Werbung

Vitamin D, Lass die Sonne Herein

Gut zu wissen

Vitamin D, das „Sonnenvitamin“ – auch als Calciferols und Cholecalciferol (kurz Calciol) bekannt. Vitamin D ist ein fettlösliches Vitamin, dass im Körper durch UV-Strahlung selbst hergestellt werden kann.

Andere gute Quellen von Vitamin D

Andere gute Quellen können wir auch durch unsere Ernährung erschließen, z.B durch.:

  • ölige Fisch
  • Eier
  • Sahne
  • Käse

Täglicher Bedarf * an Vitamin D

Frauen Schwangere Frauen Stillende Frauen Männer
20 µg 20 µg 20 µg 20 µg

*) Schätzwerte für eine angemessene Zufuhr bei fehlender endogener Synthese – DGE 2012

Vitamin D ist ein fettlösliches Vitamin, welches du nicht jeden Tag zu dir nehmen musst. Dieses Vitamin ist und wird in deinem Körper gespeichert für zukünftigen Verbrauch.

Wirkung von Vitamin D

Das endokrine Vitamin-D-System spielt eine wesentliche Rolle für die Regulierung des Calcium-Spiegels im Blut und für den Aufbau einer physiologischen Knochenarchitektur und Zähne.

Vitamin D Mangel

Ein Vitamin D Mangel führt zu einer Reihe Veränderungen im Stoffwechsel, die mittelfristig zu den Krankheiten Rachitis bei Kindern und Osteomalazie bei Erwachsenen führen können.

Vitamin D Überdosierung

Eine akute oder chronische Vitamin D Überdosierung (50 µg/Tag für Jugendliche (ab 11 Jahre) und Erwachsene) kann zu einer Vitamin-D-Hypervitaminose führen ( Nierenschädigung, Nierensteine, geschwächte Knochen und Muskeln.)

Werbung

Werbung
medox.de

Unsere Besucher interessieren sich auch für:

.