Werbung

Stil und Streifen

Nicht jeder kann Streifen tragen, aber sorgfältige Aufmerksamkeit bei den Details und der Richtung der Streifen können helfen das Beste aus den gestreiften Mode-Trends, die immer wieder in unseren Regalen und Mode Shops zu finden sind, für uns zu machen.

Vertikale Stripes

Vertikale StreifenVertikale Streifen leiten das Auge von oben nach unten und umgekehrt. Dies verleiht dem Körper eine optisch längere Silhouette. Für kleinere Frauen bedeutet dies, dass vertikale Streifen nützlich sind, um den Körper länger erscheinen zu lassen. Aufgepasst werden sollte dabei, bei einer kleinen Form, dass die Streifen nicht zu breit sind oder auch nicht zu viele, da dies den gegenteiligen Effekt zum Gewünschten haben kann. Auch bei beerenförmigen Frauen können vertikale streifen zum Vorteil verwendet werden, um Po und Hüften zu verschlanken.

Fazit: Vertikale Streifen bieten Verlängerung und machen schlank.

Horizontale stripes

Horizontale StreifenHorizontale Streifen sind perfekt für schlanke, längere Körper, ansonsten sollten diese aber immer mit Vorsicht genossen werden. Horizontale Streifen leiten das Auge von einer Seite zu der anderen und tendieren daher dazu Dinge breiter als diese wirklich sind, zu machen. Dieser Nachteil kann aber zum Vorteil verwendet werden, wie zum Beispiel bei einem beerenförmigen Körper. Horizontal gestreifte Oberteile vermischt mit einfach geschnittenen Unterteilen kann die Körperform ausbalancieren, das Oberteil wird etwas breiter erscheinen, das Unterteil wird nicht betont und wirkt dann schlanker. Auch als zentrale Paneele eingesetzt, kann ein horizontales Streifenmuster dazu dienen, um zu verschlanken und auch zum Verdecken eines Bauches.

Fazit: Horizontale Streifen schaffen Breite. Super zum Balancieren und Ausgleichen der weiblichen Form. Toll für kleinere Oberteile oder gerade Figuren.

Diagonale Streifen

diagonale StreifenDiagonale streifen wirken ähnlich wie die Vertikalen, nur etwas weicher. Clevere Nutzung von diagonalen Streifen kann der femininen Form sehr schmeicheln, indem diese eine schlanke Taille betonen können und die gerade Form kurviger erscheinen lassen können, besonders wenn die Spitze der Diagonale zu der Taille hinführt.

Fazit: Diagonale Streifen bieten eine weiche Linie und Weiblichkeit.

Streifen für Streifen muss nicht unbedingt in einem Muster-Stoff stehen. Streifen, die dem Körper verschlanken oder balancieren, können auch durch clever genähte Paneele und Säumen auch sehr gut wirken. Diese können nicht nur in der klassischen Jacke gefunden werden, sondern auch in clever geschnittenen Hosen, Jeans und Röcken, wo Säume als Design-Feature integriert sind, wie der beliebte Godet Rock oder die nicht weg zu denkende Jeanshose. Damit der Streifen-Effekt wirken kann, sollten die Säume ununterbrochen laufen. Paneele wirken vorteilhafter, wenn zentriert, um Problemzone wie ein Bäuchlein zu verdecken.

Werbung

Werbung

Unsere Besucher interessieren sich auch für:

.