Werbung

OTTO Winter Sale jetzt da!
Weihnachtsgeschenke shoppen und dabei sparen – bei OTTO’s Winter Sale vom 04.12.2018 bis zum 18.02.2019 gibt es mindestens 30% auf alle Sortimente »

Luftreiniger vs. Luftwäscher – bessere Raumluft nicht nur für Allergiker

Geposted in Gesundheit, Schöner Wohnen

Luftreiniger und Luftwäscher sind adäquate Mittel, um die Qualität der Raumluft deutlich zu erhöhen. Nicht wenige Menschen leiden bekanntermaßen um mehr oder weniger stark ausgeprägte Allergien, Auslöser können dabei ganz verschiedene Stoffe sein: Hausstaub und darin enthaltene Partikel, Schimmel, Milben, Sporen, Bakterien, Viren, Pollen, Hundeallergene, Katzenallergene und einiges mehr. Die Auswirkungen all dieser Allergene können dabei unterschiedlich stark sich ausprägen. Ist man davon betroffen oder leidet sogar stark darunter, so gibt es Möglichkeiten die Belastung zu senken. Dabei – je nach Auslöser – sollte man verschiedene Maßnahmen oftmals kombinieren. Milbenallergiker würde man hier zusätzlich zu entsprechenden Luftreinigern natürlich geeignete Milbenbezüge für die Matratze empfehlen.

Luftreiniger oder Luftwäscher?

Beide – Luftreiniger und Luftwäscher – verfolgen einerseits den gleichen Zweck, unterscheiden sich aber in ihrem Funktionsprinzip, genauso wie in ihrer Effektivität als auch im Zusatznutzen. Gemeinsam ist Ihnen, dass bei guten Geräten zumindest, Käufer ausdrücken, dass eine Verbesserung ihres Befindens relativ schnell spürbar war.

Luftwäscher

Ein Luftwäscher saugt ebenfalls die Luft an, diese wird dann über eine Walze durch ein Wasserbad geleitet, wo Partikel quasi ausgewaschen werden. Auch dies trägt zu einer erheblichen Reduzierung von störenden Stoffen in der Raumluft bei, gilt aber als weniger effizient. Dafür bieten sie aber den Vorteil der Luftbefeuchtung, dies kommt all denen entgegen, die unter trockener Raumluft meiden, beispielsweise im Winter durch die Heizung, was ja doch mit zunehmender Dauer vielen Menschen Probleme macht. Luftwäscher eignen sich im Allgemeinen gut für Anwender, die keine starken allergischen Reaktionen zeigen, aber allgemein eine Verbesserung der Raumluft anstreben und die zusätzlich eine bessere Feuchtigkeit im Raum sich wünschen, womit Atemwege spürbar entlastet werden können.

Geeignete Kandidaten mit sehr guten Bewertungen durch Käufer sind hier der Venta Luftwäscher LW 25 für Räume bis 40 m² oder der  Beurer Luftwäscher LW 220, ebenfalls für Räume bis 40 m² geeignet.

Luftreiniger

Bei starken allergischen Problemen wird allgemein der Einsatz eines Luftreinigers wie etwa der sehr gute bewertete Philips Luftreiniger AC4072/11 empfohlen. Luftreiniger verfügen über ein Set an Filtern, von Vorfiltern, Aktivkohlefiltern, Hepa – Filter (der unbedingt vorhanden seins sollte) bis hin eventuell zu UV-Filtern. Gute Geräte wie der Philips Luftreiniger können dabei auch feinste Partikel aus der Raumluft entfernen, nebenbei dazu auch Gerüche. Allergene können somit fast vollständig entfernt werden. Gerade Allergiker sollten dabei aber unbedingt auf das Vorhandensein eines Hepa – Filters achten und dass die Luft auch vollständig durch diesen geleitet wird. Das Grundprinzip des Luftreinigers ist einfach, Luft wird angesaugt und über verschiedene Filter geleitet, wo die Partikel wie Pollen hängen bleiben, die gereinigte Luft strömt dann wieder aus.

Wichtig bei der Wahl des passenden Luftreinigers ist, dass die Leistung ausreichend für die Raumgröße ist, auch Lautstärke und Energieverbrauch sind natürlich wichtig. Der Philips Luftreiniger AC4072/11 bietet einen mehrschichtigen Filter, vom antibakteriellen Vorfilter (Haare, normaler Hausstaub), dem Hepa – Filter, der Partikel bis zu einer Größe von nur 20 nm herausfiltert, bis zum Aktivkohlefilter, der schädliche Gase absorbiert. Praktisch ist die intelligente Steuerung, denn der Philips Luftreiniger passt die Leistung der Luftqualität an, dazu verfügt er über einen Sensor. Die maximale Raumgröße beträgt 55m². Besonders lobenswert ist die 60 Tage Geld-zurück-Garantie, sodass man diesen sehr gut bewerteten Luftreiniger risikolos testen kann.

Sowohl Luftreiniger als auch Luftwäscher können die Raumluftqualität deutlich verbessern, geht es aber wirklich um eine effiziente Entfernung von Allergie – auslösenden Stoffen bis hin zu Bakterien und Viren, dann ist ein guter Luftreiniger die bessere Wahl, da hier auch feinste Partikel entfernt werden können.

Werbung

Wolle-Rechner bei Buttinette

Unsere Besucher interessieren sich auch für:

Werbung

Schwab Versand