Werbung

gesund Schlafen
Wärmedecke sicher verwenden

Geposted in Schöner Wohnen

Die kalte Jahreszeit naht unaufhaltsam und damit auch das kalte Bett. Bei vielen kommt da der Wunsch nach einer Wärmedecke auf, die für eine kuschelig und komfortable Bettemperatur sorgt. Keine schlechte Idee, aber man sollte auf ein paar Dinge bei Wärmedecken achten, um diese sicher zu verwenden.

Eine Wärmedecke ist original eigentlich nur zum Vorwärmen des Bettes gedacht, nicht aber, um auf dieser bei eingeschaltetem Zustand zu schlafen. Etwa eine halbe Stunde vor dem uns Bett gehen sollte an die Wärmedecke anschalten, die Bettdecken drüberziehen, um so das Bett angenehm anwärmen zu lassen. Vor dem Schlafen gehen sollte man die Wärmedecke dann aber unbedingt ausschalten und auch den Stecker aus der Stromdose ziehen. Nur moderne Heizdecken, die speziell entwickelt für eine ganznächtliche Nutzung sind, kann man über Nacht angeschaltet lassen, hierbei solltest du aber unbedingt immer den Angaben des Herstellers folgen.

Folgende Tipps helfen die, um deine Wärmedecke sicher zu verwenden. Die Tipps sind auch eine gute Praxis, um das Beste aus deiner Wärmedecke herauszuholen:

  • Wärmedecken immer neu kaufen, nicht gebraucht. Diese sollten bekannte Prüfsiegel von TÜV und /oder VDE enthalten.
  • Den Unterschied zwischen Ober- und Unterdecke erkennen. Eine Wärmedecke, die als Überwurf geeignet ist, ist nicht zum Liegen gedacht und sollte auch nicht dafür verwendet werden, berücksichtige den Verwendungszweck beim Einkauf.
  • Verwende nie eine Wärmedecke mit durchgebrochenen oder/und sichtbaren Drähten oder mit Zeichen von Brandflecken.
  • Obwohl an sehr kalte Winter Nächte verlockend sein mag das Bett ganz heiß zu machen, ist dies meistens kontraproduktiv. Zu heiße Temperatur bringen deinen Körper zum Schwitzen, was das Einschlafen erschweren kann. Halte die Temperatur daher besser so niedrig wie möglich, dies spart auch Strom.
  • Wärmedecken sollten nicht nass werden. Um Risiken zu vermeiden nicht mit einer Heißwasserflasche zusammen verwenden. Ebenso sollte man nicht nass oder dampfe Körper drauflegen oder selber feucht ins Bett gehen.
  • Eine Wärmedecke sollte immer so glatt wie möglich gehalten werden, um ein Verknicken, und daher mögliche Beschädigungen der inneren Heizkabel zu vermeiden.
  • Am besten nimmt man keine Getränke ins Bett, denn ein Verschütteln ist schnell passiert. Wenn etwas in der Art mal passieren sollte, muss die Wärmedecke vom Bett runter und gut durchgetrocknet werden – gut prüfen, bevor du deine Wärmedecke danach wieder verwendest.
  • Der Wärmedecke allgemein unter das Spannbettlaken platzieren und nicht direkt darauf schlaffen. Dies gilt aber nicht für alle Matratzen. Besonders bei Memory-Form Matratzen sollten die Angaben des Herstellers beachtet werden, da manche empfehlen keine Wärmedecken damit zu verwenden oder wenn, dann nur mit einer zusätzlichen Schutzschicht.
  • Zum Falten sollte die Decke erst von der Steckdose getrennt werden und voll abkühlt sein.
  • Die Lebenserwartung einer Wärmedecke liegt bei etwa 10 Jahren, diese ist vom Hersteller festgelegt. Idealerweise ist es dennoch empfehlenswert eine jährliche Prüfung durchführen zu lassen, etwa durch einen Elektriker oder im Fachhandel.

Nützliche Merkmale einer moderne Wärmedecke

Neuerungen und Erweiterung von modernen Wärmedecken ermöglichen noch mehr Flexibilität und Sicherheit. Nützliche Merkmale moderner Wärmedecken sind:

  • Tailliert wie ein Spannbettlaken – hält diese Wärmedecken immer glatt und an der richtigen Position.
  • Eine automatische Timer-Funktion schaltet die Heizung automatisch aus – gut, falls du es mal vergisst. Trotzdem kann auch die beste Wärmedecke nicht den Stromstecker für dich ziehen, am Besten sollte dies nach dem Ausschalten oder mindestens vor dem ins Bett gehen gemacht werden.
  • Verstellbare Temperaturen-Kontrollen helfen dir, die Temperatur optimal für dich anzupassen und auch Strom zu sparen. Bei niedrigeren Temperaturen wird die Wärmedecke auch weniger belastet.
  • Waschbare Wärmedecken sind leicht in Top-Form und schön sauber zu halten. Manche können auch in dem Wäschetrockner.
  • Ganz – Nacht Wärmedecken – sind sicher eingeschaltet zu bleiben, folge und beachte hierbei aber immer die Hersteller-Angaben und mögliche Begrenzungen.

Beurer HD 75 WärmedeckeEin gutes Beispiel für eine moderne Wärmedecke ist die Beurer HD 75 Wärmedecke, welche Maschinenwaschbar ist, 6 Temperaturstufen bietet und Überhitzungsschutz. Allgemein sollte man bei Wärmedecken her zu Produkten von einem bekannten Markenhersteller greifen und nicht am falschen Ende sparen.

Werbung

Unsere Besucher interessieren sich auch für:

Werbung