Werbung

skoobe eBook Bücherei
Mit der eBook-Flatrate um die Welt: Für iOS und Android. Jetzt 30 Tage gratis testen.

Mädchen
Das perfekte Kinderzimmer

Geposted in Schöner Wohnen

Ein Kinderzimmer preiswert einzurichten, kann eine große Herausforderung sein. Das Kind wächst viel zu schnell aus allem raus: vom Bett, den Spielsachen bis hin zur Dekoration. Doch mit ein paar nützlichen Tricks kann man leicht die Kosten senken und den perfekten Raum für sein Kind schaffen.

Mitwachsen und anbauen

Mittlerweile können bei den Möbeln vor allem die mitwachsenden Modelle Abhilfe schaffen. Kinderbetten, aber auch Tisch, Stühle und sogar Kleiderschränke gibt es zum Mitwachsen und Erweitern. Hier erscheint der Anschaffungspreis vielleicht zunächst ein bisschen hoch, doch die langfristige Investition zahlt sich letztendlich aus. Um das Kinderzimmer später an neue oder andere Bedürfnisse anpassen zu können, sollte man auf Anbausysteme zurückgreifen, die sich beliebig erweitern oder verändern lassen.

Dem Kind Freiraum lassen

SonneDurch eine mit Tafellack beschichtete Wand kann man das Kind selbst Hand anlegen lassen. Es kann die Wand mit normaler Tafelkreide immer und immer wieder neu bemalen. Die Motive können sich mit dem Alter verändern, und wenn die Lust am Malen vergangen ist, kann man beispielsweise Poster bei posterjack.com bestellen. Die sind günstiger als normale Bilder im Fachhandel. Fotos mit der Familie, den besten Freunden oder auch gezielt geschossene Landschaftsbilder können so oft und günstig variiert werden. Genauso leicht lassen sich schöne Fensterdekorationen je nach Saison zusammenbasteln.

Farbe ins Spiel bringen

In den Kinderzimmern wird zum Glück nicht so viel Wert auf eine punktgenaue Wandgestaltung gelegt. Deshalb bietet es sich an, auch einmal mit dem Kind zusammen zum Pinsel zu greifen. So kann die Wand nach Belieben bunt gestaltet werden. Auf teure Hi-Fi-Geräte sollte im Kinderzimmer generell lieber verzichtet werden. Sie schwächen die Konzentration des Kindes und sind keine Alternative zu den altbewährten Kinder- und Fantasiespielen. Informationen zum richtigen Umgang mit dem TV in der Familie und im Kinderzimmer hat das Bundesministerium für Familie kürzlich herausgegeben.

Zone um Zone erweitern

KinderzimmerDas Kinderzimmer sollte nach Möglichkeit in verschiedene Bereiche unterteilt werden. So sollte das Bett am besten durch einen Betthimmel verdeckt in einer Ruhezone stehen, während der Schreibtisch im besten Fall seitlich eines Fensters in der Lernzone verweilt und eine andere Ecke zur umfunktionierten Spielzone wird.

Allgemein gilt: Das Kind nach Möglichkeit in die Entscheidungen mit einbeziehen. Schönheit, Mode und eigener Geschmack sollten hinter den Wünschen und dem des Kindes zurückstehen.

Werbung

Wolle-Rechner bei Buttinette

Unsere Besucher interessieren sich auch für:

Werbung