Werbung

Ernährung - Regionale Produkte
Ernährung: Regionale Produkte und Sonderangebote geschätzt

Geposted in Ernährung

Nach einer repräsentativen Umfrage des Forsa Instituts im Auftrag der DAK Gesundheit schätzen Verbraucher in Deutschland die Faktoren Regionalität und Preis. So gaben 80% an beim Einkauf auf aktuelle Sonderangebote zu achten und fast jeder Zweite gab an hauptsächlich Produkte aus der Umgebung zu kaufen. 46% gaben an, dass es für sie sehr wichtig sei, dass Lebensmittel günstig sind.

Ernährung - Regionale ProdukteErste Adresse zum Einkauf ist mit 58% der Befragten der Supermarkt, wo der Großteil der Lebensmittel gekauft wird. Um die 33% kaufen den Großteil beim Discounter und nur 4% besuchen regelmäßig Wochenmärkte.

Nach der Umfrage verzichten nur 22% zugunsten frischer Kost bewusst auf Konserven oder Tiefkühlkost. Immerhin sind aber 8 von 10 Verbrauchern bereit einen höheren Preis für Fleisch zu bezahlen, wenn dafür dann die Qualität besser wäre. Auch bei Obst und Gemüse (73 Prozent), Brot (58 Prozent) und Milchprodukten (49 Prozent) können sich viele vorstellen, zugunsten von Qualität tiefer in die Tasche zu greifen.

Eher niedrig ist dagegen die Bereitschaft, einen höheren Preis zu zahlen bei Getränken (18 %) und Fertiggerichten (14 %). Dass sie bei keinem der genannten Lebensmittel bereit wären, mehr zu zahlen, wenn dafür die Qualität besser als bei einem Standardprodukt, sagen allerdings nur wenige Befragte (7 %).

Nur 13% gaben in der Umfrage an, dass sie hautsächlich Bio-Produkte kaufen.

Die kompletten Informationen und Zahlen kann man der Presseinformation „Ernährung: 80 Prozent kaufen Sonderangebote“ entnehmen.

Werbung

Unsere Besucher interessieren sich auch für:

Werbung

Schwab Versand