Werbung

Vitamin B3, Gesund für Nerven und Haut

Geposted in Ernährung, Vitamine

Gut zu wissen

Vitamin B3 – auch Niacin, Nicotinsäure oder Nicotinsäureamid genannt.

Lebensmittel, die Vitamin B3 enthalten

Natürliche Quellen sind:

  • Geflügel
  • Wild
  • Fisch
  • Champignons
  • Milchprodukte
  • Eier
  • Vollkornprodukte

Täglicher Bedarf an Vitamin B3

Frauen Schwangere Frauen Stillende Frauen Männer
13 mg 15 mg 17 mg 16 mg

Das Vitamin B3 ist ein wasserlösliches Vitamin, welches du jeden Tag in deinem Essen benötigst, weil es in deinem Körper nicht gespeichert wird.

Wirkung von Vitamin B3

Niacin ist am Eiweiß-, Fett- und Kohlenhydratstoffwechsel beteiligt. Sie hat eine antioxidative Wirkung und nimmt an vielen enzymatischen Vorgängen teil. Niacin ist wichtig für die Regeneration der Haut, Muskeln, Nerven und DNA.

Vitamin B3 Mangel

Leichte Mangelerscheinungen: Reizbarkeit, Appetitlosigkeit, Konzentrations- und Schlafstörungen
Schwere Mangelerscheinungen: Pellagra, Leber schaden

Vitamin B3 Überdosierung

Von einer Überdosierung spricht man bei Niacin bei einer Dosierung von 1,5–3 g pro Tag. Bei einer Zufuhr von über 500 mg pro Tag, in Einzelfällen auch weniger, kommt es zum hautgefäßerweiternden Effekt Flush und bei einer Menge von über 2500 mg pro Tag können Blutdrucksinken, Schwindelgefühle und ein erhöhter Harnsäuregehalt im Blut auftreten.

Werbung

Wolle-Rechner bei Buttinette

Unsere Besucher interessieren sich auch für:

Werbung