, und man siehst es dir an, dass du deinem Körper etwas Gutes tust.

Werbung

Werbung

GEFRO - Suppen, Soßen und Würzen

Unsere Besucher interessieren sich auch für:

.